Kein Verbindung zwischen SolarEdge SE7k und SolarLog 1200

  • Hallo zusammen,


    mein Solarteur hat letzte Woche die "Hardware"-Installation unserer PV-Anlage abgeschlossen und wollte dann noch den WR und den SolarLog ins Netz bringen und miteinander über die RS485 Schnittstelle verbinden.


    Die funktioniert aber leider nicht. Er war heute auch nochmal da und hat 2,5h rumprobiert. Mit Unterstützung vom SE Support und Solare Datensysteme. Laut SE ist der WR richtig konfiguriert(Master / Non-SE Logger). Im Netzwerk kann ich den SolarLog sehen, aber über den Konfigurations-Assistenten findet die Erkennung den SE WR nicht. Der extra S0-Zähler wird auf anhieb gefunden.
    Jetzt war die Idee des SDS Supports, dass evtl. die RS485 Schnittstelle einen defekt hat und es wird jetzt als nächstes ein neuer SolarLog bestellt und eingebaut. Ich und auch der Solarteur glauben aber nicht daran, dass es daran liegt. Busleitung hat er auch schon auf Durchgang gemessen. Die Kabellänge beträgt auch nur ca. 2-3m.


    Hat einer so adhoc eine Idee, woran es noch liegen könnte?


    Gruß Martin

    8,04 kWp SE-Anlage auf 25° Walmdach(West- & Süddach)


    24x AOU 335Wp Module
    SE7k WR
    SolarLog 1200

  • Hallo,


    an beiden RS485 Schnittstellen des Solarlogs probiert?


    Kann ich mir nicht Vorstellen das an
    einem neuen Gerät beide defekt sind.


    Über LAN:
    Feste IP vergeben?
    Im gleichen IP Segment?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • RS485-Adresse vergeben?
    SunSpec-Protocol aktiviert?
    RS485-Bus im WR terminiert?
    Richtig verkabelt (kam schon öfter vor, das hier ein Fehler gemacht wurde)?
    WR mal komplett vom Netz genommen (AC + DC Seite)
    Ist auch ein SolarEdge-Gateway installiert?


    Stefan

  • Beide RS485 Schnittstellen wurden ausprobiert. Daher können wir uns auch nicht vorstellen, dass beide Schnittstellen defekt sind?!


    Feste IP für SolarLog ist nicht vergeben. Ist das zwingend notwendig? Auf den SolarLog kann ich bereits per LAN zugreifen. Kommunikation zwischen SE und SL findet doch über RS485 statt?


    Und die anderen Punkte wurden von meinem Solarteur auch schon berücksichtigt bzw. geprüft. Er hat auch hier schon mitgelesen...

    8,04 kWp SE-Anlage auf 25° Walmdach(West- & Süddach)


    24x AOU 335Wp Module
    SE7k WR
    SolarLog 1200

  • Ich wollte nur kurz noch ein Feedback geben:


    Seit gestern(!) läuft der Solar-Log nun wieder!


    Nachdem der SolarLog eingeschickt, geprüft und für funktionsfähig befunden wurde, hat SolarEdge eine neue Kommunikationsplatine für den WR an meinen Solarteur geschickt. Dieser hat die Platine gestern ausgetauscht.


    Ergebnis: Hat immer noch nicht funktioniert(SolarLog findet den WR auf der Schnittstelle nicht)!


    Mein Solarteur, wollte schon wieder abdampfen und war echt ratlos. Dann ist er nochmal alles durchgegangen....


    Es war ein Stecker, der wohl defekt war. Sie haben ja die RS485-Verbindung durchgemessen. Das war soweit okay. Sie haben beim Messen aber die Messspitzen hinten in die Kontakte des Steckers gesteckt. Nur vorne am Stecker kam nichts mehr an. Stecker getauscht...tadaaa!
    Da muss man erstmal drauf kommen!

    8,04 kWp SE-Anlage auf 25° Walmdach(West- & Süddach)


    24x AOU 335Wp Module
    SE7k WR
    SolarLog 1200

  • Hallo,


    der Stecker am Solarlog oder am WR?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • ( seth0487 , seltsame Module hast Du in Deiner Signatur :wink: )

    zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
    30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron

  • Hallo,


    sind doch ganz normale BenQ Module,
    was ist daran seltsam?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de