85077 | 7kWp || 3320€ | 10kWP || 1300

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 20 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 5.2 m
    Breite: 8.3 m
    Fläche: 80 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 875
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 3320 € 1600 € 1300 € 1300 € 800 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 950 950 940 800
    Anlagengröße 7.5 kWp 10 kWp 10 kWp 10 kWp 14.5 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 21 33 31 32 46
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 360 Wp 320 Wp 315 Wp 325 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität 5 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0 0 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0 0 0 0

    Da das Formular leider nicht wie gewollt alles ausgibt und mich langsam den letzten Nerv kostet:


    Standort 85077, nähe Ingolstadt. DHH mit -5° Süd, DN 20°, Erlus e58 Ziegel, 70% Weich
    Das andere DHH östlich sitzt ca. 40cm durchgehend höher, dadurch gibt es eine kleine Verschattung bei der "Überlappung".
    Verbrauch HH 2500kwh a 25c, WP 3500kWh a 20c.
    Alle Angebote wurden noch nicht nachbesprochen.


    Angebot 1 ist mit E3/DC System geplant und Sunpower Modulen, wollte ich nur mit einstellen für andere Interessenten wie weit das von der Realität weg liegt.


    Angebot 2 war Eon Energy, geht nur in Verbindung mit ihrer Cloud, die sich selbst nach gutmütigen Rechnungen frühestens nach 16 Jahren rentiert.
    Hat dafür gemeint, dass man nach Bayerischer Bauordnung 1,25m Abstand zur anderen Hälfte -jeweils- halten muss -> gerade in Prüfung durch Bauingenieur (ob wirklich eine brandschutzartige Wand vorliegt)


    Angebot 3 regionaler Anbieter, war mir vorher nicht bekannt.
    Fronius Symo 10.0, Q-Cells Module.
    Fachlich schwer einzuschätzen. (Konnte mit dem S0 Zähler für den Fronius wenig anfangen, Garantiebedingungen Fronius schwammig erklärt), dafür mit Blitzschutz (angeblich notwendig).


    Angebot 4 bis jetzt mein Favorit, regional bekannte Firma mit vielen sehr guten Referenzen.
    Fronius Symo 10.0, IBC Module.
    Angebot inklusive Metalldachziegel. Das die Gesamtleistung bei 10,05 kWp liegt, schulde ich jetzt mal Freitag kurz vor Feierabend. Ich weiß nicht, ob ich diese Optimierer für die 4 Module an der "Überlappung" wirklich brauche? und das Fronius Smart Meter kann man denke ich auch weglassen. Dafür inklusive Kaskadenschaltung, damit ich meinen WP Zähler behalten kann (laut Anbieter seit 2 Monaten auch bei Bayernwerk möglich). Garantieverlängerung für den WR auf 20 Jahre kostet optional 1000€.


    Angebot 5 wäre das ganze Dach zu belegen, was sich aber nur bei Eigenmontage rechnet. Bis jetzt ist mir der Preisunterschied zu klein (1200kWp Fremd, 800kWp Eigen). Und der Mehrverbrauch wird durch EEG-Umlage auf EV und den schlechten Ertrag auf der Nordseite aufgefressen.
    Fronius Symo 12.3, Q-Cells Module


    Sind Metalldachziegel bei einem Erlus e58 (lässt sich scheinbar sehr schlecht für die Haken anpassen) und der DN 20° zu empfehlen?
    Alle Anbieter möchten auf die andere DHH auch gleich montieren, Rabatt hier 1000€ pro Hälfte. Ist der Sprung ok, oder sollte das noch mehr Rabatt geben für 2x10kWp?


    Danke an alle für die Hilfe.

    10 Mal editiert, zuletzt von checkmaschin ()

  • checkmaschin hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./85077-7kwp-3320eur-sunpower-p1663523.html#p1663523'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26678 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • checkmaschin hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./85077-7kwp-3320eur-sunpower-p1663523.html#p1663523'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26679 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • checkmaschin hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./85077-7kwp-3320eur-sunpower-p1663523.html#p1663523'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26680 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • checkmaschin hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./85077-7kwp-3320eur-10kwp-1300-p1663523.html#p1663523'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26681 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Das liegt ja bei mir um die Ecke :) & ich glaub ich kenne die Firma von der das erste Angebot stammt...


    Falls du tatsächlich zum Nachbarhaus einen größeren Abstand einhalten musst, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als Module mit hoher Leistung zu verbauen wenn du an die 10 kW Grenze kommen willst.

    23 x AXIpremium AC-330-P an E3DC S10 E12 Blackline, 5,28 kWh Speicher & Notstromfunktion
    seit 07/2018 mit 10,56 kWh Speicher
    2 kWp an SMA Sunnyboy 2000 seit 2001
    SolarView zur Visualisierung (E3DC/Modbus, SMA/smap, Versorgerzähler/D0)
    Renault Twizy

  • Ich nerve mal zurück.
    Angebot 1 und 2 ist für die Tonne.


