Batterien werden nicht vollgeladen

  • Ich habe mir einen Experimentier Speicher gebaut:


    2 x 12 280Ah in Reihe
    IUoU Lader 24V 25A
    Letrika Wechselrichter der Nachts 10h 150 Watt ins Hausnetz einspeist um die Grundlast ohne Sonne abzudecken.


    Tagsüber 4Kwh Solaranlage die einspeist und ab mittags ua damit die Batterien wieder aufläd.
    Kein Platz mehr auf dem Dach um die Batterien mit Solarzekllen zu laden.
    Daher die umständliche und nicht effektive "Massnahme" meiner Speichernalage.


    Es läuft soweit alles gut, alle Teile nagelneu, leider werden die Akkus nicht vollgeladen.
    Nach ca 3 Std geht der Lader in die Absoption und nach 2 h in Float
    morgens ist die Restspannung nur noch 23,98 V unter Last und 24,76 nach 2h Beruhigung


    Der Ladezustand der Batterien gibt mir zu denken:
    2 verschiedene Säureheber zeigen 1,2 und 1,3 an, einen nagelneues AEG Refraktometer zeigt 1,22
    Wie weit ist denn nun meine Batterie geladen?
    Ich habe mindestens 4 verschieden Tabellen im Netz gefunden:
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Es gelten folgende Messwerte:


    Säuredichte 1,28 kg/l Batterie 100 % geladen
    Säuredichte 1,24 kg/l Batterie 75 % geladen
    Säuredichte 1,20 kg/l Batterie 50 % geladen
    Säuredichte 1,16 kg/l Batterie 25 % geladen


    oder:


    Säuredichte Ungefährer Ladezustand
    1,28 g/cm³ 100 %
    1,24 g/cm³ 50 %
    1,10 g/cm³ 0 %


    oder:


    siehe Bilder.



    Batterien ne Macke? Ladegerät defekt? Tabellen falsch?


    wer weiss Rat?


    Gruß aus dem Ruhrgebiet
    Uwe

  • für die Batterien gibts nix...
    BSA SOLAR DC 12V 280Ah Batterie


    und das Ladegerät wurde mir vom Batterieverkäufer dazu mitverkauft- sollte also optimal laden
    IUoU Kennlinie, da kann ich nichts ändern
    24V 25A max kann das

  • Servus Uwe, es "riecht" immer etwas wenn "Solar" drauf steht und kein echtes Datenblatt zu dem Akku vorliegt.
    Nichtdestotrotz dürfte die Säuredichte bei 1,28-1,29kg/l liegen und Du kannst Dich nach der mittleren Tabelle richten.
    Wenn die SD (beim neuen Akku) innerhalb von zwei Stunden weiterladen nicht mehr steigt kannst Du ihn als vollgeladen ansehen, egal welcher Säureheber grade lügt :)
    Wenn Du das Ladegerät ab- und wieder anschaltest versucht es nocheinmal einen neuen Ladezyklus. Das ein paar Mal
    machen sobald es auf das letzte "U" geht (Ladeerhaltung ca 13,6V) und Du weißt deine Füll-SD.
    lg,
    e-zepp