Anlagenbetrieb vorübergehend ohne Zweirichtungszähler

  • Hallo zusammen


    Diese Woche wurde unsere PV-Anlage in Betrieb genommen.
    Der Solateur hat einfach den bisherigen Bezugszähler dran gelassen und wir speissen jetzt schon ins Netz ein.
    Der Bezugszähler läuft jetzt halt gewaltig Rückwärts ( Mittwoch bis heute 141 kwh ) .
    Für uns ist das toll, weil wir ja den teuren Bezugsstrom nicht zahlen müssen. Nur ist die eingespeisste Menge dadurch leider auch nicht messbar womit wir wahrscheinlich keine Vergütung bekommen, bis der Zweirichtungszähler eingebaut ist.


    Jetzt meine Frage : Kann ich da Ärger bekommen vom Netzbetreiber oder dem Stromanbieter, weil der Solateur die Leistung des Wechselrichters voll am Netz dran gelassen hat und der Bezugszähler Rückwärts lief ? Hat ja der Solateur gemacht oder ?
    Hat jemand Erfahrung damit, wie der Stromanbieter den bezogenen Strom misst ? Wahrscheinlich werden wir Dienstag nächste Woche den Stand vom 14.8 unterschritten haben.


    Gruss
    Chris

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak

  • Beitrag von Elektron ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Wann wurde der Zähler zuletzt abgelesen?

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Zitat von Chris1977

    Nur ist die eingespeisste Menge dadurch leider auch nicht messbar womit wir wahrscheinlich keine Vergütung bekommen, bis der Zweirichtungszähler eingebaut ist.


    auf die Vergütung müsst ihr leider so lange verzichten, bis der neue Zähler eingebaut wird... :juggle:

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Also offiziell: Ist so nicht zulässig
    Vergütung: drauf gepfiffen, mehr als rückwärts bekommst Du ja eh nicht
    inoffiziell: aufpassen auf 2 Dinge:
    1) Dass der Zählerstand noch höher ist als der letzte abgelesene Wert vom VNB (letzte Rechnung oder Zwischenmeldung)
    2) Am Tag der Zählersetzung Zweirichtung (Wenn ein VNB kommt die Anlage vorher aussschalten)
    --
    Unwissenheit schützt zwar vor Strafe nicht, aber ein bissel dumm kann man sich schon stellen ...

    22.05.2012: 8,8 kW/P, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW/P, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Hallo


    Ja der Zählerstand vom Ablesen am 14.8 wurde
    schon unterschritten. Letzten Mittwoch 5. 9 in Betrieb gegangen
    und schon 181 kwh produziert. Konnte ich ja nicht wissen.
    Kann ja auf den Solateur verweisen. Der hat es einfach angelassen. Morgen wird er ausgetauscht. Bin mal gespannt
    was die rechnen. Werd den WR aber morgen auslassen.
    Hoffe die machen kein Ärger

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak