82*** | 6,9kWp || 1594€ | IBC

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2008
    PLZ - Ort 82***
    Land Deutschland
    Dachneigung 27 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 7 m
    Breite: 2 m
    Fläche: 30 m²
    Höhe der Dachunterkante 12 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 900
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 13. Juli 2018
    Datum des Angebots 1. Juli 2008 5. Juli 2008 3. Juli 2008
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1594 € 1750 € 1445 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 900 900 1158
    Anlagengröße 6.9 kWp 5.9 kWp 6 kWp
    Infotext Preis incl. Fronius Smart Meter und Unterlegplatten von Marzari
    Module
    Modul 1
    Anzahl 22 19 20
    Hersteller IBC LG S-Energy
    Bezeichnung MonoSol 315 VL5 Neon2 SN 300M-10
    Nennleistung pro Modul 315 Wp 310 Wp 300 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius SMA Fronius
    Bezeichnung Symo 6.0-3-M Symo 6.0.3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 11 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 11 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter K2
    Bezeichnung Rapid 2+
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht vorgesehen nicht bekannt 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius

    Hallo,


    mich würde interessieren wie das Angebot einzustufen ist.


    Die Ausrichtung ist laut Angebot 17,9qm - Westen 253 Grad und 17,9qm Osten 73 Grad.


    Reicht für die Anlage wirklich der Fronius Symo 6.0-3-M aus?



    Gruß

  • Moin Hellglassy ,


    willkommen im PV-Forum :D .



    Zitat von Hellglassy

    Hallo,


    mich würde interessieren wie das Angebot einzustufen ist.


    Direkt in die Tonne - 1600 €/kWp für IBC 0815 Module :evil:





    Zitat von Hellglassy

    Die Ausrichtung ist laut Angebot 17,9qm - Westen 253 Grad und 17,9qm Osten 73 Grad.


    Reicht für die Anlage wirklich der Fronius Symo 6.0-3-M aus?


    Gruß


    Du hast doch O-/W Ausrichtung! der 6-er Fronius hat 5,7 kW Wirkleistung - somit reden wir über eine 82% Auslegung.
    Das passt -bis auf ein paar Tage im Jahr. Aber: Nur wenn Du die Leistung über 4830 W auch abnehmen kannst, geht Dir evtl. ein paar W verloren.


    Hol Dir neue Angebote: Zielpreis unter/bis 1300 €/kWp.

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Hast Du einen Belegungsplan bekommen und/oder eine Bilder/Zeichnung des Daches?
    7m x 2m sind keine 30m2, die auch den 2 x 17,9m2 widersprechen. Auch verstehe ich nicht, wie 11 Module auf 7 x 2m oder 22 Module auf 30m2 passen sollen. Bring bitte mal Deine Angaben in Ordnung - danke.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Hast Du da echte Dachfläche eingetragen oder wohnst Du wirklich unter 2*7m Dach Ost/West?
    Bitte mal den belegungsplan als Bild einstellen.


    Die Auslegung ist Mist ... der Preis eigentlich auch.
    Der WR wird satt groß genug sein, Du hast ja Ost/West mit DN30, da kommen nie 100% runter.
    Die 11 Module im String sind einfach der große Käse.
    Wenn möglich das Dach wirklich voll machen und 10KWp bauen, da hat man dann automatisch längere Strings.


    Deinen Angaben nach sollte das Westdach leicht nach Süden schauen und das bessere Dach sein.
    22 Module auf West und 11 auf Ost, 300Wp Module nehmen und fertig.
    Als WR dann den Fronius Symo mit 8,2KVA.


    Kosten um 1250,- netto pro KWp wären anzustreben.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Sorry, da ist mir ein Fehler unterlaufen. Es sind 7x5 Meter (kann das leider nicht mehr im Formular nachträglich ändern).


    Den Plan kann ich hochladen, der scheint aber generell nicht wirlich richtig zu sein.


    Heute kommt die nächste Firma, mal sehen was die anbieten.

