Ist meine PV Anlage Ausreichend

  • Guten Tag,
    Ich habe eine Anlage im Garten mit 250 Watt 12 V, und eine Batterie Kapazität von 5 Batterien mit insgesamt 560 Ah auf 12V.


    An diesem Netz habe ich einen Sinus Wechselrichter mit 2000 bis 4000w und einen Wechselrichter mit 1000 bis 2000W.
    Am Sinus Wechselrichter hängt eine Pumpe für den Pool mit 8A 96W und am normalen Wechselrichter ein Kühlschrank mit 70Watt.


    Am 12v Ausgang habe ich 5 x 5w led birnen, autoradio Verbrauch 2A und einen Subwoofer 1000w mit Endstufe 800 watt.


    Der Laderegler zeigt an das er mit teilweise 14A Lädt.


    Folgende Probleme habe ich aber nun:


    Letztes We kam es dazu das wenn alles Läuft meine Wechselrichter deren Lüftung extrem laufen.


    Meine Batterien im Laufe des Abends dann Leer waren und ist der Sinus Wechselrichter an und es ist Kühlschrank oder Pool Pumpe daran angeschlossen brummen meine Lautsprecher.


    Kann mir jemand da weiter helfen und mir ggf Lösungen Vorschlagen zu meinem Problemen oder Tipps.


    Reicht denn meine Batterie Kapazität aus oder ist sogar die PV Anlage zu klein?


    Ich danke schon mal im vorraus.


    Liebe Grüße

  • Hallo.
    Welche Paneele (Spannung und Strom lt. Typenschild)?
    Welcher Laderegler?
    Wie alt sind die Batterien und welche sind das?
    Laufzeit der Pumpe?
    Welche Wechselrichter sind das (Ruhestromaufnahme)?
    Grüße Toni.

  • Hallo Lex,


    addier deinen Verbrauch (Wh) pro Tag auf - Verbraucher (Watt) * Betriebszeit (h).
    Dann kann man berechnen, wie viel Wh die Module erzeugen müßten + Umsetzungsverluste.
    Wie oft bist du im Garten, auch in der Woche oder nur am WE?

  • Der Wechselrichter ist


    Typ: CMG-2420
    Bemessungsstrom: 20A
    Nennentladungsstrom: 20A
    USB Ausgangsspannung: 5V
    Gesamtausgangsstrom USB: 3A
    DC Ausgangsspannung: 12V (nur CMG)
    Gesamt-DC-Ausgangsstrom: 2A (nur CMG)
    Überlast, Kurzschlussschutz: 1.5mal durch Nennstrom
    Kurzschluss Erholzeit: 10s
    Leerlaufspannung des Solarmoduls: 40V
    Kein Lastverlust: 0,05W
    Überspannungsschutz: 15V; × 2 / 24V
    Schwimmerladungsspannung: 14V; × 2 / 24V
    Entladungswiederaufnahmenspannung: 12V; × 2 / 24V
    Über Entladungsspannung: 10.5V; × 2 / 24V
    Steuerungsart: Software intelligente Steuerung
    Arbeitstemperatur: -35 ℃ ~ + 55 ℃


    Habe 5 Autobatterie die 1 bis 2 Jahre alt sind. Marke verschieden


    Die Pool Pumpe läuft ca 4h am Tag.


    Zu den Panels kann ich im mom noch nichts genaues gerade sagen da ich es nicht mehr im Kopf habe.


    Aber es sind 3 x 50 Watt monocrystaline und 1x 100W polycrystaline.


    Da ich recht neu in dem Thema bin entschuldige ich mich jetzt schon hier für fehlendes wissen an Informationen.


    Ich bin übern Sommer jeden Tag im Garten für 3 bis 4 Stunden.


    Der Kühlschrank wurde erst letzte Woche gekauft und ist daher neu. 110kwh/jahr

  • Sind die Batterien ausgekocht?
    Elektrolyt raus?
    Wieviele A werden den geladen?
    Wieviel A werden entnommen?
    Wenn Du bei den derzeitigen Temperaturen den Pool den ganzen Tag anhast, der Kühlschrank zu 50% läuft...
    8x8Ah+ 6x12/2AH sind das 120 AH ohne einen zusätzlichen Verbraucher...
    Bei optimalen Bedingungen kommst Du vielleicht auf 150AH Ladung
    Ich denke mindestens eine Batterie zieht das gnaze System runter.


    ULI

  • .


    habe 2 wartungsfrei Batterien und 3 mit Wartung.


    Die Batterien habe ich erst vor 1 Monat aufgefüllt.


    Die Pumpe läuft ja im Schnitt 4h.


    Allerdings ist in der Hütte trotz Isolierung teilweise eine Hitze von 50 Grad.


    Hierfür habe ich mir eine Klimaanlage 12v schon bestellt um die Kammer dann zu kühlen das Batterien und Wechselrichter nicht so heiß werden


    Kann es durch diese Temperaturen auch sein das Die Entladung dann schneller voran schreitet?


