9,9kWp || 2523€ | Heckert Solar + E3DC S10 Blackline E 10kWh

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 34 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 100 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 860
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2523 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 860
    Anlagengröße 9.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 36
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 275 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität 10 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    Hallo,


    würde euch gerne mal über folgendes Angebot drüber schauen lassen.
    Leider habe ich keinen Einzelpreis, da mir ein Komplettsystem E3DC S10 Blackline Edition 10kWh angeboten wird.


    Mich interressiert nur, ob die Gesamtanlage so i.O. ist (Preis usw). Eine Diskussuion über Speicher ja oder nein brauche ich nicht, ich will eine Photovoltaik mit Speicher haben


    Schöne Grüße
    :danke:

  • Zum Vergleich zwei Angebote, die ich erhalten habe:


    Angebot 1:
    18,0 kWp (60 * 300W Heckert Mono)
    11,7 kWh (13 kWh brutto) E3DC
    Summe inkl. Installation, Anmedlung etc. = 36.133,16 €
    Gesamtpreis umgelegt auf PV = 2.007 €/kWp
    Gesamtpreis umgelegt auf Speicher = 3.088 €/kWh
    Gesamtpreis umgelegt auf (PV+Speicher) = 1.216 €/(kWp+kWh)


    Angebot 2:
    18,85 kWp (58 * 325W Q.Cells Mono)
    11,7 kWh (13 kWh brutto) E3DC
    Summe inkl. Installation, Anmeldung etc. = 30.990 €
    Gesamtpreis umgelegt auf PV = 1.644 €/kWp
    Gesamtpreis umgelegt auf Speicher = 2.649 €/kWh
    Gesamtpreis umgelegt auf (PV+Speicher) = 1.014 €/(kWp+kWh)


    Wenn ich das richtig sehe, sieht dein Angebot so aus:
    9,9 kWp (36 * 275W Heckert Poly)
    10 kWh (brutto = netto) E3DC
    Summe = 9,9 * 2.523 € = 24.978 €
    Gesamtpreis umgelegt auf PV = 2.523 €/kWp
    Gesamtpreis umgelegt auf Speicher = 2.498 €/kWh
    Gesamtpreis umgelegt auf (PV+Speicher) = 1.255 €/(kWp+kWh)


    Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal ein zweites Angebot einholen. Das sollte m.E. günstiger gehen.

  • Zitat von MacBrown

    Mich interressiert nur, ob die Gesamtanlage so i.O. ist (Preis usw).


    Die Anlage ist gut 500,-€/kWp zu teuer.
    Wenn Schatten ein Thema ist dann wären Tigo-Optimierer empfehlenswert denn der E3DC hat kein Schattenmanagement.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Auf der einen Seite möchtest du keine Speicherdiskussion und auf der anderen fragst du ob der Preis i.O. ist :juggle:


    Ok, welchen Bezug soll denn deine Preisfrage haben? Ob das für eine PV Anlage mit Speicher gut oder schlecht ist?
    Wer soll dir denn sagen können ob ~12.000€ für einen Speicher sinnig sind? (Bei großzügig gerechneten 1300€ je kWp PV)
    Für mich z.B. nicht, denn dafür bekomme ich aktuell 12.000/0,25-0,30ct= 40.000-48.000kWh Strom vom Versorger.
    Da deine 10KWh Batterie vielleicht 250 Vollzyklen im Jahr schafft kannst du 2500kWh p.a. aus dem Speicher entnehmen. Damit sich der Speicher irgendwann renitiert, also sein Geld wieder eingespielt hat, muss er 16-20 Jahre halten, ohne Speicherverluste und ohne jemals 1ct an Wartungs-/Reperaturkosten bezahlt zu haben. Und klar, ohne den Verlust der Einspeisevergütung. Dann hast du aber erstmal einen "bezahlten" 20 Jahre alten Speicher im Keller stehen und bis zu dem Zeitpunkt Null gespart :wink:


    Ob also 12.000€ für den Speicher in Ordnung gehen oder nicht, liegt alleine bei dir. Da gibts kein teuer oder billig. Da gibts nur den Grund einen haben zu wollen. Also diese Frage musst du schon für dich selbst beantworten...

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • @ PVExpress: Dein Beitrag ist doch Käse. Klingt ganz als wärst du beleidigt, weil jemand entgegen deiner Überzeugung einen Speicher kaufen will.


    Die Frage bezieht sich doch eindeutig darauf, ob der Angebotspreis im Marktvergleich eher hoch oder niedrig ist. Ich halte ihn für etwas zu hoch.

  • @Bürgersolar
    na dann reiche ich den Käse gleich wieder zurück.


    1. Ist mir das absolut wurst ob jemand viel Geld für einen Speicher ausgibt oder nicht (solange er nicht dem Irrglauben der Wirtschaftlichkeit aufgesessen ist und dies auch noch weiterverbreitet)


    2. Glaubst du wirklich, dass ich dadurch beleidigt bin? hä? Also so ein Quatsch, sorry


    3. Wenn was absolut teuer ist, dann ist es auch immernoch teuer, selbst wenn es etwas weniger kostet, als die anderen überteuerten Speicher. Teuer bleibt teuer. Da kann man doch niemals von einem "guten Preis" reden, nur weil vielleicht etwas billiger ist. Sprich, ein Marktvergleich ist sowas von unnötig und hat höchstens einen gewissen Blendfaktor. Mehr nicht.


    Aber du kannst dem TS natürlich gerne erklären, was ein toller Preis für ein Speicher ist und wie wirtschaftlich das ganze für ihn dann ist. Und hättest du meinen Beitrag mal richtig gelesen, habe ich sogar sehr sehr geschönt nur grob 20 Jahre angesetzt. Also nicht in halben oder ganzen Jahrhundert gerechnet

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • Zitat von smoker59


    Die Anlage ist gut 500,-€/kWp zu teuer.
    Wenn Schatten ein Thema ist dann wären Tigo-Optimierer empfehlenswert denn der E3DC hat kein Schattenmanagement.

    Oder alternativ mal eine SMA Lösung mit SBS2.5 und normalem SMA String WR mit gutem Schattenmanagement anbieten lassen, wenn es um den Speicher geht.


    Als Speicher dann LG oder BYD anbieten lassen.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von PV-Express

    @Bürgersolar
    na dann reiche ich den Käse gleich wieder zurück.


    Schon gut, PV-Express, lass stecken. Du hast Recht und ich meine Ruhe :lol:


    MacBrown wird sich schon die Beiträge raus suchen, die für ihn hilfreich sind.