Warmwasser mit PV-Anlage erzeugen

  • du hast dabei aber noch den EVB vergessen, und wenn der z.B. 1,5 kWh hilft dir nichts wenn er bei 3kW zuschaltet, weil dann nämlich wieder Netzbezug erfolgt, deswegen wäre es besser modulierend zu sein, weil dann Schwankungen abgefangen werden können,...


    Was die TS angeht bin ich völlig deiner Meinung

    30 Q Cells Q Peak Duo G5 320 Watt , SE 5000 HD Wave / SE 4000 HD Wave, LG Resu 10 H mit SESTI 4 Ausrichtung SO -34° , Dachneigung 38°

    Tausender Jägerfreunde, auch 2019

    JK 7

  • Hi Sioux,


    danke für deinen Beitrag! Aber bitte genau lesen: Ich rede explizit von einer Steamback-Anlage (Solarthermie auf Wasserbasis, bei der keine Solarflüssigkeit zerstört wird). Hier ist das absolut ausgeschlossen.


    Wenn du Bock hast, ruf mich gerne mal an, vielleicht hast du ja Lust, deine Anlage umzubauen? Dann gehört der Austausch der Flüssigkeit der Vergangenheit an und du profitierst ggf. auch noch von einem Mehrertrag und weniger benötigter Pumpenleistung... Der Aufwand ist weniger als du vermutlich denkst und kampferprobt ist es mittlerweile auch (wir machen das seit mittlerweile 2007 und haben seit 2003 Erfahrungen in dem Bereich gesammelt - mittlerweile wollen wir nichts anderen mehr machen... Wobei man eine Glykolanlage natürlich auch sachgemäß konszipieren kann)



    www.volkssolaranlage.com

    Lars Junker
    Verkaufsberater

    Bosswerk GmbH & Co. KG
    Herrenpfad 38, D-41334 Nettetal


    Tel. +49 (0) 2153 / 127 82 75
    Mobil +49 (0) 152 32 78 43 09







    Viele Grüße!

  • Hab nur 6,9 kw und wenn ich mich recht entsinne, nutzt die Heizungsanlage bereits den Wärmerücklauf für sich, kann das sein ?

  • Hallo VolksSolaranlage

    Danke für deine Daten,..... aber was ich dir ganz sicher sagen kann, dass bei mir definitiv keine TS mehr gebaut wird, lieber baue ich mir noch ein " paar" PV Module an die Fassade.

    30 Q Cells Q Peak Duo G5 320 Watt , SE 5000 HD Wave / SE 4000 HD Wave, LG Resu 10 H mit SESTI 4 Ausrichtung SO -34° , Dachneigung 38°

    Tausender Jägerfreunde, auch 2019

    JK 7


  • Eine Solarthermie-Anlage wie eine Steamback-Anlage benötigt ähnlich viel Wartung wie ein Heizkreis - einmal im Jahr den Vordruck des Ausdehnungsgefäßes prüfen - fertig! Für viele Betreiber ist eine solche Anlage aber auch ein "Spielzeug" so, dass auch gerne die Erträge ausgewertet werden, etc. also ähnlich wie bei Photovoltaik.


    Überschusswärme im Sommer - Ja und? Freut euch doch, ein Solarthermie-Anlage auf Wasserbasis (Steamback- bzw. Drainback) hat das super im Griff! Je nach Dimensionierung freut Ihr euch dann über eine tolle Heizungsunterstützung im Winter und bekommt noch eine fette Förderung von der Mutti! (Staat)


    Grüße von einem Solarthermie + Photovoltaikfan! ;-)


  • Hey Sioux,


    danke für dein Feedback - ich rede auch nicht von einer kompletten Anlage, lediglich von einer Systemumstellung! Wie gesagt kannst du dich gerne mal bei mir beraten lassen, damit du von deiner "Problematik" los wirst. :-)


    Viele Grüße

  • Oh Mann.

    Der Titel des Threads ist "Warmwasser mit PV-Anlage erzeugen".

    ST und PV beißen sich wenn der Platz knapp ist.

    pi74mm

    Das Leistungsproblem habe ich nicht da jetzt schon knapp 20kW montiert sind und ich derzeit Panels übrig habe die ich einfach zum Heizen nehme. Ist etwas knapp und wenn es nicht reicht heize ich auf 230v dazu.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Warmwasser mit PV ...ja natürlich , die Evolution ist nicht stehengeblieben ST ist leider nicht mehr zeitgemäß !



    Ich hab jeden sonnenplatz mit PV vollgemacht ..damit kann ich kochen backen den Hausspeicher laden und Sonnenenergie nachts nutzen , drei Elektrofahrzeuge Laden ..und...bei Übeschuss den Heizstab per Smartfox ansteuern , max 20 Watt steuerstrom gehen ins Netz .


    lg.

  • Hallo pi74mm,


    schau dir mal bitte den Schichtspeicher der Fa. EFG Sendler und deren elektrischen Zuheizer, dem E-Heat, an. Das könnte sicherlich von Interesse für dich sein. Ich bin auch am überlegen, mir den Schichtspeicher, in Verbindung mit dem E-Heat, anstelle einer kleinen ST, zu zulegen. Das System von Sendler wirkt überzeugend auf mich.