91xxx | 18kWp || 1470€ | Q-Cells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2008
    PLZ - Ort 91xxx
    Land
    Dachneigung 22 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 846
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 1.7.2018
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1470 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 846
    Anlagengröße 18.48 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 56
    Hersteller Q-Cells
    Bezeichnung Q.PEAK DUO 330 Wp
    Nennleistung pro Modul 330 Wp
    Preis pro Modul 169.45 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller RCT
    Bezeichnung Power Storage DC 6.0 Inverter
    Preis pro Wechselrichter 2211 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 10 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 9 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller K2
    Bezeichnung Single Rail 42
    Preis pro Montagesystem 1990 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Solar Log 1200 Datenlogger

    Hallo zusammen,


    über ein Feedback zu meinen Planungen würde ich mich sehr freuen.


    Es handelt sich bei dem Haus um einen Altbau aus 1955. Das Dach muss im Zuge der Installation neu gedeckt werden.


    Ich möchte die möglichst die maximale Belegung des Dachs erreichen.
    In den Fotos ist die geplante Belegung erkennbar.
    Nordost - 60° - 9 Module
    Südwest - 240° - 10 Module
    Südost - 150° - 19 Module (evtl. könnten hier durch eine horizontale Montage auch 25 Module unterbringen, dies wird jedoch extrem knapp)
    Nordwest - 330° - 18 Module


    Den DC-Wechselrichter haben wir für die spätere Installation eines Batteriespeichers geplant.
    Wenn ich das Angebot richtig lese ist die Verteilung der Module/Strings folgendermaßen:


    Power Storage DC: 1 x 9 Module und 1 x 10 Module des Südost-Dachs
    1 x Power Inverter 6.0: 1 x 9 Module und 1 x 9 Module des Nordwest-Dachs
    1 x Power Inverter 6.0: 1 x 9 Module Nordost und 1 x 10 Module Südwest


    Danke schon mal im Voraus für Eure Unterstützung!

  • Das Angebot ist ohne Speicher?
    Dann ist das bei 18KWp sehr teuer.


    Den WR habe ich noch nie gehört.
    Kann der einspeisen ... was ist das für ein Teil ... stell mal einen Link zum Datenblatt ein.


    Alle Dächer haben DN22?
    Normal baut man das mit SolarEdge.
    Bei 18KWp würde man einen SE15K als WR nehmen.
    Wenn SW stärker belegt wird, darf es auch der SE17K werden.


    Ich würde das mit SE bauen lassen.
    Die angebotenen WR klingen irgendwie nach Bastellösung....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Solaredge bringt im Herbst die Storedge auch 3ph heraus. Wenns schnell gehen soll, einen SE 5000H mit LG Speicher und den Modulen vom NO und SW Dach.
    den Rest mit Doppeloptimierer P600/P700 an einem SE15K



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Natürlich das SO Dach quer mit der max. möglichen Modulanzahl.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von eba

    Natürlich das SO Dach quer mit der max. möglichen Modulanzahl.


    Und die SAT Schüssel von NW entfernen ... da sind >20KWp möglich.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter

    Das ist auch mein Plan, aber dazu müssen wir das Dach nochmals exakter vermessen...könnte knapp werden :-)


    Und die SAT Schüssel von NW entfernen ... da sind >20KWp möglich.


    ...aber wohin damit?

  • SAT würde ich mit heutigem Wissen immer an die Südfassade setzen.
    Ist einmaliger Aufwand für eine neue Fassadenstütze, aber danach kommt man da selbst dran, der Sturm zerrt sie nicht schief, LNB Wechsel geht einfach von der Leiter oder Turnübung, im Winter kann man mal den Pappschnee mit einer Ladung Warmwasser abspülen, ...

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von black

    die Nordwestseite wird um die 720kwh/kwp bringen...macht das sinn?


    Bei 1470,- eher nicht ... wenn das am Ende dann aber um 1000,- pro KWp kostet macht das ganz sicher Sinn.


    Es trägt sich selbst.
    Es reduziert die Kappung aus 70% Regelung?
    Es sorgt für mehr Ertrtag bei Bewölkung, was die WP freuen wird.
    Es bietet sich einfach an.
    Wenn schon, denn schon.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5