Inbetriebsetzungsanzeige/Zählerbeantragung ohne Steuernummer

  • Hallo liebe Experten,


    kann mich bitte mal jemand aufklären.
    Mein Solateuer hat mir heute erklärt, dass er ohne eine Steuernummer von mir keine Inbetriebssetzungsanzeige für meine fertig installierte Anlage machen kann.


    Ist das korrekt?
    Bzw. kann man das irgendwie umgehen? Ich will die Anlage unbedingt noch im Juli in betriebnehmen.


    Danke schon mal.


    Gruß
    dultaffe

  • Na dann mach das doch einfach.


    Sicherung auf "play" stellen und los geht es. Zur Steuernummer, nein braucht man nicht. Wozu auch? Das kann Wochen dauern bis man eine hat. Die reicht man als Unternehmer nach.
    Vorher dürfte es kein Geld geben, aber das kann dir egal sein.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Das wäre sicher das erste Mal, das man eine Steuernummer für die IB benötigt. Mich hat bis heute noch niemand vom VNB nach einer Steuernummer gefragt, weder bei der ersten noch bei der zweiten Anlage. Ich wüsste auch nicht was die damit sollen.

    Gruß
    Dietmar
    6.562788746032766 50.11369735926596
    4,7 KWp mit Eigenverbrauch 2,35 KWp mit Eigenverbrauch
    "Mein grosses Kind" Solarpark 9000KWp
    http://www.langner.team

  • Die Inbetriebssetzungsanzeige ist erledigt. Danke für eure Hilfe.
    Aber jetzt steht die Anmeldung bei der Bundesnetzagentur an und ich komm damit nicht ganz klar.
    Bei mir ist die Anlage auf dem Haus installiert worden, welches sich noch im Rohbau befindet. Das heißt ich bin aktuell wo anders wohnhaft.
    Welche Adresse muss jetzt wo bei der Meldung eingetragen werden. Ist irgendwie nicht so ganz eindeutig.


    Danke.


    Gruß


    dultaffe

  • Nur als Ergänzung: momentan kannst du die Angaben dort nicht selbst ändern. Sobald das MStDR aktiv ist, kannst und mußt du dort die jeweils aktuellen Daten hinterlegen.
    Normalerweise solltest du da mit der Abrechung für 2018 einen Hinweis bekommen. Könnte mir aber vorstellen, daß das bei Neuanlagen evtl. nicht 100% erfolgt, weil die Betreiber das eigentlich schon wissen sollten.

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.