50189 | 4kWp || 1000€ | sun

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 15 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 2000
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1000 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 4.4 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 16
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    ...Hallo zusammen, ich bin neu hier und suche Vergleichsangebote bzgl Miete/ Pacht einer Photovoltaikanlage.


    Bitte verschont mich mit warum weshalb etc mieten. ich weiss das es besser ist zu kaufen, aber ich möchte miten


    Gestern war ein Dz-4 Berater bei uns er hat mir ein Angebot gemacht was mir zu hoch erscheint. Falls jemand, jemanden kennt der ein besseres Angebot hat, einfach bitte melden


    Folgendes wurde mir angeboten.


    4,4 Kwp Anlage


    ohne Speicher
    wartung versicherung wechselrichter tausch nach 8-10 jahren incl.


    mein verbrauch liegt bei ca. 3500-4000 € im Haus bei 2 Personen
    Miete wurde mir angeboten 79,99 zzgl Mwst die ich zurückerhalte
    Einspeisung angeblich 37 € die ich zurückerhalte plus Umsatzsteuer die ich abführen muss.


    Ist dieses Angebot gut?

  • Lass es bleiben.
    Es gibt kein Mietmodell, mit dem man irgendwas spart.
    Im Gegenteil, die Tendenz geht dahin, dass du die Anlage 2-3 Mal komplett bezahlst.


    Zitat

    mein verbrauch liegt bei ca. 3500-4000 € im Haus bei 2 Personen
    Miete wurde mir angeboten 79,99 zzgl Mwst die ich zurückerhalte
    Einspeisung angeblich 37 € die ich zurückerhalte plus Umsatzsteuer die ich abführen muss.


    Ist dieses Angebot gut?


    Gegenfrage ... verstehst Du das Angebot überhaupt bzw. kann man das Angebot überhaupt verstehen oder ist es mehr das Ziel zu verwirren, um den Kunden zu benebeln und zu fi**** :?:


    Verbrauch misst man üblich in KWh.
    4000,- Euro gibst Du an :shock:
    Das wären bei 25 Cent die KWh rund 16.000KWh im Jahr :!:


    Miete 79,99 im Monat ... Mietmodelle laufen üblich 18 Jahre plus X ... also zahlst Du alleine über die Miete 80*12*18=17.280,-


    Eine 4,4KWp PV Anlage darf, wenn es hoch kommt, vielleicht 6.600,- kosten.


    Abzüglich 37*12*18 für Einspeisung sind es bei Dir immer noch über 9.000,-


    Wie Du USt abführst bei etwas, dass Dir nicht gehört und das Du auch nicht bezahlt hast ... nebensächlich.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wie ist das gemeint mit miete.die ich zurückerhalte? ....


    Normal mietet man als Hauseigentümer eine Anlage für einen mtl. Beitrag X. Dafür bekommt man Y Strom Einspeisung - fertig.


    Ansonsten pachtet ein Anbieter dein Dach und du bekommst dafür eine Art Miete.
    Einspeisevergütung bekommt der Anbieter ...


    Normale Variante
    Du kaufst eine Anlage und fertig.
    Bei 4,4kWp kostet dich das in etwa 1300-1500€/kWp.
    Also netto irgendwas um 5720€-6.600€.


    Dein monatlichen Mietpreis kannst du diesem einmalinvest gegenüber stellen.
    Wenn du im Jahr knapp 900€ Miete bezahlst, kannst du dir ausrechnen wie lange du brauchst bist du ebenso ne eigene Anlage hättest kaufen können...


    Das heißt ohne nähere Infos, zahlst du ab dem 6-7 Jahr locker drauf. Und die Anlage selbst bekommt ja eigentlich 20 Jahre + Inbetriebnahmejahr eine Einspeisevergütung... Von daher... Leider nicht sinnvoll, auch wenn du das nicht hören möchtest...


    Du hast leider nicht geschrieben wieviel die Anlage in einem Jahr etwa an Strom erzeugt an deinem Standort. Damit lässt sich rechnen
    ....



    PS. ein solches Modell kann sich nicht rechnen.
    Der Anbieter muss die Kosten der Anlage vorstrecken + Installation + evtl. Gewährleistung (je nach Vertrag) und dann muss da Rendite X rausspringen.
    Was wenn der Kunde die Miete nicht mehr bezahlt usw....
    Da muss der Anbieter einen riesen Marge haben, ansonsten bindet sich keiner so ein Risiko an das Bein. Da muss ein Kunde mind. ne Marge bringen die ein bis zwei weitere Kundenanlagen mit trägt, falls es dort Probleme/Zahlungsschwierigkeiten gibt....

  • Es sollen 280 watt module auf das dach kommen. Anlage 4,4 kwp


    ich suche zur miete da das haus verkauft werden soll in 2-3 jahren. ich und meine frau sind täglich zu hause und arbeite auch von zuhause deshalb kann ich die eingespeiste sonne tagsüber auch nutzen.


    trotzdem erscheinen mir 79 € zzgl märchensteuer mtl. zuviel. hat jemand ein anderes mietangebot?



    Gruß aus elsdorf

  • Die Anlage soll ca. 4400 kw produzieren.


    Davon werden 2800 kw eingespeist und 1200 selbst genutzt wovon ich aber ausgehe das ich mind. 2000kw selbst nutze da ich de ganzen tag zuhause bin.

  • [quote="Carlomania"ich suche zur miete da das haus verkauft werden soll in 2-3 jahren. ich und meine frau sind täglich zu hause und arbeite auch von zuhause deshalb kann ich die eingespeiste sonne tagsüber auch nutzen.[/quote]



    Auch beim Verkauf in 2 Jahren gilt: Jetzt bauen, jetzt bezahlen. Und dann halt wieder Verkaufen. Ist dann ein Bestandteil des Hauses. Kostet mehr, macht aber evtl auch attraktiver für Interessenten.

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11

    29,7kwp - 108 x Axitec GmbH AC-270P/156-60S

    1xSMA Sunny Tripower 25000TL-30
    http://www.solarlog-home.de/alorie

  • Ich möchte aber nichts bezahlen, nur mieten.


    Keine Investition mehr ins haus, kann sich der nächste darum kümmern. hat jemand hier ein angebot zur Miete?

  • Finde den Fehler...
    Für 79€ könnte man monatlich ca. 300kWh Strom einkaufen.
    Auf das Jahr gesehen gute 3.600kWh.


    Und nun...wie rechnet sich das mietmodell hier?


    50% Eigenverbrauch halte ich für utopisch!


    Wir schaffen mit ost + süddach und Kindern + Frau Zuhause knapp 32-35%.
    Es wird viel gekocht/gebackt.
    Heizung + WW mittels Wärmepumpe.
    Lüftungsanlage die 24h läuft...

  • Hol Dir 2 Module und setze die als Guerilla Anlage mit einem Micro WR auf die Garage oder die Gartenhütte.
    Das ist sicherlich sinnvoller, als ein dusseliges Mietmodell ... das ist ein Fass ohne Boden.


    In deinem Fall hast Du dich im whorst case 18 Jahre vertraglich gebunden, aber keinen Zutritt mehr zum Mietobjekt.
    Stichwort eingetragene Grunddienstbarkeit im Grundbuch.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5