73642 | 8kWp || 1354€ | Q-Cells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 10 m
    Breite: 5 m
    Fläche: 40 m²
    Höhe der Dachunterkante 4 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 915
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.5 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1354.42 € 1252 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 928 0
    Anlagengröße 8.82 kWp 6.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 28 23
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 315 Wp 300 Wp
    Preis pro Modul 257 € 144 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0

    Anmerkung: Preis WR & Montage ist unbekannt

    Einmal editiert, zuletzt von caphiwe ()

  • Hallo zusammen,


    als Neuling auf dem Gebiet hab ich hier das Forum gefunden ;-)


    Ich hab neu gebaut und möchte nun meine Stromkosten etwas senken...


    Habe eine Wärmepumpe mit ca. 3500kwh sowie Hausstrom vermutlich 2500kwh pro Jahr. Zurzeit bezieh ich den WP-Strom seperat da ich hier unschlagbare 18,2 cent bezahle. Daher soll das auch erstmal so bleiben. Wunsch wäre eine Einspeisung erst Hausstrom, was übrig bleibt WP & letztendlich dann ins Netz.


    Ein Stromspreicher fällt aus Platzgründen raus (kein Keller, nur kleiner HWR-Raum)


    Viele Grüße!
    caphiwe

  • Ich hab grade erst gesehen dass irgendwie die Details verschluckt wurden. Beim WR soll es sich um einen SMA Sunny Tripower 8000 (alternativ 7000), bei den Zellen um Q-Cells Q.Peak Duo Black 315Wp

  • Stell mal den Belegungsplan als Bild ein und Fotos vom Dach.


    Ist der SMA SunnyHomemanager2.0 dabei für 70-weich Regelung?
    https://www.photovoltaik-web.d…g-und-einspeisemanagement


    Preislich naja, aber vielleicht noch im Rahmen mit SHM2,0.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Man könnte noch versuchen in quer 30 oder 32 Module auf das Dach zu bekommen.
    Welches Dachmaß hast Du, das sieht nach rund 6m Länge und 11m Breite aus.


    Ich würde versuchen näher an die 10KWp ran zu kommen.


    PS.:
    Wenn oben noch ein Meter bis zum First ist, das Modulfeld kann sicher auch noch etwas runter rutschen, könnte man oben einfach 3 in quer dazu legen und 31*315Wp wären dann schon mal 9,765KWp mit 31*320Wp wären die 9,9KWp voll.


    Fronius Symo mit 8,2KVA und zusätzlichem S0-Zähler dran (Verbrauchsvisualisierung) und fertig.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • vielen Dank. Ja. Haus hat 10,6 + jeweils Dachüberstand. Glaub weiter oben ist es wegen den Belüftungen zu eng.


    Entscheidend ist für mich erstmal noch ob der Netzbetreiber es zulässt, dass ich das Haus und nachgelagert die WP mit Strom versorgen kann und dann erst eingespeist wird. Mal abwarten

  • Zitat von caphiwe

    vielen Dank. Ja. Haus hat 10,6 + jeweils Dachüberstand. Glaub weiter oben ist es wegen den Belüftungen zu eng.


    Ist das von einer KWL oder was hängt da dran?


    Zitat

    Entscheidend ist für mich erstmal noch ob der Netzbetreiber es zulässt, dass ich das Haus und nachgelagert die WP mit Strom versorgen kann und dann erst eingespeist wird. Mal abwarten


    Was sollte er dagegen haben können.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • sind die Entlüftungen vom darunter liegenden Bad. Das geht so direkt runter.


    K.p. Ich hab ja leider noch keinerlei Ahnung von der Materie ;-) und hatte nur mal irgendwo gelesen das da nicht alle mitspielen (vielleicht mittlerweile auch nicht mehr korrekt so).


    Der Sunny Homemanager wäre übrigens dabei.

  • caphiwe hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./73642-8kwp-1354eur-q-cells-p1665735.html#p1665735'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26751 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>