Verfassungsbeschwerde gegen Photovoltaik

  • Hallo,


    wie dem aktuellen Spiegel zu entnehmen ist, wurde Verfassungsbeschwerde gegen die Umlagefinanzierung der erneuerbaren Energien eingereicht. Wenn auch angeblich nur wenig Aussicht auf Erfolg besteht hat ja auch die Fr. Merkel angekündigt, dass im Falle des Regierungswechsels Änderungen im erneuerbaren Energie Gesetz beschlossen würden.



    Nach jetziger Planung werde ich Ende August/Anfang Septmeber eine Photovoltaik-Anlage aufs Dach installieren. Ist der Vertrag mit dem Energieunternehmen unterzeichnet, kann ich mich dann auf Vertrauensschutz berufen und hab dann wirklich sozusagen 20 Jahre meine Ruhe????


    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.


    Schonmal Danke

  • Dieses Thema habe ich schon vor langem auf http://www.mittagssonne.de angeschnitten.


    Leider kann ich dir keine 100%ige Sicherheit garantieren, das kann keiner.


    Das EEG ist ein Gesetz, Unsere Rente auch.


    Normalerweise steht aber drin, dass im Falle einer Änderung bestehende Anlagen nicht betroffen sind. ist auch fast nicht möglich, da unser EEG schon von vielen EU Staaten kopiert worden ist.


    Erdöl wird knapp und teuer, regenerative Energien sind daher schon unverzichtbar. Und dann gibt es ja auch noch das Kyoto Protokoll.


    :shock: