Solaranzeige, InfluxDB und Grafana

  • Hallo Ulrich,


    das ist ein Problem des USB-Serial converters, der in die Wechselrichter eingebaut ist.

    Siehe hier:

    Cypress USB to Serial

    Also 5 Byte + Prüfsumme + '\r' das sind die maximal 8 Bytes, die der Converter in enem Rutsch verträgt.


    Mein Programm nutzt jedoch die "echte" RS232 des Wechselrichters und geht nicht über die USB-Schnittstelle.

    Deshalb ist mein Problem ein anderes. Mein Lesebefehl hat einen Timeout von 10 Sekunden für jedes Lesen.


    Wenn der Wechselrichter beschäftigt ist, bekomme ich keine korrekte Antwort innerhalb dieser Zeitspanne. Wobei ich sagen muss, dass ich auch die Prüfsumme überprüfe. Vielleicht sollte ich das sein lassen?


    Kennt jemand dieses Verhalten von diesen Wechselrichtern?

    Meiner ist ein EASun "ISolar SM 5K".

    Evtl. sind die von deutschen Firmen verkauften Geräte besser getestet?


    Dank und Gruß

  • Mein Programm nutzt jedoch die "echte" RS232 des Wechselrichters und geht nicht über die USB-Schnittstelle.

    Deshalb ist mein Problem ein anderes. Mein Lesebefehl hat einen Timeout von 10 Sekunden für jedes Lesen.


    Wenn der Wechselrichter beschäftigt ist, bekomme ich keine korrekte Antwort innerhalb dieser Zeitspanne.

    Kommt in den 10 Sekunden gar keine Antwort oder kommt ein "NAK" zurück?

  • Es kommt keine korrekte Antwort im Sinne von:

    • keine Mindestlänge von 4 Zeichen oder
    • keine "(" als erstes Zeichen oder
    • keine korrekte Prüfsumme oder
    • kein "\r" am Ende der Antwort

    Nur wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, akzeptiert mein Programm die Antwort.


    Ein NAK wäre eine korrekte Antwort.


    Grüße

  • Guten Morgen Ulrich,


    ich habe meinen Fehler gefunden:

    Mein read liest möglichst viele Zeichen bis zu einem '\r'.


    Das ist leider falsch, da auch ein Teil der CRC Prüfsumme ein '\r' sein kann.

    Meine CRC Überprüfung nimmt einfach die letzten beiden Zeichen als Prüfsumme und kontrolliert die Übereinstimmung.

    Da ich nun aber zu wenige Zeichen gelesen habe, ist die Prüfsumme inkorrekt.


    Daher bekomme ich oft einen Prüfsummenfehler.


    Ich baue mein Programm nun so um, dass es immer die zu jedem Befehl passende Anzahl an Zeichen liest.


    Vielen Dank für die Kommunikation. Manchmal hilft es auch schon einfach, mit jemandem zu kommunizieren, und man kommt dann selbst auf Lösungen.


    Sonnige Grüße

  • Hallo!


    In meinem letzten Beitrag habe ich nicht bedacht, dass die Berechnung der Prüfsumme verhindert, dass dort ein '\n', ein '\r' oder ein '(' vorkommen.


    Mein Inverter scheint sehr oft eine falsche Prüfsumme zu verschicken.


    Wie ich nun gesehen habe, ignoriert die solaranzeige die Prüfsumme beim Empfang der Antwort auch.

    Offenbar hat das keine Auswirkungen auf die Plausibilität der Werte.


    Hat jemand Erfahrungen mit der Kommuniaktion mit seinen Geräten und deren Berechung der Prüfsumme?


    Dank und Gruß

  • teba

    ende ist IMMER ein \r

    falls in der checksumme 0x28, 0x0D oder 0x0A erscheinen, müssen diese um 1 erhöht werden.

    So haben die das implementiert.... Ja, das protokoll von denen ist "etwas gewḧnungsbedürftig".

    Axpert MEX 3K-24 ( PIP 2424 MSE ), 270Ah OPzS Batterie-Bank, BMV 700, Flexmax 60 MPPT an 1110Wp 3x2 185W
    SolPipLog usb logger für PIP. solpiplog seite

    aktuellste software version.

  • hallo!


    ich visualisiere auch mit grafana und influxdb... soweit sieht das ganze gut aus!

    kann mir einer sagen, wie ich eine Monatsansicht hinbekomme?


    habe es bereits mehrfach probiert mit...


    leider funktioniert es so nicht wie erwartet, denn der Monat beginnt nicht am 1. sondern am 8. ???


    was mache ich falsch?


    lg.

  • Ab der Image Version 4.5.8 werden auch die SMA Wechselrichter Sunny Island und Sunny Tripower unterstützt. Wer weitere SMA Geräte mit der Solaranzeige betreiben will, bitte melden.



    Dashboard des Wechselrichters Sunny Tripower



    Spezialdashbord für den Wechselrichter Sunny Island


  • Hallo,


    kann man auch D0 bzw SML Zähler anzeigen über

    USB oder ESP Lesekopf?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Im Moment ist nur der Smart Energy Meter von KOSTAL implementiert. Es können alle Zähler mit MODBUS und sonstigen API's integriert werden, sofern die Protokollbeschreibung vorliegt. Mit Lesekopf können keine implementiert werden. Das machen andere Projekte.