SI startet nicht mehr nach tiefentladener Batterie

  • Hallo und guten morgen zusammen,


    ich hatte seit ca. 3 Monaten meinen SI in Betrieb mit einer 150Ah BleiBatterie. Hat einwandfrei funktioniert und es gab keine Probleme. Jetzt habe ich eine weitere 150Ah Batterie dazu gebaut und über den installationsmanager das Gerät mit der neuen Batterie konfiguriert.Als ich fertig war, habe ich noch eine manuelle Ausgleichsladung gestartet. Beide Batterien waren mindestens zu 90% geladen. Die Ausgleichsladung hat leider nicht gestartet über Nacht, weil vermutlich die Zeit zu lang eingestellt war bis zum start. Mein Fehler.


    Jetzt sind beide Batterien unter 20% entladen gewesen und der SI hat sich selbst abgeschaltet. Am nächsten morgen habe ich dann die Batterien Spannungsfrei geschaltet und separat mit einem starken 48V Ladegerät komplett voll geladen. Wieder eingesichert und jetzt startet der SI nicht mehr. Die Batterie LED leuchtet ROT und wenn ich AC dazu schalte, zieht das Relais über dem AC2 Anschluss kurz an, unbd fällt gleich wieder ab. Nach ca. 20 Sekunden schaltet sich der SI wieder ab und das Wars dann. Drauf zureifen kann ich nicht weil er sich ja gleich wieder ausschaltet. SRC kann ich nicht anschließen weil es nur ein Slave Gerät ist. Ich hab keinen Anschluss dafür.


    Hat jemand noch eine Idee was ich tun körnte? Werksreset? Wo finde ich dazu eine Anleitung?


    Vielen Dank schonmal!


    Gruß Heiko

    - SMA Home Manager 2.0
    - SMA Sunny Boy 1,5 + 8x ASE300 285Wp
    - SMA Sunny Island 8.0H-12
    - 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah

  • Diese Konstellation versteh ich nicht


    M.W. Gibt es keinen SI Slave


    Das ist eine Konfiguration am Gerät selbst.


    Und ohne SRC geht da eigentlich auch nichts. Wie erfolgt die Messung am Hausanschlusspunkt ?


    Es kann ggf sein das dein SI zuvor auf Notstrom stand. Dann fährt er die Batterie ziemlich leer


    Mit der Neueinstellung ist wohl ein anderer Parameter gesetzt worden und deshalb verweigert er seinen Dienst


    Sind wirklich alle Batterieparameter richtig gesetzt?

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Das hat mir ein Installateur gesagt. Bis gestern dachte ich das es auch den einen wahren gibt. Ist aber nicht so. Ich habe keine Anschluss Möglichkeit für die Remote Control. Alles läuft über den HomeManager. Dort auch die Messung. Konfiguration über die ip Adresse, der hat ja ein eigenes Web Interface.


    Ich bin mir absolut sicher das die Batterie richtig konfiguriert ist. Ganz sicher. Das verrückte ist ja ich komm garnicht rein weil er ja gleich wieder aus geht... Aber warum fällt das Relais wieder ab am AC2? Normal synchronisiert er sich ja aufs Netz und läd dann. Temperatursensor funktioniert auch. Hat 25 grad.

    - SMA Home Manager 2.0
    - SMA Sunny Boy 1,5 + 8x ASE300 285Wp
    - SMA Sunny Island 8.0H-12
    - 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah

  • Zitat von Carstene

    Diese Konstellation versteh ich nicht
    M.W. Gibt es keinen SI Slave
    Das ist eine Konfiguration am Gerät selbst.
    Und ohne SRC geht da eigentlich auch nichts. Wie erfolgt die Messung am Hausanschlusspunkt ?


    Moin Carstene,


    da bist du leider nicht ganz richtig informiert. Ich besitze auch einen Sunny Island 8.0H-12 . Dieser besitzt nicht wie der 11er einen Anschluss für die Remote Control. Man kann ihn aber ganz normal über das Webinterface oder dem Sunny Explorer konfigurieren, ABER nur, wenn an ihm auch eine funktionierende Batterie angeschlossen ist. In seinem Fall wüsste ich auch nicht wie er den Fehler auf die Spur kommen soll wenn der SI gleich wieder aus geht nach dem einschalten obwohl die Batterie manuell voll geladen wurde.
    Ich konnte meinen damals auch erst konfigurieren, als meine Batterie angeschlossen wurde.


    Zitat von abgehfaktor

    Das hat mir ein Installateur gesagt. Bis gestern dachte ich das es auch den einen wahren gibt. Ist aber nicht so. Ich habe keine Anschluss Möglichkeit für die Remote Control. Alles läuft über den HomeManager. Dort auch die Messung. Konfiguration über die ip Adresse, der hat ja ein eigenes Web Interface.


    Ich bin mir absolut sicher das die Batterie richtig konfiguriert ist. Ganz sicher. Das verrückte ist ja ich komm garnicht rein weil er ja gleich wieder aus geht... Aber warum fällt das Relais wieder ab am AC2? Normal synchronisiert er sich ja aufs Netz und läd dann. Temperatursensor funktioniert auch. Hat 25 grad.


    Das Webinterface funktioniert ja nicht ohne angeschlossene Batterie.... Hast du es schon per Sunny Remote Explorer am PC probiert ? Vielleicht funktioniert hier schon die einfachste Kommunikation per speedwire ?! Irgendwie muss man das Teil ja auch ohne Remote Control konfigurieren können, denn wenn man mal eine ganz andere Batterie anschließen möchte, muss man dies ja irgendwie einstellungstechnisch vornehmen können.

    - SMA Home Manager 2.0
    - SMA Sunny Boy 1,5 + 4x Axitec 350 Mono
    - SMA Sunny Tripower 5000TL + 8x Axitec 310 Mono
    - SMA Sunny Island 8.0H-12
    - 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah
    - AC ELWA-E Heizstab

  • Schon probiert, das gleiche Phänomen. Der geht einfach komplett wieder aus.


    DIe Zeit reicht nichtmal dazu um eine Verbindung aufzubauen zum HomeManager.

    - SMA Home Manager 2.0
    - SMA Sunny Boy 1,5 + 8x ASE300 285Wp
    - SMA Sunny Island 8.0H-12
    - 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah

  • Sonst noch jemand eine Idee? Ich bin echt am ende. Das sieht aus als wenn der Gerät in einer Art "elektronische Sperre"sitzt, die nur manuell wieder entsperrt werden kann. Ich bin Ratlos...

    - SMA Home Manager 2.0
    - SMA Sunny Boy 1,5 + 8x ASE300 285Wp
    - SMA Sunny Island 8.0H-12
    - 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah