Sunways NT6000 U203

  • Hallo,


    hat jemand einen Sunways NT 6000 der mir ein Foto des Bauteils U203 auf der Hauptplatine schicken kann?
    Dieser Mosfet befindet sich rechts neben den Kondensatoren gleich oberhalb der Platine die unter dem Display sitzt.
    Bei mir ist dies defekt, sodass man die Bezeichnung leider nicht mehr lesen kann.
    Alternativ wäre auch ein Schaltplan recht hilfreich.


    MfG
    Thomas

  • Hallo...



    hab auch ein Sunways NT 6000 (850 V) am laufen.... bisher ohne Probleme IBN 2006 :!::!::!:


    hab zwar kein Schaltplan für den WR ... aber ein Reparatur Service :arrow:http://www.sunways-reparatur.de/index.html#home .... :!:


    die sollten sich damit auskennen oder weitere Info´s haben...


    MfG

    Aus Sonne wird Strom...


    36 x Schott ASE-165-GT-FT/MC (165W), 5,94 kWp, Sunways NT6000
    30 x LG monoX LG260S1C - G2 (260W), 7,8 kWp, Danfoss TLX 8k pro+, EinsMan, Eigenverbrauch
    SW 40°, DN 45°


    JK: 8; D: 1

  • Hallo Thomas,


    kann Dir nur mit Daten aus einem NT5000 850 V dienen. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht dass in den NT5000 verschiedene Platinenlayouts eingesetzt wurden (siehe https://www.photovoltaikforum.…r-reparieren-t114149.html). Deshalb alles ohne Gewähr!!!


    Das Bauteil U203 ist bei meinem WR folgendermaßen beschriftet:
    1. Zeile: S0623SS (die Zahl gibt mMn das Baujahr 2006 KW 23 an)
    2. Zeile: 04N60 (der erste Buchstabe könnte auch ein O oder Q sein, ist furchtbar schlecht lesbar)


    Hier noch ein Foto des Bauteils und seiner Umgebung:



    VG Markus

    Bilder

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM

  • Hallo Straubinger,
    vielen Dank für dein Foto und die Bauteilbezeichnung. Ich bestell mir jetz mal den Transistor und schau ob mein Wechselrichter dann wieder funktioniert.


    Mfg Thomas

  • Bei dem Block scheint es sich ja um ein kleines Netzteil zu handeln.
    Poste und google mal die Bezeichnung des kleinen ICs dazu.
    Zum IC gibt der Hersteller typische Beschaltungen an die von den Integratoren meist 1:1 übernommen werden.
    Ein durchgeschlagener Schalter feuert meist rückwärts übers Gate in die Ansteuerung und räumt dort auf.
    Deswegen ist es sinnvoll ein paar Teile mehr zu tauschen oder zumindest vorab zu checken.
    Zusätzlich muss man sehen warum das Bauteil oder die Baugruppe versagt hat.
    Böser Kurzschluss auf der Ausgangsseite? Überspannung auf der Eingangsseite?