Victron CCGX per Modbus mit Siemens Logo koppeln

  • Erst einmal als Neuer hier ein Hallo in die Runde !


    Ich bin gerade dabei mein Häuschen möglichst autark zu machen.


    Ich habe einen Victron Multigrid 3000 + CCGX + 1x MPPT 150/60 + 2xPylontechspeicher USB 2000 +
    Soweit alles miteinander über das CCGX verbunden, ich kann per Lan zugreifen, das CCGX schreibt ins VRM-Portal.....
    Soweit so gut.
    Nun möchte ich Werte aus der CCGX in die Logo per Modbus TCP einlesen.
    (Für verschiedene andere Anwendungen habe ich das schon erfolgreich realisiert, z.B. ABB Frequenzumrichter)
    In der CCGX ist der Modbus eingeschaltet.
    Natürlich habe ich entsprechend der Victron Excel-Liste die ID und die Modbus-Adresse eingegeben, der Port ist 502.
    Ich kann abfragen was ich will, ich bekomme immer nur eine "0" :-(


    Hat das jemand schon einmal realisiert und kann mir einen Tipp geben ?


    Viele Grüße

    10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2x Pylontech 2,4kWh
    31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • Hallo,


    ich frage das CCGX per modbusTCP mit fhem ab und steuere es
    Mit welcher Methode greifst du auf den CCGX Modbus zu?
    Der CCGX braucht holding registers.
    Hast Du es auch einmal z.B. mit Qmodbus vom PC aus versucht?
    Welchen ID und Adresse hast du abgefragt?
    Hast Du im CCGX mal nach der Geräteinstanz geschaut?


    Gruß Hermann


    PS: leider stimmt die ID im Excel und im CCGX nicht immer, mein BMV z.B. muss ich unter 238 abfragen, hat die Geräteinstanz 289 im CCGX ..
    manchmal hilft nur alle IDs nach der gewünschten Adresse abklappern bis ne Antwort kommt

  • das ist ja das verrückte, mit QModbus geht es. Es stimmen auch die Instanzen der Excel-Liste.


    Da der Port 502 angegeben wird, müsste der CCGX ja ein Server sein und die Logo dann als Client eingestellt werden müssen.
    Aber egal ob ich die Logo als Client oder als Server ( dann wäre Port 503 zuständig), ich bekomme immer 0 :-(

    10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2x Pylontech 2,4kWh
    31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • kann die Logo auch den "Modus" holding register?
    Der wird zwingend für das ccgx benötigt,
    wenn du im qmodbus was anderes nimmst dürfte es da auch 0 sein

  • Ja, die Logo kann Holding (Mode 3) und Input-Register (Mode 4)
    wie in der CCGX-Modbus-Anleitung beschrieben


    Mit QModbus kann man auch beides auslesen, Funktion ist laut Victron gleichgestellt
    Input-Register = Holding-Register

    10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2x Pylontech 2,4kWh
    31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • so, habe mich nochmal dran gesetzt und gefunden. Habe immer genau um eins versetzt die Register angesprochem,
    Siemens fängt erst bei 1 an zu zählen, alle anderen bei 0 !
    Was also beim CCGX Register 16 ist, ist bei Siemens die 17 [kopfklatsch].

    10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2x Pylontech 2,4kWh
    31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • Hallo,

    ich habe auch vor mein ccgx mit der Logo zu koppeln.

    ich habe bis jetzt das problem das ich Geräte nicht finde.


    Ich hab ein CCGX, MultiPlus, 2xMPPT, BMV und natürlich eine LOGO.

    Geräte instanzen laut VRM:

    Multi: 0

    1MPPT: 254

    2MPPT: 256

    BMV: 258


    Ich bekomme laut Modbus tester und ananas64 daten von UID 0, 100, 246.

    wobau 246 das multi zu sein schein und 0 und 100 beides das CCGX wie bekome ich die UID vom MPPT und BMV?

  • Have fun


    https://www.victronenergy.com/…color-control#whitepapers


    ich persönlich hasse die Logo, anders kann mans nicht in Worte fassen. Ich hab die halben weihnachtsfeiertage mit der 8er verschi...en den Modbus an der CCGX hier ordentlich zum laufen zu bringen, da gibte echt ein paar Fallgruben. Hab mir persönlich mehr erwartet das liegt aber vermutlich daran das ein Programmierer andere Anforderung stellt als eine Logo überhaupt bieten kann.

  • Verstehe ich das jetzt richtig, das ich die einh. ID 100 nehmen muß und dann als Modbus id die Adresse des Parameters, den ich auslesen möchte. Einzelne Geräte können nicht ausgelesen werden??

    wozu braucht man dann die Geräte ID aus dem VRM?