42579 | 7kWp || 1295€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 859
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1295 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 859
    Anlagengröße 7.36 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 23
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 320 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    Das Angebot beinhaltet neben den Modulen und dem Wechselrichter auch 23 Leistungsoptimierer P370 von Solaredge.

  • Moin Mbiker_Surfer,


    danke für die schnelle Antwort.


    Ich bin leider noch ziemlicher Laie. Was genau ist das Problem mit der Smartmetering-Grenze? Einen neuen Zähler bekomme ich doch ohnehin...?


    Hier der Dachbelegungsplan:



    Ich glaube, mehr als 23 Module bekommt man tatsächlich nicht aufs Dach. Von daher dachte ich, es macht Sinn möglichst leistungsfähige Module zu nehmen --> 320kWp


    Das Angebot schien mir gar nicht so verkehrt, oder?



    Grüße
    Luke2000

  • Zitat von Luke2000


    Ich glaube, mehr als 23 Module bekommt man tatsächlich nicht aufs Dach. Von daher dachte ich, es macht Sinn möglichst leistungsfähige Module zu nehmen --> 320kWp


    Das Angebot schien mir gar nicht so verkehrt, oder?


    Grüße
    Luke2000


    Die Satschüssel weg - und schon hast 2 Module mehr drauf :D
    Das Problem mit Smartmeter sind die exorbitant hohen Kosten - 100 € p.a. - für nichts - meine Meinung!
    Bei 25 Modulen sieht das dann schon wieder besser aus!
    Preis sollte dann um die 1200 €/kWp liegen - all inkl.

    Gruß
    MBiker_Surfer