Balkonkraftwerk mit max 600Wp, Rücklaufzähler Notwendig!?

  • Um auf der sichereren Seite zu sein, könntest du oder der Elektriker den vorhandenen Leitungsschutzschalter gegen einen 13A LSS austauschen. So habe ich das bei mir gemacht weil mein VNB ziemlich rumzickte. Das es auch 13A LSS gibt war mir z.b. neu. Ich kannte nur 6. 10, 16 und 25A.


    Ich drücke dir die Daumen

  • Um auf der sichereren Seite zu sein, könntest du oder der Elektriker den vorhandenen Leitungsschutzschalter gegen einen 13A LSS austauschen. So habe ich das bei mir gemacht weil mein VNB ziemlich rumzickte. Das es auch 13A LSS gibt war mir z.b. neu. Ich kannte nur 6. 10, 16 und 25A.


    Ich drücke dir die Daumen


    Ich habe bei mir einen B10/0,03A LSFI eingebaut. Eigener FI schadet nie im Außenbereich.

  • ich hab die Gridbox mit LS und FI, die mir der Elektriker setzen soll. Wenn er unbedingt den LS im Zählerschrank tauschen möchte, weise ich auf die 13A-Variante hin. Danke!

  • Hi!


    Anmeldung 2. Versuch! (Ihr könnt es euch denkenX/)


    Nachdem ich es aufgegeben habe die Anlage anzumelden, dachte ich nach 2 Monaten kannst du nochmal einen Versuch starten, indem du erstmal telefonisch nachfragst, ob sich der VNB ein bisschen in dem Thema bewegt hat.


    Mir wurde gesagt, das man an dem einfachen Formular arbeite, und ich trotzdem die Anlage jetzt schon übers normale EEG Formular anmelden kann, und das nun auch ohne Prüfung der ZWR eingebaut wird.


    Ich habe dies gemacht, und u.a. wird gefragt nach kw und kwp. Da ich vorhabe eine Ost/West Anlage zu installieren habe ich 0,52kw/1,2kwp angegeben. Das war wieder zuviel für die gute Dame!


    1,2kWp gilt nicht mehr als SteckerPV. Ich habe der Dame dann geschrieben das das die maximale Modulleistung ist, und das die WR Leistung mit 520W nicht die SAmax von 600VA (laut VDE) überschreitet.


    Antwort: Ja das ist richtig, Ich sollte aber die zulässige Panel Power von 310Wp einhalten.


    Ich hab ihr das dann mit der Ost/West Anlage erklärt (schriftlich).


    Mal schauen was da kommt.


    Wenn das nicht funzt, wird halt ein neues Formular mit 0,62kWp erstellt.


    Gruß

    Nein zur EEG! Förderung auslaufen lassen.

    Ja zu eingespeißte kWh mit Einkaufspreis verrechnen für private Dachanlagen ohne Unternehmer zu sein.

    Deutliche vereinfachung der Anmeldung jeglicher Art von PV Anlagen!!!

    Anlagen <400VA ohne Anmeldung. Vereinfachte Anmeldung für Anlagen von 400VA bis 1,2kVA!

    7% MwSt auf WR, Module und Batterien!

  • Leider ist das für manche zu viel zwischen installierter Leistung und WR-Leistung zu unterscheiden. An einen 600W-WR kannst du m.E. hängen was du willst solange du damit niemanden gefährdest, d.h. solange sauber montiert und der WR nicht überlastet wird.

  • Danke für das Update!
    Ein weiteres Armutszeugnis für den VNB, aber immerhin tut sich was. Da hast du sicher auch einen Anteil daran! Weiter so!

    MachDeinenStrom.de - Werde Energieriese!
    Informationen, aktuelle Entwicklungen und Hintergründe zu Mini-Solar-Kraftwerken / SteckerPV / PlugIn-Photovoltaik / Balkonkraftwerken / steckerfertigen Erzeugungsanlagen / "Guerilla"-PV

  • Hi!


    Wie lange dauert so ne Anmeldung eigentlich? Wie ist da eure Erfahrung?



    Ich hatte 9 Tage nichts mehr gehört, dann habe ich nochmal nachgefragt, wie lange es dauern würde, und ob die noch etwas brauchen? Ich habe auch gefragt ob jetzt die Modulleistung von 1,2kWp stört.


    Es kam nur die Antwort:


    „danke für Ihre Rückmeldung. Relevant ist die Summe der installierten Wechselrichterausgangsleistung. Diese darf nicht mehr als 600 VA betragen


    Ja und jetzt???


    Schön das anscheinend die Modulleistung nicht stört, aber wie lange dauert das denn?


    Ich habe jetzt nochmal nachgefragt, bis jetzt keine Antwort.


    Also wenn man mir jetzt vorwerfen will das ich nerve, verstehe ich die Welt nicht mehr. Man kann ja wenigstens in nem Satz schreiben „ca. 1 Monat noch“


    Arbeiten die da noch mit Akten, Lochkarten und Schreibmaschinen?


    Mal schauen wann ich wieder was von denen höre.


    Gruß

    Nein zur EEG! Förderung auslaufen lassen.

    Ja zu eingespeißte kWh mit Einkaufspreis verrechnen für private Dachanlagen ohne Unternehmer zu sein.

    Deutliche vereinfachung der Anmeldung jeglicher Art von PV Anlagen!!!

    Anlagen <400VA ohne Anmeldung. Vereinfachte Anmeldung für Anlagen von 400VA bis 1,2kVA!

    7% MwSt auf WR, Module und Batterien!

  • Wer mich nervt kommt, wenn es nicht brennt, nach hinten auf die Todo-Liste, auch wenn er schon auf Position 2 war. Ich verstehe jeden VNB der das genauso handhabt.

  • Ich würde einfach das Inbetriebsetzungsprotokoll selbst unterschreiben und nochmals um Zähleraustausch bitten und dann das Ding laufen lassen.

    Die Zeit, bzw. die Ferraris-Scheibe, läuft dann für dich...

    0,6 kwp + X ohne EEG;)

  • Moin,


    Gerade war es soweit, ich habe den geforderten ZWR bekommen.

    Der Techniker kam zwar mit dem ‚zu hohen‘ SLS um die Ecke, aber als ich sagte das es um eine SteckerPV ging sagte er nur: „Ahh sie sind das mit der Stecker PV.“

    Getauscht fertig.


    Vorrausgegangen war aber ein Telefonat mit VNB am Anfang der Woche, wo ich mal nach dem Status gefragt hatte. „Die Anlage ist seid dem 22.7. genehmigt. War noch keiner da der den Zähler getauscht hat?“


    So jetzt ist alles durch, und meine Anlage läuft offiziell.


    Gruß

    Nein zur EEG! Förderung auslaufen lassen.

    Ja zu eingespeißte kWh mit Einkaufspreis verrechnen für private Dachanlagen ohne Unternehmer zu sein.

    Deutliche vereinfachung der Anmeldung jeglicher Art von PV Anlagen!!!

    Anlagen <400VA ohne Anmeldung. Vereinfachte Anmeldung für Anlagen von 400VA bis 1,2kVA!

    7% MwSt auf WR, Module und Batterien!