Solax X1-4.2-T BOOST

  • Es Hängen:
    10x180W mit 36,8V MPP Spannung =1800W (von 2009)
    und
    11x190W mit 37,7V MPP Spannung =2090W (von 2010)
    am anderen Kanal
    also in Summe 3890Wp
    Der vorhandene WR geht noch, aber der interne Zähler ist jetzt stehengeblieben
    Es ist der alte PVI (https://www.ebay.de/i/182455131216?chn=ps),aber ohne Lüfter, hatte ich damals gebraucht gekauft


    Der Hutschinenzähler davor, sagt aber, er arbeitet noch.
    Am 01.07.2018 24.313KWh also 284KWh die letzen 21Tage bzw 3,47 KW/KWp/Tag
    Am 10.06.2018 24.029KWh
    Am 31.12.2017 22.547KWh also 1766KWh in ersten Halbjahr bzw 453KWh/KWp bis jetzt.


    Teilweise verschattet, 2 Platten sind im Winter ganz verschattet, 8 Grad aus Süden raus, Richtung Westen, 45Grad Dach


    Die beiden anderen WR (PVI-OUTD 3.6, die neueren Modelle) die habe haben jeweils
    11 Module mit 180W und 36,8V, von 2009, in Summe 3960W je WR
    die hatten zusammen
    Am 01.07.2018 65.152 KWh also 665KWh die letzen 21Tage bzw 4,00 KW/KWp/Tag
    Am 10.06.2016 64.487 KWh
    Am 31.12 2016 60.831 KWh also 4321 KWh im ersten Halbjahr, bzw 545 KWh/KWp bis jetzt
    aber ganz wenig Verschattung, 8 Grad aus Süden raus, Richtung Westen, 45Grad Dach


    Der Solax X1-4.2-T BOOST soll den alten PVI ersetzen.
    und der ist sogar netto 719€/1,19=604€ günstiger als der Baugleiche uralt WR.
    siehe:
    https://www.energie24.land/Net…-wechselrichter-1184.html

  • Den Solax X1-4.2 habe ich heute eingebaut.
    Der alte PVI-OUT-3.6 von Magnetik(Produktionwoche KW42/2005), dannach Power one, und jetzt ABB, hat bis zum letzten Tag funktioniert. Der interne Zähler geht nicht mehr. Er wurde auch immer extrem Heiss. Heute um 16:00 Uhr beim Ausbau, bei 2500W Leistungsabgabe, hatte er, mit einem Infrarotmessgerät 69 Grad C am Kühlkörper, aussen.
    Der Solax X1-4.2 hat mehr Leistungsreserve, der Kühlkörper ist viel größer, und 10 Jahre Werksgarantie.
    Ein Downgrade ist das sicher nicht.
    Der Hutschinenzähler, zeigte 24433KWh an, somit 120KW seit dem 1.7.2018, bzw 5,14 KW/KWp/Tag(viel Verschattung)
    Die beiden andern WR machten
    5,77 KW/KWp/Tag(ganz wenig Verschattung) bzw
    5,93 KW/KWp/Tag(keine Verschattung)
    Gruß
    Ludger

  • Nach 2 Tagen kann man jetzt zumindest sagen, das der X1 ca.: 3% Mehrleistung schafft, relativ im Vergleich zum alten PVI,
    Verglichen mit den beiden anderen PVI`s/zum alten PVI, die auf dem gleichen Dach sitzen.
    Meine intuition ist:
    WR hält 10-15 Jahre, ein austausch innerhalb der 20 Jahre ist sowiso fällig.
    Der neue ist etws besser, und kann ausgetauscht werden, wenn ich das will, und nicht muss (Weil defekt)
    Ich habe insgesammt 4 WR dieser Leistungs-Kategorie am laufen.
    Jetzt habe ich einen Backup zu hause, für die 4 WR.
    Falls jetzt einer anderer ausfällt schraube ich den sofort um, und bestelle den nächsten X1
    Und austauschen muss man die WR innerhalb von 20 Jahren schon.
    Deshalb lieber noch die nächten 10 Jahre die 3% mitnehmen, wie nach 16 Jahren jammern(wenn er dann kaputt geht).
    Natürlich bringen die 3% nur 92KWh im Jahr bzw bei 43Cent Vergütung 40€ im Jahr.=440€(11 Jahre)
    Der WR hat 600€ gekostet.
    aber bei einer restlaufzeit von 11 Jahren, in dem der WR sowiso ausgetauscht werden muß, halte ich das für Sinnvoll