SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

  • Hallo,


    gegeben wären 2 Ausrichtungen, einmal -150 DN13 mit 6 Modulen und der Krüppelwalm vom Haus bei 120 Grad mit DN50.


    Was genau braucht man um auf den Krüppelwalm noch ein Modul zu legen?


    SE müsste ich alle Module optimieren.
    Das will ich nicht.


    Reicht bei Tigo ein Optimierer?



    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Dann schau dir trotzdem mal die SolarEdge SE1500M Compact an, günstiger als SMA SB 1.5, da kämen aber noch die Tigos dazu. Aber du scheinst den SB ja schon zu haben. Da werden alle Module mit Tigos ausgestattet werden müssen.

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

    Einmal editiert, zuletzt von eba ()

  • Ja, sollte funktionieren, dazu braucht es aber bei Tigo auch das Gateway und das Wlan-Modul, sonst weiß der Optimierer ja nicht, was er tun soll.. Ob sich DAS rechnet?
    Wie eba schreibt, wäre da die Compact-Serie eine Alternative? Dann hätte man auch gleich Erfahrungswerte mit den neuen Geräten, würde mich stark interessieren :D

  • Mit Tigo kann man also nicht nur ein Modul optimieren?


    Ja, der Sb1.5 ist schon da und ich würde gerne ein Modul ergänzen, aber eben mit einer komplett anderen Ausrichtung.
    Einfach in den String klemmen dürfte also eutlich zu große Verlust aus Mismatching ergeben.


    Statt dessen wollt ihr mir also SE Compact an die Backe labern ... mir ... als erklärtem SE Verneiner.


    Was kann SE Compact denn und was kostet es?


    Als Module sind bis jetzt 6 große 72-Zeller mit 315Wp vorhanden, die an dem SB1.5 hängen und eigentlich sehr gut laufen.


    PS.: Wo findet man eine Docu zu Tigo, wie das funktioniert.
    Die Tigo Webpage besteht nur aus Blabla und die Dokus bekommt man nur gegen Registrierung. :(

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Wenn es das SolarEdge SE2000M Compact schon vor 2 Monaten gegeben hätte, hätte ich meinen 14kWp String auf 12.5kWp reduziert und dafür SolarEdge SE2000M Compact auf der NO meiner Garage Seite eingesetzt.
    Auf der PV4ALL werden dafür €539 aufgerufen.

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Nur mal theoretisch ... wie würde man dem SunnyHomeManager beibringen, dass da noch eine SE Anlage ist, die PV Erzeugung liefert? Erzeugungszähler für den SE WR und diesen bei SMA anmelden?


    Dann brauche ich nach meinem Stand aber einen Erzeugungszähler für alle WR; ich habe noch den SMA SB4000TL-21 an der SSW Anlage hängen, der aktuell per Bluetooth angebunden ist.


    Alternativ alle Module des SB1.5 mit SE Optimierern ausstatten :?:
    Bei "leitungsstarken 72-Zellern" vielleicht eine günstige Alternative.


    Nimmt man da P300 Optimierer für die 315Wp Module am SMA SB1.5 :?:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Die Compact Lösung scheidet schon aus, ich habe große 72-Zeller zu optimieren.


    "Jeder der vier Eingänge am Leistungsoptimierer ist geeignet für ein oder zwei Module mit 60 Zellen"

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Gut man kann auch alle Module mit den P350i ausstatten, aber wenn das einzelne Module in eine völlig andere Richtung schaut, wird das dennoch nichts.

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von passra

    Hier sieht man zumindest mal den Prinzipaufbau mitvallen benötigten Komponenten:


    https://www.tigoenergy.com/de/why-tigo/the-system/


    Muss man das Kommunikations Hub nehmen oder geht es auch ohne.


    Cloud Connect brauche ich nicht, ich will nur die Optimierung haben und eine beliebige Ausrichtung ergänzen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5