Neuling braucht Hilfe bei der Planung

  • Guten tag


    Ich besitze eine Eigentumswohnung mit Balkon an dem ab mittags die Sonne voll draufscheint. Und einer Garage mit Flachdach auf die fast kein Schatten kommt.


    In ein paar Tagen bekomme ich drei Solarpanele geschenkt mit vollenden Daten:
    120W BP 3126XR
    Pmax 126W
    Vmp 18,9V
    Imp 6,66A
    Isc 7,29A
    Voc 24V


    Meine idee:
    Mit den Panelen eine oder mehrere 12V Batterien mit einem Laderegler zu laden und von den Batterien per Wechselrichter direkt ins Hausnetz einzuspeisen.


    Meine Frage:
    Ist das möglich?
    Wenn ja welchen wechselrichter brauche ich?
    Wenn nein was kann ich mit den Panelen anfangen?


    Danke schonmal im Vorraus.

  • Wenn Du es einfach/günstig haben willst, lässt Du die Batterie weg und speist das direkt ins Hausnetz ein.
    Du musst halt einen WR finden, der zu den Modulen passt.


    Das sind 50-Zeller, oder?


    In Summe sind 360Wp auch nicht die Wucht, da kommen ja nur selten (nie!) 360W raus.
    Kannst Du auch ein viertes Modul auftreiben/geschenkt bekommen?


    Mit 2*2 parallel sollte man einen AEConversion INV350-60 oder INV350-90 nehmen können.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Nun nach etwas suchen habe ich eine Idee.
    Batterie weglassen.
    2 panele in Reihe schalten an einem Mikrowechsselrichter EVT248.
    Falls ich noch ein 4. Panel finde die gleiche Konstellation nochmal dazu.

  • Du brauchst nur einen AEConversio 350/60 oder 350/90 für 2*2 Module. Das spart Kosten für WR und die 350 Watt Ausgangsleistung des WR reichen.


    Spannung müsste man sich noch einmal genauer anschauen. Die 60V müsste aber passen.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hast du in der Garage einen Stromanschluss?
    Dann würde ich eher aufs Garagendach gehen und den WR in die Garage hängen. Am Balkon gibt das eher eine Bastelei, vor allem weil du für den WR eine Unterverteilung mit Absicherung benötigst, die stört in der Garage weniger. Oder du ziehst eine eigene Leitung vom WR zum Zählerkasten...

  • Die Garage hat einen eigenen Stromanschluss. Wollte da sowieso drauf, weil an einem sonnigen Tag ab 10uhr bis Sonnenuntergang die Sonne drauf steht.


    Würde das mit dem Mikrowechsselrichter EVT248 und 2 Panele in Reihe gehen? Könnte einen für 50€ bekommen.

  • Zitat von Vauxhall1984

    Die Garage hat einen eigenen Stromanschluss. Wollte da sowieso drauf, weil an einem sonnigen Tag ab 10uhr bis Sonnenuntergang die Sonne drauf steht.


    Würde das mit dem Mikrowechsselrichter EVT248 und 2 Panele in Reihe gehen? Könnte einen für 50€ bekommen.


    Zähle mal die Zellen, ist das ein 50-Zeller ... das Teil hat übrigens nominell 126Wp, wenn es das hier ist:
    https://www.ebay-kleinanzeigen…3126xr/896634898-168-1364


    In Reihe würde ich das am EVT248 nicht schalten und solo dürfte nicht gehen.
    Max DC Spannung 54V.
    DC Startspannung 24 Volt.


    Das Modul passt nicht zu dem WR.
    Ich kenne den auch. :wink:


    Deswegen kam ich auf den AEConversion350/60
    Da gehen dann 2 in Reihe dran, damit er an geht und er verträgt bis 60V, was ausreichen sollte, um bei -10 Grad im whorst case nicht hops zu gehen.
    Auch reicht davon ein WR für 4 Module. :idea: :wink:


    Die Leerlaufspannung des Moduls liegt bei 25 Grad bei 24V
    Leider bin ich nicht fähig, die Spannung anhand der Anhaben für -10 Grad zu bestimmen, aber ich denke mir, dass es mehr als 27 Volt sein werden.
    Daher der vorgeschlagene WR oben, der bis 60V DC Spannung geht und schon ab 18V startet.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • So nun habe ich für 50€ den wechselrichter der des evtl 248 genommen und konnte die 3 Module gegen Ein canadiansolar cs6p-265p tauschen. Somit habe ich jetzt für 50€ eine funktionierende Mini PV Anlage.


    Um diese Legal zu betreiben was muss ich dafür tun?
    Habe noch einen Stromzähler ohne Rücklaufsperre