steca-grid 3010 rs485 arduino

  • Liebe Forumsmitglieder,


    seit diesem Jahr besitze ich eine PV-Anlage mit zwei Steca-Grid 3010. Die Steca-Grid UserSoftware 4.4. läuft über RS485 und ist eine große Hilfe bei der Auswertung.
    Was mir zu meinem Glück noch fehlt ist eine ständige unkomplizierte Anzeige der aktuell gelieferten Leistung. So könnte man mit einem Blick sehen, ob die Produktion z.B. für die Waschmaschine im Moment ausreicht.
    Ich würde hierfür gerne die Werte der Wechselrichter nutzen und mit einem Arduino abfragen/visualisieren.
    Was mir fehlt ist das Protokoll, mit der die aktuelle Netzleistung via RS485 (analog der UserSoftware) angefordert und ausgelesen werden kann.
    Kann mir jemand helfen?


    Vielen Dank und freundliche Grüße!


    Stefan_H

  • Hallo,


    schreib an Steca, dann bekommst du es legal.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Hi st_ho,


    warum muss es über RS485 sein?


    Wäre es nicht kompfortabler die Werte direkt über LAN mit einem XML- Parser abzurufen?


    Hinter die IP- Adresse oder die Serinnummer des Wechselrichters "/measurements.xml" eintippen und schon solltest Du Messwerte angezeigt bekommen und diese mit einem Arduino weiterverarbeiten könnten.


    Ich hatte mich da auch schon eingelesen. Leider ist der Arduino ist dafür etwas schwach ausgelegt, da er wenig RAM hat. Für diesen Zweck ist der Raspberriy Pie wohl die bessere Wahl. Aber in den müsste ich mich erst einarbeiten. Theoretisch könnte es mit dem Arduino auch gehen, wenn nur die entsprechende Zeile geparst wird. Kompfortabel ist es aber nicht und sobald ein Messwert im Wechselrichter dazukommt, funktioniert es nicht mehr und die Software im Arduino muss angepasst werden.


    Gruß Stefan

  • Hallo,
    Danke für die infos.
    Ich hätte halt gerne eine preiswerte, simple Anzeige, die mit wenig Eigenverbrauch dauerhaft laufen kann. Und nachdem die interessante Werte ja ohnehin da sind, wollte ich 2 Stromwandler etc. vermeiden...


    Stefan H.

  • Hallo st_ho,


    es gibt schon die Möglichkeit, über RS485 an die Werte der Wechselrichter zu kommen. Die Servicesoftware kann es und die Zubehörgeräte wie WebLog und SolarLog machen es auch.
    Dafür brauchst Du - wie VeronaFeldbusch schon schrieb - das RS485- Protokoll von Steca und etwas Softwareerfahrung, um den RS485- Treiber auf dem Arduino umzusetzen.


    Für mich war es nicht praktikabel, eine RS485- Leitung vom Keller in den Wohnbereich zu legen. Ich habe mich deshalb für Ethernet entschieden. Aber ich verstehe Dein Anliegen und es wird funkionieren. Is natürlich auch ein schönes Projekt.


    Gruß Stefan

    20x 300WP IBC Monosol an StecaGrid 6003
    5x 235Wp an StecaGrid 3611_2

  • Ja, ich denke auch, dass das klappen sollte...
    Ich habe Steca wg. des Protocolls angemailt, aber bis heute (nach ca. Woche) leider keine Antwort erhalten. Aber vielleicht wirds noch...


    Stefan

  • Hallo,


    Wobei die XML Variante auch nicht schlecht ist...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de