22885 | 9kWp || 1226€ | Aleo || 1186 || Heckert || 1195 || Q

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2008
    PLZ - Ort 22885 - Barsbüttel
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 7 m
    Breite: 11 m
    Fläche: 70 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 929
    Eigenkapitalanteil 20 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext - Full Black Module gewünscht\r\n- Eigenverbrauch: 4500 kWh\r\n- Auf dem Dach sollen hochkant 30 Module Platz finden\r\n- Optional: Dach meines Gartenhauses mit Ost-Ausrichtung (ca. 3-4 Module hochkant)
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 1. Juli 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Juli 2008 30. Juni 2008 4. Juli 2008
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1226 € 1186 € 1195 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 929 0 0
    Anlagengröße 9.9 kWp 12 kWp 12.8 kWp
    Infotext - Gartenhaus wird zum selben kWp Preis bestückt\r\n- Zusäzlich Erneuerung des Zählerschrankes erforderlich (ca. 700 Euro).\r\n- Umsetzung ohne Subunternehmen innerhalb von 3-4 Wochen\r\n\r\nGesamtkosten wären ca. 300 Euro günstiger wenn ich anstelle SolarEdge auf SMA Wechelrichter gehe...
    Module
    Modul 1
    Anzahl 33 40 40
    Hersteller Aleo Heckert Q-Cells
    Bezeichnung S79 NeMo 2.0 Fullblack Q.Peak DUO BLK 320
    Nennleistung pro Modul 300 Wp 300 Wp 320 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller SolarEdge SolarEdge SolarEdge
    Bezeichnung SE10k + P600 Doppeloptimierer SE15k + P600 SE16k + P800s
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Wagner Solar Wagner Solar Wagner Solar
    Bezeichnung Tric Tric Tric
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen,


    anbei mein erstes Angebot. Die eigentliche Beschreibung habe ich im Info-text hinzugefügt. Anbei noch Bilder von meinem Haus und dem separat stehenden Gartenhaus mit Westausrichtung (doch nicht Ost).


    Ich bin gespannt auf eure Rückmeldung.
    Meine generelle Lage ist ob ein West-Dach retabel ist? Jetzt im Sommer habe ich von ca. 10-19 Uhr Sonne drauf. Im Winter steht ja die Sonne tiefer, da könnte das Haus mehr Schatten auf das Gartenhaus-Dach werfen.


    Viele Grüße

  • Gartenhaus und damit auch SE weglassen und das Haupthaus belegen und mit SMA bauen.
    Der Mehraufwand wegen der 4 Module in Ostausrichtung sollte schon genau überlegt werden. Kann man machen, muss man aber nicht. Schlägt halt voll auf die Rendite durch.
    Ansonsten finde ich den Preis für SE und Aleo gar nicht schlecht, mit SMA wird es ja noch günstiger. Eventuell wäre Fronius eine Alternative.
    Was fehlt, ist eine Angabe zu einem Datenlogger bzw. Leistungsmesse für 70-weich. Ist da was mit dabei?

  • Zitat von passra

    Gartenhaus und damit auch SE weglassen und das Haupthaus belegen und mit SMA bauen.
    Der Mehraufwand wegen der 4 Module in Ostausrichtung sollte schon genau überlegt werden. Kann man machen, muss man aber nicht. Schlägt halt voll auf die Rendite durch.
    Ansonsten finde ich den Preis für SE und Aleo gar nicht schlecht, mit SMA wird es ja noch günstiger. Eventuell wäre Fronius eine Alternative.
    Was fehlt, ist eine Angabe zu einem Datenlogger bzw. Leistungsmesse für 70-weich. Ist da was mit dabei?


    ich befürchte, dass es mit sma sogar teurer wird, wenn man bei SE auf einen SE15K mit Doppeloptimierer setzt.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von mdonau

    ungerade Modulanzahl an p600/700 ist doof,
    und die funktionieren eh erst ab se15/16k


    wer das geplant hat, hat offensichtlich nicht mal
    die Datenblätter gelesen (oder verstanden)

    Die Frage ist, wer hier was nicht verstanden hat. Bitte deine Aussage konkretisieren am besten mit Vergleich.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von mdonau

    ungerade Modulanzahl an p600/700 ist doof,
    und die funktionieren eh erst ab se15/16k


    wer das geplant hat, hat offensichtlich nicht mal
    die Datenblätter gelesen (oder verstanden)

    Sorry ist mein Fehler, könnte sein dass er SE15k meinte...

  • Ein Einzelmodul im String ist zwar lt. SE zulässig an einem P600/700, aber optimal ist es nicht,
    die Ertragsprognose steigt jedenfalls im Site Designer minimal bei ungerader Modulzahl,
    was auch logisch ist, wenn man sich die Wirkungsgradkennlinien der P600/700 anschaut:
    Der geht im unteren Leistungsbereich in den Keller, auch wegen der zu geringen Spannung vom (Einzel-)Modul.
    -> eine ungerade Modulanzahl ist daher nicht sinnvoll.


    32x300Wp Module mit P600/SE15K oder P700/SE16K und z.B. 30x320er Module wären m.M.n.die bessere Wahl,



    Man hat damit halt die Option die Anlage in 12 Monaten noch mal zu erweitern, wenn man
    die Mindestzahl Module/Optimierer auf zusammen bekommt.
    So flexibel das SE.System ist, es hat auch seine Grenzen...
    Alternativ, wie schon von anderer Seite geschrieben ohne SE, da nicht unbedingt nötig.

  • Der Solateur sagte auch das es suboptimalen Fall ein P600 nur einfach belegt wird.


    Ohne die Installation auf dem Gartenhaus käme ich nur auf 9kWp und ich denke Mal das Alternative 320W Module derzeit noch zu teuer sind.
    Zudem bietet der Solateur die Installation ohne Aufpreis (bis auf die kWP/Euro) an.


    Weiß jemand ob es evtl. gleichwertigere kostengünstigere Module anstelle von den Aleo in Full Black gibt?


    Bzgl. Datenlogger/70 % Leistungsmesser muss ich mich nochmal informieren... das ist alles relativ neu für mich, ich weiß noch nicht was das ist :-)


    Danke für den Hinweis mit den 32 anstelle von 33 Modulen... eine Alternative wäre noch auf 34 Module zu gehen wobei ich dann die 10kWp minimal überschreite und auf Gefahr laufe das ein Modul im Winter wenig Sonne abbekommt.

  • Kommt auf die Einkauf-Konditionen deines Solarteurs an, wenn der Aufwand zu groß wird, ist weniger oft mehr.
    Den Montageaufwand (Zeit+ Befestigungsmaterial) und den einen(zwei) Optimierer weniger düften den Unterschied
    von 32x300 auf 30x320Wp schon erheblich mindern. Das hängt aber auch vom Belegungsplan ab, wie relevant sich
    sowas auswirkt.