15345 | 9,9kWp || 1000€ | BenQ

  • Vielleicht ist es anders, weil ich 2894,24 kWh mehr produziere als ich brauche und der Speicher recht günstig ist. Es ist eine Förderung, die die Kosten des Speichers halbiert. da e3DC den Wechselrichter mit drin hat, kostet mich also der reine Speicher schlecht gerechnet 4000 Euro mit 13 kWh. Die Solaranlage kostet ohne Wechselrichter 975 Euro pro kWp, dazu kommen dann die 1000 für den Wechselrichter, den ich ja ohne Speicher bräuchte. Also wieso soll ich mit 1250 bis 1350 Euro rechnen, wenn es doch nur 1075 Euro sind?


    Wieviel kann ich denn beim Jahresverbrauch von 6500 kWh und 9394,24 erzeugten kWh ( 9,92 kWp x erwarteten 947 Sonnenstunden ) als direkten Eigenverbauch rechnen?


    Wenn ich aktuell 29 cent pro kWh zahle und ich durch den Verkauf 11,95 cent verdiene, zahle ich trotzdem noch pro nicht direkt genutzte kWh 17,05, das wäre dann auch der Gewinn des Speichers und nicht 10-12 cent


    heißt für die 9394,24 kWh bekomme ich 1122,61 Euro ohne Eigenverbrauch
    zahle aber für 6500 kWh 1885 Euro ( 762,39 Euro zahle ich noch ), durch den zweiten zähler und den dort fälligen 19 cent für die Wärmepumpe komme ich auch nicht wirklich günstiger weg, gerade weil die WP im Winter mehr verbruacht als im Sommer soll auch der Zähler bleiben und 7 cent pro kWh sind besser als 17 cent.


    Direkt kann ich nur 34 % verbrauchen also 2210 kWh, ziehe ich also diese ab verdiene ich für die verkaufte Energie 858,52 Euro, muss aber auch nur 1244,10 Euro dazukaufen ( zahle also nur noch 385,58 Euro )


    Durch den Speicher kann ich direkt 74% abdecken sind also 4885 kWh oder aber ich kann noch 4509,24 kWh verkaufen = 538,85 Euro und muss nur noch 1615 kWh dazukaufen für 468,35 Euro. Erst da komme ich auf einen jährliches plus von 70,50 Euro. Gegenrechnung 13kWh Speicher x 200 Zyklen : 2600 kWh plus Eigenverbrauch ohne speicher 2210 kWh sind 4810 kWh die ich nutzen kann, nah dran an den 4885 kWh


    Kurz Stromkosten für mich Aktuell im Jahr:
    ohne PV : 1885 Euro
    PV ohne Verbrauch : 762,39 Euro
    PV ohne Speicher : 385,58 Euro
    PV mit Speicher : -70,50 Euro
    ----------------------------------------------
    bringt der Speicher mir 456,08 Euro ein, was bei 4000 Euro den ich noch zahlen muss eine Amortisation von 8,770391159445711 Jahren ist


    Edit: selbst mit deiner Rechnung wären es 20 Jahre und keine 40... ab wann lohnt sich denn speicher für dich? es hört sich bei den speichergegnern hier immer so an, als ob selbst geschenkt der speicher nichts bringt, nur wieso? wenn er doch meinen eigenen verbruach steigern wird? schließlich bin ich tagsüber arbeiten und kann durch den speicher meinen eigenen strom abends verbrauchen ohne ihn teuer für 17 cent einkaufen zu müssen

  • Schöne Zahlen und du bist davon absolut überzeugt. Was soll ich denn da noch meine Zeit verschwenden.


    Selbst Speicher Freunde sagen, dass es nicht rentiert bzw. maximal nach 20 Jahren bei Null ist wenn nix kaputt geht.


    Du willst nach 10 Jahren bezahlt haben und in den Gewinn fahren.


    Na dann mache es halt.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • dann rechne es doch bitte mit meinen zahlen schlecht ;) wenn was fehlt, sag mir was genau fehlt und ich sage es dir. Zeitverschwendung wäre es nur, wenn ich recht behalten würde oder nicht? ab wann würde sich denn für dich ein speicher lohnen? ich zahle effektiv 4000 Euro für 13kWh besser geht es aktuell nicht... würde sich denn für dich ein geschenkter speicher rentieren? wie geschrieben zahle ich ohne speicher 17 cent pro kWh drauf und muss davon auch ohne speicher mehr wieder einkaufen als mit... da verstehe ich einfach nicht, wieso sich der speicher nicht rechnen soll?

  • Ja, Du machst das schon alles richtig.
    Ergibt sich aus der Förderung eigentlich eine Begrenzung der Einspeisung?
    Steuern kann man sicher vernachlässigen.
    Die 200 Vollzyklen passen auch.
    Alles Gute.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter

    Ja, Du machst das schon alles richtig.
    Ergibt sich aus der Förderung eigentlich eine Begrenzung der Einspeisung?
    Steuern kann man sicher vernachlässigen.
    Die 200 Vollzyklen passen auch.
    Alles Gute.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


    Moin,


    wenn es die Brandenburger Förderung über die ILB ist, dann ist die Wirkleistung auf 60% weich zu begrenzen.
    Bei gut ausgerichteten Anlagen kann dann schon was flöten gehen.


    Gruß
    Kristian

    08/18 - 14,4kWp, SMA STP-12000 & SHM 2.0 an 48x BenQ bei 9° DN und +115° W, PVGis-Prognose - 794kWh/kWp

  • Zitat von seppelpeter


    Ergibt sich aus der Förderung eigentlich eine Begrenzung der Einspeisung?
    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


    Ja - hat er doch eingestellt - auf 60%.
    Wenn er da prognosebasiertes Laden hat, dann geht das einigermaßen.


    Nochmal zu Deinen eingestellten Preisen: Das sind reine Materialkosten oder was?

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Zitat von bigbenFE

    Nein das sind Schlüsselfertige Preise. 20522 Euro wovon 5000 Euro von der ILB zurück kommen sollen


    Ich denke der Preis passt, da E3DC immer etwas teurer ist, viel Spaß mit der Anlage.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 9,0 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp

    Zähler von ComMetering