  • Zitat von Hellglassy

    Den Plan kann ich hochladen, der scheint aber generell nicht wirlich richtig zu sein.
    Heute kommt die nächste Firma, mal sehen was die anbieten.


    Wenn der Anbeiter nichtmal das Dach im Plan zu Papier bringen kann, sollte man vielleicht weiter suchen.


    Bei 5*7m kannst Du ohne Dachaufbauten 20 Module legen.
    Da ist vielleicht noch ein Fensterchen oder ein Kaminchen im Weg, das spart man dann aus.


    Ohne Grund, solltest Du nicht so klein planen, sondern die Vorteile von Ost/West voll ausnutzen.
    Anlagengröße maxoimieren, beim WR Kosten sparen und beide Dächer deutlich besser nutzen.
    Erstes Ziel wären 10KWp.


    Wenn die Dächer ausreichend groß sind, kann man das auch durchaus mit schwächeren Modulen mit 275Wp o.ä. bauen.
    Die Strings werdne länger, das Angebot sollte günstiger werden.


    Du kannst gerne echte Bilder der beiden Dächer einstellen, anhand derer im Forum Schatten, mögliche Belegungen, störende Dachaufbauten, usw. besser bewertet und bearbeitet werden können.


    Der Belegungsplan, so er denn stimmt, und echte Dachmaße wären natürlich auch sehr wichtig.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hier noch ein weiter Plan von dem Dach. Dieser wurde von einem Anbieter erstellt der vermietet, was für uns aber nicht in Frage kommt. hier sind die Dachfenster im Osten nicht richtig eingezeichnet. Der Abstand der Fenster zum Dachrand ist im Osten genauso wie im West/Süden.

  • Vielleicht ist manchmal weniger mehr :wink:
    Lege auf West auch noch das zwölfte Modul unten quer und verringere Ost auf 9. Dazu dann 300W Module an einem SMA SB5.0 per 70% hart.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Das ist jetzt die einfache Lösung, die man Dir ohne viel Arbeit aufs Dach klatschen kann.
    Wird laufen, aber geht sicher besser.


    Dem Anbieter muss man zu Gute halten, dass er unter der 7KWp Grenze bleibt (SmartMeter Pflicht), aber auf der anderen Seite ist der Preis leider mehr als nur gesalzen. Da habe ich 2014 bereits weniger bezahlt!


    Du musst das Dach genau vermessen.
    Dachfenster auf, sichtbaren Teil einer Dachpfanne messen und dann Pfannen zählen.


    Dachbreite bestimmen.
    Länge von Traufe zu First bestimmen.
    Wie viel Platz ist über den Fenstern bis First?
    Platz neben Fenster bis Ortgang oder Dach vom Nachbarn?
    Platz unter den Fenstern bestimmen.


    Ohne bessere Maße zu haben, sollten über den Fenstern in hochkant mit Einlegesystem 2*5 passen. Dann neben dem fenster quer runter gehen mit 2 Stück und unter dem Fenster nochmal 3 in quer oder 5 in hochkant durch legen.


    Auf 14-16 Stück je Dachseite sollte man kommen können.
    Mit 32 Stück und 310Wp Modulen sind dann 10KWp auf dem Dach und bei 28 Stück und noch bezahlbaren 320Wp Modulen hast Du immerhin 9KWp am Start. In beiden Fällen einen Fronius Symo mit 8,2KVA verwenden und bitte für um 1300,- netto, wenn mit Einlegesystem gebaut werden muss ... ansonsten dürfte auch um 1250,- machbar sein.


    Die SAT gehtört wenn möglich an die Fassade oder auf dem Dach versetgzen.


    Echte Bilder der Dächer wären nach wie vor sehr wichtig :!::juggle:


    PS.: Oder wie von hgause vorgeschlagen reduzieren; man könnte auch einfach nur den WR gegen einen SMA SB5.0 tauschen und bei 2*11 mit 300Wp bleiben. Mir gefallen unnötig kleine Anlagen einfach nicht, daher würde ich erst Richtung Maximierung alles versuchen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5