55270 | 8,85 kWp || 1.584€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 35 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 15 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 70 m²
    Höhe der Dachunterkante 6.7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1010
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1.58 € 1244.8 € 1427.15 € 1602.5 € 1311.46 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 944 0 0 0 0
    Anlagengröße 8.9 kWp 9.6 kWp 9.76 kWp 9.76 kWp 9.6 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30 32 32 31 30
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 295 Wp 300 Wp 305 Wp 320 Wp 320 Wp
    Preis pro Modul 128.49 € 158 € 149 € 203 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 32 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter 1434.45 € 1671 € 1579 € 1579 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0 0 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0 0 0 0

    Hallo Community,


    starten in ca. 4 Wochen den Rohbau unseres EFH und ich würde gerne zu meiner L-W-Pumpe und Fußbodenheizung eine ordentliche PV-Anlage (ohne Speicher) verbauen (lassen).


    Was haltet ihr von o.g. Angebot? Ich find die Gesamtkosten von gut 14k netto schon gut hoch.


    LG
    mrpink

    4 Mal editiert, zuletzt von mrpink ()

  • Zitat von mrpink

    starten in ca. 4 Wochen den Rohbau unseres EFH und ich würde gerne zu meiner L-W-Pumpe und Fußbodenheizung eine ordentliche PV-Anlage (ohne Speicher) verbauen (lassen).


    Sehr guter Plan.
    Du hast noch alles in der Hand inkl. Dachgestaltung.


    Zitat

    Was haltet ihr von o.g. Angebot?


    Nix.
    Absolut nix.


    Im Neubau, Gerüst kann mit genutzt werden, Zählerschrank passt garantiert, Leerrohre können ohne Ende eingezogen werden ... ist das einfach (deutlich) zu teuer.


    Eine ordentliche Anlage sollte bei dem Dach auch 14-15KWp groß sein.


    Mit optimierter Dachneigung könnte man auch NO mitnehmen und um 20KWp planen.
    Auch bei DN35 könnte man das bei einem sehr guten Angebot noch mitnehmen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke für deinen Post. Welches weitere Vorgehen wäre in meiner jetzigen Situation empfehlenswert? Hatte an leistungsfähigere Module gedacht (zB LG NeON 2 Black 320 Wp auf schwarzen Erlus Ergoldsbacher Linea Ziegel). Monokristalin ist schon richtige Wahl, oder? Lieber das halbe Dach mit leistungsstarken (und vielleicht später erweitern?) oder das ganze Dach mit etwas schwächeren (295 Wp zB), wenn es ein finanzielles Limit von 15k netto inkl. Einbau und Inbetriebnahme gibt? Lieber nur die Südwest- oder auch die Nordost-Seite belegen? Stimmt es, dass eine Anlage aus wirtschaftlicher Sicht grundsätzlich kleiner als 10 KwP oder größer als 13 KwP sein sollte (EEG-Umlage, Rentabilität)? Lieber online kaufen und einbauen lassen (könnte ggf. schwierig werden jmd. zu finden) oder Marge des PV-Händlers in Kauf nehmen (Alles aus ein einer Hand, einen Ansprechpartner)? Würde gerne KNX verbauen und die PV-Anlageintegrieren und monitoren (sofern das geht).


    Rechnet man den Preis an einer Anlage in €/kWp inklusive aller Komponenten, Einbau, Ersatzziegel, Montagesystem, Installation, Anmeldung und Inbetriebnahme?


    Ich weiß... es sind einige Fragen. Würd mich auch schon über die Beantwortung einzelner Fragen freuen.


    Thx schonmal.

  • 300Wp bis 320Wp ist inzwischen bezahlbarer Standard.


    Die Module sind dann meist Mono ... aus 320Wp Poly würde aber der gleiche Strom raus kommen.


    Mono sieht vielleicht schöner aus, kostet aber auch einen kleinen Tick mehr.


    PV sollte man in einem Rutsch bauen sonst hat man doppelt Kosten für Gerüst, IBN, ggfs. WR, AC Seite usw.
    Sollte es an 5.000,- scheitern, geht man daher besser zur Bank.


    Südwest auf jeden Fall voll planen.
    Gucken wie viel da drauf geht.
    Dann NO die Ertragsprognose berechnen lassen und ggfs. NO ergänzen so dass z.B. ein WR 70-hart voll genutzt wird oder auch ganz voll machen.


    7KWp, 10KWp und dann >13 oder besser >14KWp sind die Grenzen.


    Was meinst du mit online kaufen?


    Du brauchst ein gutes und komplettes Angebot wo von A bis Z alles drin ist.


    Schau dir mal den SMA SunnyHomeManager 2.0 an für monitoring.
    Kommt da eine WP rein? Welche?


    Preis der Anlage ist immer für die komplett fertige Anlage inkl. IBN und allem was dazu gehört und natürlich NETTO!


    Besorge dir Angebot, stelle die ein und dann geht es weiter mit Planung und Optimierung.



    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke für die Informationen. Mit „online kaufen“ meinte ich, sich die Komponenten im Netz zu kaufen und die dann einbauen zu lassen. Aber werde Alles komplett von nem Anbieter machen lassen - momentan liegen alle Angebote allerdings deutlich über den 1.200 / 1.300 eur/kwp.


    Hab mal alle Angebote eingestellt.

  • mrpink hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./55270-8-85-kwp-1-584eur-heckert-p1660495.html#p1660495'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26647 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • mrpink hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./55270-8-85-kwp-1-584eur-heckert-p1660495.html#p1660495'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26648 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • mrpink hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./55270-8-85-kwp-1-584eur-heckert-p1660495.html#p1660495'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26649 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Gehe ich zu recht davon aus, dass die Angebote alle schlecht sind, weil keiner nochmal geantwortet hat?habe mittlerweile ein weiteres Angebot bekommen, welches ich mal eingestellt habe. Hab gerade eine automatische Mail vom Forum bekommen, in der ich gefragt wurde, ob sich mein Anliegen erledigt hat und dachte mir, dass ich nochmal nachhake.


    Grüße an die Community

  • mrpink hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./55270-8-85-kwp-1-584eur-heckert-p1660495.html#p1660495'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 26708 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>