RCT AC / RCT Power (Speicher)

  • Hallo,


    ich hab jetzt angeboten bekommen, PV Installation mit Speicher. Einen RCT Power (AC).
    Den hab ich schon live gesehen. Mit dem Modulsystem, der wie ein Turm aus Lego "zusammengesteckt" wird.


    Hat ja auch tolle Auszeichnung, ich glaube 2017 bester Speicher, erhalten, etc... bla blubb.


    Nur finde ich keinerlei Erfahrungsberichte oder Bilder von Installationen im Netz. Nur Werbeseiten und kopierte Pressemitteilungen. Das finde ich doch verwunderlich.
    Gibt es hier Nutzer mit Erfahrungen oder Meinungen?


    zu RCT:
    http://www.rct-power.com


    ---
    Und ein herzliches Hallo in die Runde, als Neuling hier.

  • Moin moin aus Kiel,


    ich habe diesen Speicher schon eingebaut und bin voll zufrieden. Gutes Handling und Support beim ersten Aufbau und toller Support auch bei Firmwareneuerungen. Habe einen kurzen Draht zu den Entwicklern aufgebaut, bin einfach hingefahren und bin herzlich empfangen worden. Die Firma sitzt in Konstanz und ist mit reichlich Know-how aus Sunways Zeiten ausgestattet. Sie arbeiten mit dem Fraunhofer Institut zusammen, wo die Ladestrategie und -Parameter gemeinsam entwickelt wurden.


    Updates geschehen via App im WLAN. Es ist keine Cloud- Anbindung nötig, ich überwache die Anlage trotzdem aus der Ferne via Portforwarding und einem externen Datenlogger dazu, der unter anderem den Hausverbrauch sowie die beiden WR aufzeichnet. Notstrombox (dreiphasig) ist verfügbar, wird demnächst nochmal nachgerüstet.


    Habe in der Region Hannover einen Storage 6.0 mit 10,8kWh Akku und einen normalen 6.0 KW Grid Inverter zusammen an einer 9,99 kWp Anlage aus Frühjahr 2017; 2x9 und 1x12 Module BenQ 330Wp. Somit habe ich noch einen Tracker frei für eine Anlagenerweiterung.


    Das System arbeitet weitgehendst aufmerksamkeitsfrei, einmal im Monat erfolgt eine Kalibrierungsladung auf 100%, zur Not auch aus dem Netz, einstellbar mit Uhrzeit und Ladeleistung. S0 Ein- und Ausgänge frei programmierbar, Relais auch.
    Keine Lüftergeräusche. Habe sie nach draussen gehängt. Nur Relaisklackern morgens und abends.


    Via App sämtliche Parameter einsehbar, Spannung und Temperatur jeder(!) Zelle. Abweichungen kleiner 5 Millivolt. Kein Drift feststellbar bisher nach gut 18 Monaten Betrieb. Das System wird im Bereich von 7-97% gefahren, auch editierbar.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.

  • Welche Leistung hat der verbaute Batteriewechselrichter? Ist das immer ein 6 KW Gerät, das softwaremaessig reduziert wird bei nur 2 Batteriemodulen?

  • Moinsen,


    den Storage und den Grid gibt es in 4 oder 5 oder 6 KW AC. Ob der gedrosselt ist weiss ich nicht, es wird auf jedenfall der Strom zum Akku begrenzt um ihn nicht zu überlasten.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.

  • Meine Befürchtung ist, daß generell ein 6KW Wechselrichter verbaut ist, damit dieser nicht bei Erweiterung der Batteriemodule ausgetauscht werden muss. Wenn das so ist, kann der Speicher bei naechtlichen Lasten von 50 bis 100W unmöglich einen vernünftigen Wirkungsgrad (80%) haben. Ich vermut mal kleiner 60%.

  • ...versteh nicht ganz; wenn du nen 4KW Gerät kaufts, kannst du den ja auch an 6 Akkublöcken betreiben?


    Ich finde die Werte nachts ziemlich gut. Kann man an der App gut ablesen.


    Allerdings habe ich die grosse Konfig mit 6 Akku Modulen, da ist die Spannung zwischen 460 und 480V ca.
    Da muss dann nicht viel gewandelt werden um daraus wieder AC Energie zu machen.


    Im Gegenteil, wenig AC Strom bedeutet wenig Leitungsverluste.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.

  • Im Datenblatt ist die max. Entladeleistung beim 3,84 KWh Speicher mit 3,1 KW angegeben und beim 7,68 KWh Speicher mit 6KW. Es ist aber wahrscheinlich, daß ìm kleinen Speicher auch der 6 KW Wechselrichter verbaut ist und softwaremaessig auf 3,1 KW reduziert wird. Es bleibt aber von der Wirkungsgradkurve ein 6 KW Wechselrichter mit entsprechend schlechtem Wirkungsgrad bei 50 bis 100W Last.

  • Moinsen, ich fürchte die Diskussion führt zu nichts,


    Jetzt gerade kommen 649W aus der Batterie, der WR meldet 624W Einspeisung.
    Nix mit 60, nix mit 80% WG. Sind so knapp 96% oder mehr.


    Glaube du wirst es mir nicht glauben, ist aber auch unerheblich.
    Da sitzt ein Super Team was sich extrem Gedanken macht um gute Wirkungsgrade zu zaubern.


    Kannst mich ja fragen, gern frag ich den Kunden ob ich die Anlage vorführen darf, dass tue ich gern, aber nur für ehrlich interessierte, nicht für Menschen mit versteinerten Meinungen.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.