47906 | 9kWp || 1830€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 33 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 14 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 80 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 928
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1830 € 1810 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 933
    Anlagengröße 9.6 kWp 9.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 32 33
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 300 Wp 300 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität 11.52 kWh 10.2 kWh
    Preis pro Stromspeicher 7183 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0

    ...

  • henk469 hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./47906-9kwp-1830eur-heckert-p1665861.html#p1665861'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26710 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Ist der Speicher in dem Angebotspreis von 1830,- bzw. 1810,- netto mit drin?


    Das Formular verschluckt zur Zeit Daten.
    Gibt je Angebot mal Daten zu Modul, welcher WR, welcher Speicher und was sonst noch so dabei ist, SunnyHomeManager, 70-weich Regelung, neuer Zählerschrank, 2 Wochen Urlaub auf den Kanaren usw.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo zusammen,


    hatte sogar schon einen schönen Text geschrieben, bin aber zur Zeit auf einer Insel mit sehr sporadischem Internet, daher jetzt erst die Rückmeldung.
    Ein 2 Wochen Urlaub auf den Kanaren wäre trotzdem nicht schlecht.


    Beide Angebote sind mit Heckert 300w black Modulen, gleich dazu noch mehr.
    Beide Angebote sind auch mit der BYD Box-HV, das erste 11,5 das zweite 10,2 KWh.


    Angebot Nr1 ist mit einem Kostal Plenticore 8,5 Wechselrichter, der auch direkt die Batterie DC anbindet.
    Angebot Nr2 ist mit einem SMA Tripower 9000 und einem Storage Boy 2.5


    Da die beiden Angebote sehr dicht beieinander liegen und auch die letzten Unterschiede über die abschließende Verhandlung ausgemerzt werden können, geht es jetzt noch mehr um das technisch beste Angebot. Oder was meint ihr grundsätzlich dazu? Die Preise sind natürlich “All-In” (außer dem Gerüst, das steht noch)


    Also lieber die SMA Anbindung für etwas mehr Geld/weniger Speicher als den Kostal, um das ausgereiftere System zu haben?


    Dann noch eine Entscheidung hinsichtlich der Module:
    Beim Angebot 1 gibt es noch alternativ BenQ (500€ Aufpreis) oder LG (1800€ Aufpreis)


    Beide Angebote beinhalten die entsprechenden Smartmeter für eine weiche Beschränkung.
    Wichtig, weil KFW 40+!


    Vielen Dank für eure Meinungen!

  • Zitat von henk469

    Beide Angebote sind mit Heckert 300w black Modulen, gleich dazu noch mehr.
    Beide Angebote sind auch mit der BYD Box-HV, das erste 11,5 das zweite 10,2 KWh.


    Zitat

    Angebot Nr1 ist mit einem Kostal Plenticore 8,5 Wechselrichter, der auch direkt die Batterie DC anbindet.
    Angebot Nr2 ist mit einem SMA Tripower 9000 und einem Storage Boy 2.5


    Zitat

    .... geht es jetzt noch mehr um das technisch beste Angebot.


    Zitat

    Beim Angebot 1 gibt es noch alternativ BenQ (500€ Aufpreis) oder LG (1800€ Aufpreis)


    Zitat

    Beide Angebote beinhalten die entsprechenden Smartmeter für eine weiche Beschränkung.
    Wichtig, weil KFW 40+!


    In Summe landest Du dann aus meiner Sichrt zwangsläufig bei Angebot 2.
    10KWp sind voll.
    Ob nun 11 oder 10KWh da stehen ist wurscht.
    Das Angebot ist günstiger
    Beim SBS 2.5 funktioniert die prognosebasierte Ladung ab Start ... Kostal hat da nix


    Mehrpreis für BenQ oder LG ... wozu ... die 9,9KWp sind ja auf dem Dach oder würde auch 14KWp passen?


    Wenn der Speicher in dem Preis von 1810,- drin ist, dann Angebot 2.
    Wie hoch ist die Förderung, die Du für das "+" den Speicher erhälst.


    Am Ende sollte der Speicher damit ja fast geschenkt sein.
    Da Du ein Süddach hast, werden die Ertragsverluste aus der 50% oder 60% Kappung dich allerdings empfindlich treffen.
    Da wird auch der 10KWp Speicher nur wenig dran heilen können.


    10KWp auf dem Dach erzeugen im Sommer "jeden Tag" rund 50KWh und Du darfst davon vielleicht 30-35KWh einspeisen ... den Speicher wirst Du vermutlich im Sommer Nachts nicht leer bekommen ... so dass täglich was an Erzeugung auf dem Dach bleiben wird. Schade, ist aber mit Förderung nicht zu ändern und ohne sieht die Wirtschaftlichkeit noch gruseliger aus.


    Mit KfW40+ ist der einzige Fall gegeben, wo sich der Speicher tatsächlich rechnen kann ... bezahlt von der Allgemeinheit.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Vielen Dank für die Antwort!


    Genau genommen ist das erste Angebot ja schon ein paar 100€ günstiger, könnte das ja noch auf 10KW Akku angleichen.
    Ich denke, ich werde mich nich einmal genauer mit den Wechselrichter/Speicher Kombinationen auseinandersetzen müssen, ich bin mir da noch nicht 100% Sicher.


    Kostal hat noch den Vorteil einer höheren Entladeleistung, 3-phasing und am Ende auch günstiger.


    14kWp bekomme ich auf das Süddach eher nicht mehr drauf, da müsste ich Nord dann noch mit nutzen. Und da ist die Dachneigung dann wahrscheinlich zu hoch, oder?


    Die 60% sehe ich recht entspannt, gibt eine Verbraucher, die ich zu der Zeit dann laufen lassen kann, um den Strom zu nutzen.
    (Wp für WW, WP im Kühlmodus,Poolpumpe)