Hände weg vom Mercedes-Benz Speicher

  • Zitat von cti

    Danke für den Hinweis!


    Letzte Woche habe ich erfahren, dass meine Kontaktperson dort nicht mehr arbeitet.


    Traurig für unser Land. :cry::(
    Uns fehlen Visionäre bzw. Leader mit Visionen, die sich nicht von einer Legislaturperiode zur anderen durchschummeln.


    ..also ich hab ne klare Vision und führen kann ich auch aber solange der Endverbraucher nicht aufwacht und sich von den Medien, von der Werbung und den ganzen Tra Tra einlullen lässt wird er sehr häufig Opfer sein, Opfer seiner eigenen Bequemlichkeit


    Sonnige Grüße :danke:

    Die neue Energiefreiheit kommt an!

  • Hallo,
    wenn nichts läuft und der Hersteller oder der Installateur sich taub stellen. Eine Aufforderung zur Mängelbeseitigung mit entsprechender Frist setzen und schriftlich per Einschreiben mit Rückschein zukommen lassen. Damit hast du erstmal was in der Hand und die Gewährleistung setzt aus. Wenn dann weiterhin nix geht auf jeden Fall zum Anwalt und der sollte dann alles weitere einleiten.
    Allerdings aufgrund diesen Defekts alle Speicher zu verteufeln halte ich nichts davon. Ich sag mal Dieselskandal.....
    Da blieb auch kein Auge trocken...
    Grundsätzlich ist keiner gegen Fehler gewappnet.

    Mit freundlichen Grüßen


    Hondafahrer


    "Wer in der Herde läuft, läuft immer Ärschen hinterher!"

  • Zitat von Hondafahrer

    Hallo,
    wenn nichts läuft und der Hersteller oder der Installateur sich taub stellen. Eine Aufforderung zur Mängelbeseitigung mit entsprechender Frist setzen und schriftlich per Einschreiben mit Rückschein zukommen lassen. Damit hast du erstmal was in der Hand und die Gewährleistung setzt aus. Wenn dann weiterhin nix geht auf jeden Fall zum Anwalt und der sollte dann alles weitere einleiten.
    Allerdings aufgrund diesen Defekts alle Speicher zu verteufeln halte ich nichts davon. Ich sag mal Dieselskandal.....
    Da blieb auch kein Auge trocken...
    Grundsätzlich ist keiner gegen Fehler gewappnet.


    Wenn man jetzt noch das Einschreiben gegen ein Zustellung per Gerichtsvollzieher austauscht hat man wirklich was gerichtsverwertbares in der Hand, zudem finden es manche nicht lustig wenn dieser persönlich auftaucht, bzw das entsprechend auf dem Brief steht der per Post zugestellt wird....in manchen Orten kennt der Briefträger noch jeden stein persönlich...
    So ein Spaß ist nur ein paar € teurer wie das Einschreiben.
    Ich habe 13€ als kosten für den Gerichtsvollzieher gefunden, das Einschreiben mit rückschein ist zwar preiswerter, aber was sind schon eine Schachtel Kippen Aufpreis bei mehreren tausend € Schäden?
    Gruß

  • Zitat von GAST

    Wenn jeder so denken und handeln würde, dann würden wir noch Keule schwingend, mit umgebundenen Bärenfell das erlegte Mammut hinter uns herziehen.
    Warum wir das nicht machen? Weil viele den Mut hatten neues auszuprobieren und das ist auch gut so!


    Gruß


    Bin ja bei dir was das Ausprobieren neuer Technologien und Produkte angeht. Mich stört einfach die Philosophie die MB an den Tag gelegt hat und damit auf Kundenfang ging. Der Speicher mit Stern, das ist ein echten MB-Produkt, die Mutter steht voll hinter dem Produkt, sie kaufen echte MB-Qualität...blablabla. Und im Endeffekt stehen Sie heute nicht mehr zu Ihrem eigenen "Highend Produkt", obwohl Sie es sich leisten könnten. Das ist traurig, meines Erachtens zu kurz gedacht und symptomatisch für Automotive.