Teure Solaranlage muss handbetrieben werden

  • ZDF Länderspiegel - Hammer der Woche:
    Teure Solaranlage muss handbetrieben werden


    https://www.zdf.de/politik/lae…betrieben-werden-100.html


    Das Gebäude der Autobahnpolizei im baden-württembergischen Kißlegg hat eine neue Fassade bekommen – schicke Solarmodule, senkrecht verbaut statt flach auf dem Dach. Doch die müssen jeden Tag und immer wieder per Hand in Richtung Sonne gedreht werden.

  • Naja, da ist halt die Umsetzung nicht so praktisch. Ich kenne das von einem Automobilhersteller in Süddeutschland, da ist die Fassade auch mit Solarzellen bestückt. Allerdings sind die Module da fest verbaut und müssen nicht gedreht werden. Sind dafür aber auch nicht vor den Fenstern. Denke mir, bei trübem Wetter ist es in Kißlegg ganz schön düster Innendienst, das sogar eher noch Strom verbraucht wird, durch die Beleuchtung...


    Wobei ich dazu heute auch was „wundersames“ gelesen habe:
    Die Stromrechnung der Stadt belasten solche Einschaltzeiten zu Reparaturzwecken übrigens nicht. Die Zählung der Betriebsstunden läuft nur dann, wenn die Straßenbeleuchtung automatisch von einem Dämmerungssensor ausgelöst wird.


    Stefan