    Sobald ich eben die Wechselrichter einschalte gehn ja auch sofort deren Lüfter an und laufen auf Hochtouren.


    In naher Zukunft will ich auch auf 120Ah solarbatterie umsteigen da ich schon gelesen habe das Autobatterie nicht dafür ausgelegt sind permanent energieaustausch zu vollziehen.


    Aber wie würde ich jetzt eine kaputte Batterie erkennen?


    Zum Teil lädt der Laderegler 14A im Durchschnitt 8A.

  • Danke erstmal Schon mal für den Tipp mit den Batterien. Werde heute alles ab machen und jede einzeln durchprüfen.


    Vielleicht wird dann auch der Fehler mit dem ab und an piepen der wechselrichter behoben.

  • Zitat von Lex1988


    Ich habe eine Anlage im Garten mit 250 Watt 12 V, und eine Batterie Kapazität von 5 Batterien mit insgesamt 560 Ah auf 12V.


    An diesem Netz habe ich einen Sinus Wechselrichter mit 2000 bis 4000w und einen Wechselrichter mit 1000 bis 2000W.
    Am Sinus Wechselrichter hängt eine Pumpe für den Pool mit 8A 96W und am normalen Wechselrichter ein Kühlschrank mit 70Watt.


    Am 12v Ausgang habe ich 5 x 5w led birnen, autoradio Verbrauch 2A und einen Subwoofer 1000w mit Endstufe 800 watt.


    Mit 250 Wp erzeugst du zur Zeit ca 1 kWh pro Tag netto.
    Welche Eigenverbrauch haben die SWR? Hast du ein Datenblatt? Und was ist das für ein Kühlschrank, welche Marke, Type?
    Der dürfte bei den Temperaturen auch einen schönen "Stromhunger" haben. Obendrauf noch die Poolpumpe und die "Radaumaschine" mit 800 W? Da kann man doch vor den Lautsprechern die Wäsche trocknen? :(
    Wie ist dein Verhältnis zu den Nachbarn, alles im grünen Bereich? :D

  • Hallo.
    Der CMG 2420 ist ein sehr billiger Laderegler und für 250W ziemlich am Limit. Generell erscheint mir Deine Anlage etwas "ungeplant" und viel zu klein für deine Verbraucher.
    Die Wechselrichter (machen aus 12V Batterie 230V Wechselspnnung) sind erhebliche Verbraucher in Verbindung mit der Pumpe und dem Kühlschrank.
    Du musst vorerst einmal deinen Verbrauch berechnen/messen. D.h. wenn Pumpe und Kühlschrank läuft muss der Batterie Entladestrom gemessen werden, dann kann man mit der Laufzeit die Wh berechnen.
    Weiters muss der Leerlaufstrom der WR gemessen werden, die sind ja immer aufgedreht?
    Als Beispiel hier ein Kühlschranksystem mit Qualitätsprodukten, ist aber für Pumpe zusätzlich auch noch zu klein.....
    https://www.bing.com/images/se…electedIndex=0&ajaxhist=0
    Grüße Toni.

  • Zitat von kalle bond

    Mit 250 Wp erzeugst du zur Zeit ca 1 kWh pro Tag netto.
    Welche Eigenverbrauch haben die SWR? Hast du ein Datenblatt? Und was ist das für ein Kühlschrank, welche Marke, Type?
    Der dürfte bei den Temperaturen auch einen schönen "Stromhunger" haben. Obendrauf noch die Poolpumpe und die "Radaumaschine" mit 800 W? Da kann man doch vor den Lautsprechern die Wäsche trocknen? :(
    Wie ist dein Verhältnis zu den Nachbarn, alles im grünen Bereich? :D


    Also das Verhältnis zu den Nachbarn ist super die wissen das ich sozusagen we immer durch feier mit meinen Leuten und die stört es nicht da sie auch so 80er 90 rock metal hören. Ebenso sind die Kinder von den Nachbarn au immer im Pool. Aber dennoch Rücksicht nehme ich auf sie und drehe auch Musik leiser ab 22 Uhr. Dann hört man nur das rum gegröle und gelächelt meiner Leute wenn eben der alk von mir über die Theke geht.


    Zum Kühlschrank. Marke exquisit


    Farbe: Weiß
    Maße: 45 x 45 x 84,5 cm (L x B x H)
    Tiefe bei geöffneter Tür: 90 cm
    Energieklasse: A+
    Kapazität: 82 L
    Gewicht: 21 kg
    Leistung: 70 W
    Spannung / Frequenz: 220-240 V / 50 Hz
    Jährlicher Energieverbrauch: 110 kWh
    Klimaklasse: N, ST
    Geräuschpegel: 42 dB
    Temperaturregelung
    2 Türfächer
    2 einstellbare Glasböden
    Kühlungsart: Kompression
    Freistehendes Design


    Die genauen Daten zum wechselrichter gebe ich später durch sobald ich im Garten bin.