Envertech Bridge EVB202 oder EVB201

  • Hallo,
    ich habe jetzt erst seit kurzem ein kleines "Solarkraftwerk" am laufen ( Evertech248 Wechselrichter + Solarpanel 250Wp) und mich interessiert schon, was das Teil so liefert.
    Um das heraus zu bekommen gibt es das notwendige Gateway dazu. ENVER-Bridge Device EVB 202 oder 201 von der Firma Evertech.
    Auf der Herstellerseite konnte ich nur entnehmen, das das EVB202 40 Units verwalten kann und das EVB201 20xEVT248 Units oder 10xEVT500 verwaltet.
    Nun meine Frage: Gibt es da noch mehr Unterschiede zw. den Geräten außer die Anzahl der verwendeten Units? Ist das 202 vielleicht neuerer als das 201?
    Wer hat da noch mehr Infos darüber. Ich würde mir gerne so ein Teil zulegen, möchte dabei aber nichts falsch machen.
    Danke für die Hilfe!


    raz

  • Ich selber besitze keine Enverbridge, da mein Eindruck war bzw. ist, dass eher davon abgeraten wird. Viele Besitzer beklagen immer wieder Ausfälle, falsche oder abweichende Anzeigen und Lücken in den Aufzeichnungen...
    Es gibt auch andere Möglichkeiten den Ertrag zu visualisieren. Ich z.B. nutze vorerst eine DECT!200 Steckdose von AVM die über eine Strommessung verfügt. Mit einer passenden App hab ich immer den aktuellen Wert in Watt auf dem Handydisplay.
    Setzt aber (meines Wissens nach) eine FritzBox voraus und ist auch nicht VDE konform angeschlossen, da nicht fest verkabelt!


    Und übrigens, deine Anlage hat wohl eher 300Wp und nicht 300kWp... ;)

  • Ich logge meine Envertech's auch lieber mit unseren eigenen Loggern. Kostet vielleicht 40,-€ mehr, aber man kann den Hausverbrauch mitloggen und erhält so eine echte Übersicht über Direktverbrauch, Netzzukauf, Einsparpotential,...
    Wenn mal andere Wechselrichter dazukommen kann man diese ebenfalls in das Monitoring integrieren.
    So bleibst Du auf den einen WR-Hersteller beschränkt.

    Sonnige Grüße


    Das EVA-LOG Supportteam


    13,9 kWp PV / 7,8 kWh Speicher / Elektroauto / Wärmepumpe.


    Herstellerunabhängiges Datenlogging mit Speicherwirkungsgradanalyse: EVA-LOG flex (http://www.eva-log.de)

    Kein Support per Forum-PN. Wir haben eine Hotline.

  • Danke für die Antworten. Natürlich habe ich nur 300Wp und nicht 300kWp . Danke für den Fehlerhinweis.


    Das mit der DECT!200 habe ich im Moment auch so realisiert, es funktioniert auch ganz gut, aber eben eine dauerhafte Lösung sieht eben etwas anders aus. :D


    Der EVA-Log ist ja dann doch schon etwas für die gehobene Stromerzeugung. :wink:
    Ich glaube kaum das ich über 3-4 Module hinaus komme. Ich werde wohl nur ein Kleinststromerzeuger bleiben.


    ......aber mit dem Interesse was meine Minianlage liefert. Ich werde wohl auf die Envertech Bridge setzen, da ich ja nun mal schon den WR dazu habe.
    Ich habe eben nur noch nicht herausbekommen, was eigentlich ja auch meine Grundfrage war, was der Unterschied der beiden Geräte EVB202 und EVB201 ist.


    raz

  • sonoff pow, wenn man mit den Daten nicht nach China will macht man sich eine Tasmota firmware drauf.

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit kurzem eine kleine Solar-Anlage ( 2 Module mit je 300 Watt + 2 EVT 284 ) jetzt habe ich mir noch einen EVB 202 gekauft um meine kleine Anlage über das Envertech Solar-Monitoring-Portal zu überwachen (Anmeldung mit meiner EVB 202 ID bei Envertech hat ohne Probleme funktioniert).


    Nun mein Problem, ich bekomme keine Verbindung zwischen dem Envertech Solar-Monitoring-Portal und meinem EVB 202 hin. Der EVB 202 hat von meiner Fritz Box eine IP bekommen und blinkt durchgehend grün.
    Hat von Euch einer eine Idee ob ich im Router noch was einrichten muss?????


    Über eine Antwort von Euch würde ich mich sehr freuen.


    Danke + Gruß


    Sami-1012HD

  • Hi Sami,


    ich hab selber den EVB201 und musste eigentlich nichts weiter tun als die SN im Portal anzugeben.
    Settings --> Device --> ADD und dann die S/N des EVBs angeben.


    Der EVB muss an dem gleichen Stromkreis hängen wie die EVTs (Inverter)
    Dann erkennt er die automatisch und zeit die auch an.


    Diese müssen dann auch im Portal unter Settings --> Devices auftauchen.
    Es kann ein paar Minuten dauern bis die da erscheinen.
    Der EVB loggt ja nur alle 5 Minuten :(


    Grüße

  • Hi Raz,


    Zitat von raz


    Ich habe eben nur noch nicht herausbekommen, was eigentlich ja auch meine Grundfrage war, was der Unterschied der beiden Geräte EVB202 und EVB201 ist.
    raz


    Das ist einfach gesagt nur eine Neuer Version des Datenloggers. Envertech hat den einfach etwas verbessert.


    Ich persönlich hab den EVB201 im Einsatz mit jetzt drei EVT500.
    Das Logging ist ganz ok für unterwegs.
    Aber mit einem SDM120-Modbus Wechselstromzähler + Raspberry Pi hab ich jetzt ein Datenlogger mit einer Auflösung von 10s mir gebaut.


    Kostenpunkt ist da zusammen um die 80€ bis 100€ für Wechselstrom.


    Grüße

  • Hallo Preussal,


    danke für Deine Antwort, ich habe jetzt schon den EVB getauscht bekommen aber auch mit dem neuen bekomme ich keine Verbindung zum Envertech Portal. :?::?::?: Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen ob überhaupt eine ausgehenden Verbindung von meinem EVB besteht? IP-Adresse bekommt er von der Fritz Box und ist auch als Gerät sichtbar im Router.


    Danke + Gruß


    Sami