78337 | 9kWp || 1521€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1521 € 1319 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 775 840
    Anlagengröße 9.92 kWp 9.6 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 31 30
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 320 Wp 320 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0

    ...

  • Hast Du vllt. den Bruttopreis angegeben? Dann wäre der Preis ok.
    Wie kommt die Auslegung 20/11 zustande, unterschiedliche Ausrichtungen? Bei einer Dachfläche würde ich immer 16/15 favorisieren.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Hallo zusammen


    Der Preis ist netto.


    Auf dem Südost-Dach sind bereits 6 Solarthermie-Module installiert und es hat eine Dachgaupe.
    Auf dem Nordwest-Dach hat es entsprechend mehr Platz und wir möchten mit der Installation möglichst an die 10 kWp.


    Wechselrichter ist der Fronius Symo 8 und 2 Leistungsoptimierer wegen möglicher Verschattung.


    Bilder lade ich in den kommenden Stunden hoch.


    Viele Grüsse


    Philipp

  • Zitat von Vondeberg

    Der Preis ist netto.


    Autsch


    Zitat von Vondeberg

    Auf dem Südost-Dach sind bereits 6 Solarthermie-Module installiert und es hat eine Dachgaupe.
    Auf dem Nordwest-Dach hat es entsprechend mehr Platz und wir möchten mit der Installation möglichst an die 10 kWp.


    Das heißt, auf das "bessere" SO-Dach kommen nur 11 Module? Was ist denn mit der Angabe von 30° Azimuth im Formular? :roll:


    Zitat von Vondeberg

    Wechselrichter ist der Fronius Symo 8 und 2 Leistungsoptimierer wegen möglicher Verschattung.


    Ob Schatten auftritt oder nicht, sollte man vorher klären. Hast Du denn eine Schattenanalyse bekommen, aus der die Notwendigkeit der Optimierer hervorgeht? Bei einer Dachneigung von 45° und einer Verteilung von 65/35 aus Sicht der "schlechteren" Ausrichtung, ist der WR zu groß - ein 7 kVA WR sollte hier locker reichen.


    Zitat von Vondeberg

    Bilder lade ich in den kommenden Stunden hoch.


    Wir sind gespannt :wink:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Zitat von Vondeberg

    Auf dem Südost-Dach sind bereits 6 Solarthermie-Module installiert und es hat eine Dachgaupe.
    Auf dem Nordwest-Dach hat es entsprechend mehr Platz und wir möchten mit der Installation möglichst an die 10 kWp.


    Viele Grüsse


    Philipp


    Nicht Dein Ernst, oder?
    45° NW Dach - nie und nimmer - oder vllt. doch NNO Dach (besser).


    Da musst echt schauen, dass Du ein Angebot um die 1150 €/kWp bekommst - bei den Gegebenheiten!

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Das Norddach kannst du vergessen. Das läuft unter 6000KWh/KWp.


    Wozu ist die riesen Thermie gut?
    Scheinbar bekommst du Geld für warmes Wasser...




    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Der Preis netto liegt für PV-Module, Wechselrichter, Montagesystem, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme bei 1346 Euro.


    Die Differenz zu den 1521 Euro netto ergeben sich durch 2 Tigo Leistungsoptimierer, Smartmeter, Kreuzmontage, Überspannungsschutz und Solarunterlegplatten von Marzari.


    Eine Frage zum Überspannungsschutz: Wenn das Gebäude vor Oktober 2016 bezogen wurde, muss dann bei Installation einer PV-Anlage der Überspannungsschutz nachgerüstet werden oder obliegt die Entscheidung bei einem Haus mit Einliegerwohnung (Ferienwohnung) dem Auftraggeber? Hierzu liegen mir widersprüchliche Aussagen vor.

  • Die Solarthermie dient zur Heizungsunterstützung und versorgt uns und unsere Feriengäste mit warmen Wasser. Daran angeschlossen ist ein Pufferspeicher mit fast 1000 Liter, der alternativ von unserem Pelletkessel geladen wird. Laut unserem Architekten haben wir die Solarthermie auch für das KfW-Darlehen benötigt. Ob die Aussagen korrekt sind, habe ich während des Bauvorhabens nicht mehr geprüft, weil die beiden Nachbargebäude vergleichbar große Solarthermieflächen installiert haben.