    Angebot 3 vielleicht, aber ist doch zu klein.
    Überspannungssschutz ist glaube ich seit neustem vorgesehen.


    Angebot 4 ist über 10KWp, einfach mal rechnen. :wink:
    Wofür Metalldachziegel ... die anderen haben die auch nicht ... oder hast Du komische Design-Flach-Ziegel?
    Optimierer ... was überlappt da? Ich würds mal weglassen....
    Den Fronius SmartMeter bzw. den S0-Zähler brauchst Du für 70-weich ... sonst ist der WR viel zu groß.
    Die Garantieverlängerung mal bleiben lassen.


    Angebot 5 wäre bei mir bei 1050KWh/KWp auf Süd und stolzen 736KWh/KWp die beste Lösung.
    Es gibt Ostdächer, die von dem Ertrag Deines Norddaches träumen.
    Der WR kostet dafür fast nix mehr, paar Module und UK dazu ... WP Zähler raus schmeißen ... GG sparen.


    Das muss eigentlich deutlich günstiger gehen als die 1300,- die im Raum stehen.


    Was passt denn maximal auf Süd und Nord drauf?
    Gibt es einen Belegungsplan der Dächer?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat

    Ich nerve mal zurück.


    Danke für deinen unermüdlichen Einsatz, obwohl ich mich paar Mal im Kreis drehe.. Aber sind halt nicht nur 50€ um die es geht ;-)


    Zitat

    was überlappt da?



    Zitat

    Was passt denn maximal auf Süd und Nord drauf?


    14,95 kWp mit 46x 325Wp Modulen, der Preis is allerdings komplett alles selber.. Hab noch keinen Dachdecker dafür und auch noch nicht mit den befreundeten Elektrikern über den Anschluss gesprochen (rechne 1000€). SAT-Schüssel muss auch versetzt werden. Gerüst könnte ich leihen. (Ich rechne 2.000€ Montage, 1.500€ Material, 2.000€ Wechselrichter, 6.000€ Module, 1.000€ Anschluss= 12500€ /15 = 833 €/kWp) Oder hab ich hier einen Fehler drin?


    Laut meiner Berechnung und der Vergleichsberechnung mit der Stiftung Warentest Tabelle bleiben 10kWp Fremd und 15kWp Eigenbau je 12.000€ annähernd gleich in der Rendite, dafür den ganzen Akt betreiben?


    Zitat

    Gibt es einen Belegungsplan der Dächer?


    (Will mit dem Original nicht gegen Coypright oä. verstoßen, gebranntes Kind..)


    Zitat

    Überspannungssschutz ist glaube ich seit neustem vorgesehen.


    Hat jemand dazu eine Quelle? Finde leider nix dergleichen..


    Zitat

    Wofür Metalldachziegel ... die anderen haben die auch nicht ... oder hast Du komische Design-Flach-Ziegel?


    Bsp: https://www.photovoltaikforum.…acher-e58-ok--t63900.html
    Geht bestimmt auch ohne irgendwie, wollte ja nur die Inklusivleistungen bei den Preisen beschreiben.


    Zitat

    Den Fronius SmartMeter bzw. den S0-Zähler brauchst Du für 70-weich


    Der Smartmeter steht allerdingsmit 250€ netto drin, da dürfte der S0 für 50€ auch reichen..


    Zitat

    Das muss eigentlich deutlich günstiger gehen als die 1300,- die im Raum stehen.


    Um wieviel denn ca.? Die große Autofirma in Ingolstadt treibt bei uns Handwerkerpreise in teils ungeahnte Höhen.
    Wieviel sind denn bei "Doppelkauf" auf beiden Hälften möglich?

  • Zitat

    Also das Thema Überspannungsschutz wurde vor kurzem hier diskutiert:
    https://www.photovoltaikforum.…ewtopic.php?f=69&t=125264


    Danke für die Info, also eigentlich ab Dezember.. Aber gut die 300€ werden dann wohl dazu kommen.


    Zitat

    Wofür Metalldachziegel ... die anderen haben die auch nicht ... oder hast Du komische Design-Flach-Ziegel?



    Bsp: https://www.photovoltaikforum.…acher-e58-ok--t63900.html
    Geht bestimmt auch ohne irgendwie, wollte ja nur die Inklusivleistungen bei den Preisen beschreiben.


    Was mir heute noch eingefallen ist, er war auch der einzige Solarteur der überhaupt nach der Form der Ziegel gefragt hat.
    https://www.photovoltaikforum.…ziegelabstand-t94096.html