Anzahlung Solateur

  • Hallo


    Wir sind jetzt soweit und wollen den
    Auftrag an den Solateur vergeben.
    Jetzt steht da dass 70 Prozent vor Montagebeginn
    bezahlt werden sollen. Ist halt schon ein Risiko
    für uns. Ist das normal? Vielleicht kann man sich
    auf ein Treuhandkonto einigen. Machen das manche?
    Oder man schreibt im Auftrag rein dass Zahlung erfolgt wenn
    Ware bei uns ist und somit als Sicherheit dient.


    Was wäre am besten ?

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak

  • Das halte ich für nicht normal!
    Bei meiner Anlage waren es 50% nach Montagebeginn und 50% nach Inbetriebnahme.


    Der Solarteur hatte am ersten Tag alles an Material mitgebracht und sofort mit der Montage begonnen.

    IBN 18.07.2017
    Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
    WR SMA SB 3.6-1-AV-40
    WR SMA SB 4.0-1-AV-40
    Speicher RWE Storage flex 6 kWh

    3 Mal editiert, zuletzt von Fritzi1 ()

  • Ich würde niemals als kunde in Vorklasse gehen ,...


    Mfg

    PV-Korten GmbH, Industriestraße 11 48739 Legden, Ihre Nr.1 in Sachen Photovoltaik !

  • 50 % bei Lieferung
    40% bei Montagestart
    10% bei technischer IB


    Vorkasse sollte nogo sein

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2107, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Ich hab damals das per Treuhandkonto geregelt, könnte das aber auch kostenlos in Anspruch nehmen


    erstellt mit taschentelfon

    10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
    http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
    9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
    Ausrichtung 56° Dachneigung 15°

  • Für sowas gibts meines Wissens auch Bankbürgschaften, d.h. du bezahlst per Vorkasse, aber die Bank des Solarteurs würde dir den Betrag zurückzahlen.


    Auch ich hätte Bauchweh bei Vorkasse. Es kommt natürlich auch auf die Gesamtsumme an.

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Hallo


    Okay, vielen Dank für die Rückmeldung. Wir haben jetzt in den Auftrag geschrieben, dass bei vollständiger und einwandfreier Lieferung des Materials wo wir und der Solarteur die Richtigkeit, Vollsändigkeit sowie Unversehrtheit überprüfen soll der Solateur eine Abschlagsrechnung erstellen wo wir dann quasi das Material bezahlen, bevor er anfängt. Das wäre dann ungefähr 70 % der
    Gesamtsumme. Der Rest bei Inbebtriebnahme. Hoffe mal das klappt so. Nur wartet er dann vielleicht bis das Geld auf seinem Konto ist und montiert erst dann die Anlage. Aber dann ist das Material schon mal bei uns und kann uns als Sicherheit dienen.

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak

  • 70% sind Materialkosten?
    Kommt mir als Laie sehr hoch vor (Erfahrungen nur aus der Schweiz).
    Aber wenn es für euch stimmt, dann ist es ja gut.