Solarkabel verbinden

  • Hallo,


    welche Möglichkeiten gibt es, zwei Solarkabel zu verbinden? Klar Stecker + Buchse wäre wohl die korrekteste und beste Lösung, allerdings würde ich hier die richtige Crimpzange benötigen, die ich nicht habe. Darf ich das Solarkabel einfach per Blockklemme oder einer andere besonderen Klemme verbinden? Oder kann ich auch einfach eine Crimpverbindung herstellen (normale Crimpzange hätte ich da)?


    Und wie sieht die Verbindung Solarkabel -> Wechselrichter aus? Der Wechselrichter hat Klemmen, ich nehme an, dass ich zuerst Adernhülsen auf das Kabel crimpen muss.


    Danke für eure Hilfe. :)

  • Vor etwa 30 Jahren hatte ich 2,5 mm2 Solarkabel zusammengelötet und doppelt abgeschrumpft.
    Ist dicht und hält bis heute. Allerdings beträgt die Stringspannung nur 70 Volt.
    Aber ich hatte kürzlich jüngere Anlagen abgebaut mit regelrecht zerbröselten (MC4) Steckern...
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    Vor etwa 30 Jahren hatte ich 2,5 mm2 Solarkabel zusammengelötet und doppelt abgeschrumpft.
    Ist dicht und hält bis heute. Allerdings beträgt die Stringspannung nur 70 Volt.
    Aber ich hatte kürzlich jüngere Anlagen abgebaut mit regelrecht zerbröselten (MC4) Steckern...
    einstein0


    Ich liebe solche nichtssagenden Antworten...


    Stefan

  • Zitat von tks

    Es gibt auch welche ohne Crimpzange...


    Habe die Sunclix auch schon einige Jahre im Einsatz :wink:

    Sonnige Grüße
    Eigenbau 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18+B=15 YL-Panda 260C-30b
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820

  • Zitat von LumpiStefan


    Ich liebe solche nichtssagenden Antworten...


    Stefan


    Bravo, dafür hast du jetzt die Lösung publiziert!???
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Hallo,


    Also das Problem mit den MC4 liegt meist daran,
    das beim Crimpen oder beim einführen des Kabels
    in den MC4 Stecker was nicht passt.


    Ja die Sunclix sind gut, man sollte aber auch
    aufpassen das die Ader richtig blank ist.


    Habe immer beide im Koffer.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • schaut doch mal bei den Elektrikern vorbei, wie diese ihre 2,5² Kabel verbinden. Da giebt es Presshülsen und Schrumpfschlauch drüber. Ich verstehe nicht warum es unbedingt mit Steckverbindern gemacht werden soll. Ok, wer keine Ahnung von Elektrik hat, sollte gleich fertige Leitungen zum Stecken verwenden und alles steckbar machen.


    ...Löten ist immer noch eine gute Möglichkeit. Man benötigt dazu kein Spezialwerkzeug.
    Zum Verlöten und Schrumpfen von 2,5² Kabel genügt schon ein Feuerzeug :idea:

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von machtnix

    schaut doch mal bei den Elektrikern vorbei, wie diese ihre 2,5² Kabel verbinden. Da giebt es Presshülsen und Schrumpfschlauch drüber. Ich verstehe nicht warum es unbedingt mit Steckverbindern gemacht werden soll. Ok, wer keine Ahnung von Elektrik hat, sollte gleich fertige Leitungen zum Stecken verwenden und alles steckbar machen.


    ...Löten ist immer noch eine gute Möglichkeit. Man benötigt dazu kein Spezialwerkzeug.
    Zum Verlöten und Schrumpfen von 2,5² Kabel genügt schon ein Feuerzeug :idea:


    Die Elektriker hantieren aber in der Regel mit nicht mehr als 400V Wechselstrom (AC).
    Da sind Lichtbögen weit weniger problematisch weil hier 100 Nulldurchgänge je Sekunde stattfinden.
    Entweder die Werkzeuglosen Stecker wie oben schon angeführt (selbst auch schon verwendet) oder Löten und doppelt (evtl mit Kleber) schrumpfen. Leitungen dann noch schön trocken halten, dann gibts vermutlich kein Problem. Ein trennen der Kabel ist halt dann zerstörungsfrei nicht mehr möglich. Und ob Schrumpfschläuche auf 1000V Gleichspannung zugelassen sind weiß ich jetzt nicht.

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11
    http://www.solarlog-home.de/alorie