IHK-Beiträge ?

  • Hallo, zahlt ihr eigentlich IHK-Beiträge ? Ich seit IBN 2007 nix.
    Jetzt flattert plötzlich ein Schreiben daher, mit dem ich aufgefordert werde,
    meinen Ertrag 2014 als Bemessungsgrundlage für den IHK-Beitrag melden soll.
    Zwar von einer nicht zuständigen Region, dennoch interessierts mich grundsätzlich.
    Danke für Infos und allen ein schönes WE
    Greetz, Harry

    Anlage 4,6kwp IBN Mai 2007, 20x CS6P230, WR SMA SunnyBoy3800, Ausrichtung 162° Süd, DN 30°, PLZ 8847x

  • Zitat von Sunrizer


    Zwar von einer nicht zuständigen Region


    OT: Bist du sicher, daß das Schreiben echt und keine neue Abzockmasche ist?
    Mitglied bei der zuständigen IHK wirst du ja sein, an die würde ich mich mit so einem Schreiben auch wenden.


    Sonst - die IHKs behandeln das unterschiedlich, ob sie für "winzige" Unternehmen Beträge erheben oder nicht. Würde unsere was verlangen, würde ich meine "Nebenbei-Selbstständigkeit" (nicht PV) aufgeben, da gab es schon mal Jahre mit Null Umsatz.

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

  • Sehr seltsam.
    Die Beiträge an die IHK'n basieren auf dem Gewerbeertrag - und die entsprechenden Werte erhält die IHK durch das FA.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • wir haben auch erst dieses Jahr davon erfahren.
    Und die Anlage besteht schon seit 2006


    Föllig normal laut IHK. Die Finanzämter schlafen da etwas mit der Weitergabe der PV Daten.


    Aber einfach mal anrufen Beruhigt und schützt vor Abzocke

    Anlage1 von 2006
    83 x Sanyo HIP-215 NHE 5 / 3x SMA SB 5000, 1x SMA SB 2100
    Leistung: 17,845 KWp mit Volleinspeisung


    Anlage2 von 2011
    36 x Aleo S19 245W / 1x SMA Tripower 8000TL-10
    Leistung: 8,82KWp seit Aug 2014 Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung

  • oh ha, das wäre ein Fall für unsere Politiker...
    Bitte halte uns auf dem laufenden...

    zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
    30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron