Flachdach Kies / Konsolen

  • Hallo Forum,


    kann mir jemand im Rheinmain / Taunus Gebiet Solarteure empfehlen, die auf Kiesflachdächern mit Konsolen aufständern.


    Kleine Zusatzfrage: bei OW Ausrichtung und Queraufstellung der Module: 10/15/35/40 Grad Winkel?


    Gruss


    AS

  • Zitat von Alexsmith

    Kleine Zusatzfrage: bei OW Ausrichtung und Queraufstellung der Module: 10/15/35/40 Grad Winkel?


    Wenn du Kies auf dem Dach hast, wirst du ein Flachdach haben.
    Da hast du zwei Möglichkeiten:
    Entweder du ständerst 15° nach Süd auf und lässt ca. 50 cm Laufwege (je nach dem, wie es mit der Gesamtaufteilung passt) oder du ständert 15° nach Ost und West auf, wobei die hochstehenden Modulseiten dann aneinander liegen.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • bei ost/west Aufständerung rechnet man ca mit 7 m² / kWp
    bei Südaufständerung....was meint ihr? 14-15m² ?
    Verstehe ja manchmal nicht warum Ost/west so aufgeständert wird, dass die Stellen die sich am Boden befinden aneinander stoßen...ist doch blöd mit Regen und Schnee... siehe Bild

    Bilder

    Anlage von 2006 (Mietshaus)

    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 kWp mit Volleinspeisung

    Anlage von 2011 (Haupthaus Süd)

    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000 TL-10
    Leistung: 8,82 kWp seit Juli 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

    Anlage von 2020 (Haupthaus Nord)

    58 x Solarfabrik Mono S2 - Halfcut 340W / 1x SMA Tripower 15000 TL-30

    Leistung: 19,72 kWp mit 70% hart.--- Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung




  • Das macht Schnee, Regen und Schnutz auch bei südlich ausgerichteten Modulen.


    Wenn flach aufgeständert wird, sollte man das hochkant machen.
    Bessere Selbstreinigung der Module und die Module haben am kurzen Rand mehr Platz für Schmutz.
    Bei Schnee kommt nix ... ist im Winter aber auch völlig wurscht.


    Ich würde da auch nicht unbedingt mit Konsolen planen.
    Die sind teuer....


    Schau Dir mal die Wagner Trix F-Box an ... gibt es als Süd und als Ost/West Lösung.


    Wenn Südausrichtung keine 10KWp drauf passen -> Ost/West bauen mit 10KWp. :mrgreen:
    Wenn Süd nur 10KWp drauf passen -> Ost/West bauen mit 15KWp. :mrgreen:

  • Zitat von Mattn

    bei ost/west Aufständerung rechnet man ca mit 7 m² / kWp
    bei Südaufständerung....was meint ihr? 14-15m² ?
    Verstehe ja manchmal nicht warum Ost/west so aufgeständert wird, dass die Stellen die sich am Boden befinden aneinander stoßen...ist doch blöd mit Regen und Schnee... siehe Bild


    Es gibt andere O/W Gestelle, wo sich genau an der Bodenstelle ein Zwischenraum befindet.
    Sinnvoll für Inspektionen :D
    Bei Regen dürfte es nicht viel ausmachen, bei Schnee durch den flachen Anstellwinkel kaum ein Vorteil.

  • sodele gestern grosse besprechung beim solarteur
    es gibt die auswahl 6x4 module OW oder 4x 4 süd
    solarteuer mag eher ow, wir eher süd
    unser haus ist bis auf wenige grad perfekt süd ausgerichtet
    und im osten beschert uns der taunus mirgens vielleicht 1-2 stunden sonnenverlust
    laut pvgid im süden ca 930 kWh pro kWp, in OW ca. 850
    südrendite 5.5%, ow rendite 4,5%


    da wir ein flachdach haben, bleibt die frage, ob man wegen der geringeren windanfälligkeit und der
    geringeren ballastierung dich das OW macht

  • O/W 24 x 300 = 7.2 kWp 7.2 x 850 = 6.120 kWh pro Jahr.
    S 16 x 300 = 4.8 kWp 4.8 x 930 = 4.464 kWh pro Jahr.
    Macht in 20 J = 1.656 x 20 = + 33.120 kWh für O/W aus.