SHM und Homematic, jetzt möglich?

  • Hallo,


    ich habe in einer Meldung zur Homematic gelesen, dass die CCU3 nun auch den eebus integriert hat: https://www.eebus.org/eq-3-int…us-in-smart-home-systeme/.
    Hat das schon einmal jemand sich näher angesehen? Kann man damit Geräte über die Homatic schalten lassen, welche PV-optimiert vom SHM gesteuert werden?


    Ich würde mich freuen, wenn hier jemand mehr Infos zur Technik hat, als dies der Presseartikel beinhaltet.


    Danke
    Ilchi

  • … das klingt mal interessant. Wir haben uns vor 2 Wochen erst die CCU3 gekauft ... und nun soll es auch eine Schnittstelle zum SHM geben?!


    Lg
    Steffi



    Gesendet von iPad mit Tapatalk


  • Hallo Steffi,


    ich bin ja sehr neugierig: Hast Du Dir das Thema mal ansehen können? Leider konnte ich weiterhin nirgends eine Anleitung zur Konfiguration finden. Es wäre schon sehr sehr spannend, wenn man über die Homematic Geräte beim SHM anmelden könnte - fast zu schön, um wahr zu sein :-).


    Danke
    Ilchi

  • Zitat von Ilchi

    Es wäre schon sehr sehr spannend, wenn man über die Homematic Geräte beim SHM anmelden könnte - fast zu schön, um wahr zu sein :-).


    Danke
    Ilchi


    Wäre wirklich interessant - ich hab das über FHEM im ersten Schritt für reines Monitoring gelöst. Sollte dann nächstes Jahr der Tesla kommen, werde ich wohl die Ladung des BEV über fhem und den Monitoringdaten vom Homemanager steuern.

  • Warum Warten,


    mit ein par Scripts kann man sich alle Daten vom SMA Wechslerichter (Sunny Boy) in die CCU3 holen. Dann kann man in der Homematic Zentrale seine Verbraucher direkt selber steuern.


    Unterstützt der SMA Wechselrichter ModBus? (Die neuen Sunny Boy unterstützen das). Dann in den nächsten Tagen mal nach "Homematic und SMA Sunny Boy mit SHM, PV Erzeugung lesen" googeln. Ich habe im homematic-forum.de Scripte veröffentlich die die Daten per ModBus in CCU3 Variablen einlesen. (Dort mal suchen mit: SMA Sunny Boy).


    lg, M. Schneider


  • Hallo Martin,


    danke für Deine wirklich hervorragende Anleitung im homematic-forum!

    Ich habe das gestern Abend bei mir so eingerichtet und es hat (fast) auf Anhieb funktioniert.

    "Fast" jedoch nur deshalb, weil mein Sunny Tripower 20000TL-30 leider die beiden Register 30865 (Netzbezug) und 30867 (Netzeinspeisung) nicht kennt und daher diese Werte nicht liefert. Gibt es hier eventuell andere (undokumentierte) Register, über welche man bei diesem Wechselrichter an diese beiden Werte (oder zumindest einen davon) kommt? In der entsprechenden Dokumentation von SMA (Datei SMA_Modbus-de-en_V23.zip) bin ich leider nicht fündig geworden.


    Viele Grüße


    Harald

  • Hallo Harald,


    Die Werte für Netzbezug und Netzeinspeisung kennt der Wechselrichter nur dann wenn ein Energy Meter oder ein SHM 2 mit dem WR verbunden ist. Mein (neuerer WR) kann diese Werte dann auch über ModBus ausgeben. Ob das auch der Sunny Tripower 20000TL-30 kann, dass weiß ich nicht.


    Ich werde sicher auch noch ein Homematic Skript schreiben um mit einer CCU3 direkt die Messdaten (Netzbezug und Netzeinspeisung) aus den vom Energy Meter/SHM2 gesendeten Multicast Telegrammen zu lesen. Da sich in meinem PV System aber keine Notwendigkeit ergibt habe ich das noch nicht gemacht.


    Gruß, Martin Schneider

  • Hallo Martin,


    meine Geräte sind ebenfalls sehr neu, meine Anlage wurde im Oktober installiert. Ich habe auch einen SHM 2 und dieser ist, wie der Tripower, in mein LAN eingebunden. Im Sunny Portal sehe ich dann auch alle Werte. Das Problem liegt meines Erachtens darin, dass beim Tripower keine Modbus Register für diese Werte vorgesehen sind. In der Doku von SMH sind diese Register zwar bei den Sunny Boy's aufgelistet, nicht jedoch bei den Tripower's.

    Deshalb wäre ich natürlich sehr an einem Homematic Skript zum Auslesen der Daten aus dem SHM 2 interessiert.

    Kann ich das irgendwie beschleunigen?


    Viele Grüße


    Harald

  • Hallo Harald,


    Ich habe gestern dieses Skript für die CCU3 geschrieben. Ich habe noch keinen Langzeittest gemacht. Vieleicht hilft es Dir.


    string lGetOut = "";

    string lGetErr = "";

    system.Exec("socat -x -u -T 2 -t 2 UDP4-RECV:9522,ip-add-membership=239.12.255.254:0.0.0.0 STDOUT & pid=$! ; sleep 1 && kill $pid",&lGetOut,&lGetErr);

    string serial = lGetErr.StrValueByIndex(" ", 7+20) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 7+21) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 7+22) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 7+23);

    system.Exec("printf '%d' 0x" # serial, &serial, &lGetErr);

    string netzbezug = lGetErr.StrValueByIndex(" ", 39) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 40) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 41) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 42);

    system.Exec("printf '%d' 0x" # netzbezug, &netzbezug, &lGetErr);

    netzbezug = netzbezug.ToInteger() / 10;

    string netzeinspeisung = lGetErr.StrValueByIndex(" ", 59) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 60) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 61) # lGetErr.StrValueByIndex(" ", 62);

    system.Exec("printf '%d' 0x" # netzeinspeisung, &netzeinspeisung, &lGetErr);

    netzeinspeisung = netzeinspeisung.ToInteger() / 10;

    WriteLine("Serial No: " # serial);

    WriteLine("Netzbezug: " # netzbezug);

    WriteLine("Netzeinspeisung: " # netzeinspeisung);

    #WriteLine(lGetErr);

    #WriteLine("Hello world!");


    Da müsste nichts angepasst werden, 239.12.255.254 ist die Broadcastaddresse des SHM2 und auch des Energy Meters. Port ist 9522. Dies sind die Werte die in jedem SHM2/Energy Meter per default eingestellt sind.


    Wichtig:

    1) Damit die CCU3 die Broadcast Telegramme auch empfangen kann, muss in der CCU folgendes eingestellt werden: Settings->Control Panel->Configure Firewall: Firewall Policy: Ports open.

    2) Da einige Router, auch die Fritz Box, die Broadcast Telegramme wegfiltern, ist es besser die CCU3 und den SHM2 über einen Switch zu verbinden ohne dass der Router im Übertragungsweg ist.

    Dateien

    • SHM2 script.txt

      (1,11 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )