Victron Multigrid oder Multiplus II

  • Hallo,


    eigentlich hatte ich mich schon entschieden, einen Multigrid zu nehmen, weil der in Deutschland zulässigen NA-Schutz und Kuppelschalter eingebaut hat. Das zusammen mit einer BYD B-Box, dann VenusGX und ET340 Energy Meter dazu, um halbwegs kontrollieren zu können, wann die Batterien sinnvoll geladen werden.


    Jetzt bin ich auf den relativ neuen Multiplus II gestoßen, der angeblich alles kann, was der Multigrid auch kann. Insbesondere NA-Schutz und Kuppelschalter nach VDE-AR-N 4105 enthält.
    Positiver Unterschied ist der geringere Standby-Stromverbrauch und die Fähigkeit zur Blindleistungsbereitstellung. Das Design ist zwar moderner, dafür sieht z.B. der Batterieanschluss deutlich weniger robust aus.


    In den Unterlagen von Victron sehe ich zwar, dass man auch noch einen externen Stromsensor anschließen kann, aber keine Beispiele mit 3-phasigem Energy Meter am Übergabepunkt. Das brauche ich aber, für die Entscheidung ob geladen werden soll (um den Verbrauch im Haus und die Ereugung eines weiteren Wechselrichters, der nicht hinter dem Multigrid/Multiplus angeschlossen wird zu berücksichtigen). Aber ich gehe mal davon aus, dass das trotzdem funktioniert wenn CCGX/VenusGX dabei ist.


    Gibt es sonst noch irgendwas, was für oder gegen den Multiplus II anstelle des Multigrid spricht?


    Grüße
    Martin

  • Zitat von Martin24


    Positiver Unterschied ist der geringere Standby-Stromverbrauch und die Fähigkeit zur Blindleistungsbereitstellung.


    Es wird bislang nur davon gesprochen das er es können wird jedoch kenen Bestätigung oder offizielels Papper das er es auch wirklich kann. das zieht sich schon über Monate

  • Stimmt, war mich noch gar nicht aufgefallen.
    Wobei das ja gegenüber dem Multigrid kein Nachteil ist, weil der das eh nicht kann.


    Was habe ich eigentlich davon, wenn der Multiplus II Blindleistung bereitstellen kann? Solange ich netzgekoppelt bin, habe ich davon doch nichts und ich muss doch in Deutschland vom Batteriewechselrichter keine Blindleistung erzeugen lassen, oder sehe ich das falsch? Sollte bei Stromausfall der Inselbetrieb losgehen und ich stark induktive/kapazitive Verbraucher betreiben, muss die benötigte Blindleistung aber doch sowieso irgendwo herkommen, die muss doch auch der Multigrid dann irgendwie zur Verfügung stellen.


    Gibt es sonst schon irgendwelche Meinungen zum Multiplus II?


    Grüße
    Martin