E3DC Release „S10_2018_02“

  • Habe heute die Meldung bekommen, dass demnächst ein Update der Software kommt.


    Wurde die schon bei jemand installiert?


    Gibt es schon erste Erfahrungen?

    23 x AXIpremium AC-330-P an E3DC S10 E12 Blackline, 5,28 kWh Speicher & Notstromfunktion
    seit 07/2018 mit 10,56 kWh Speicher
    2 kWp an SMA Sunnyboy 2000 seit 2001
    SolarView zur Visualisierung (E3DC/Modbus, SMA/smap, Versorgerzähler/D0)
    Renault Twizy

  • Folgende Neuerungen finde ich interessant:


    1. Der Notstrom-Betrieb ist schon beim Ausfall einer Phase des Hauses möglich.
    2. Das Vorhalten einer Notstrom-Reserve kann jetzt direkt über das Menü des S10 Hauskraftwerks vorgenommen werden.


    Insbesondere die Konfiguration der Notstrom-Reserve finde ich nicht schlecht. Bin mal gespannt wie sich damit das Verhalten beim Prognose basierten Laden verändert. Noch besser wäre es, wenn der Wert abhängig von der Tageszeit festgelegt werden könnte.

    23 x AXIpremium AC-330-P an E3DC S10 E12 Blackline, 5,28 kWh Speicher & Notstromfunktion
    seit 07/2018 mit 10,56 kWh Speicher
    2 kWp an SMA Sunnyboy 2000 seit 2001
    SolarView zur Visualisierung (E3DC/Modbus, SMA/smap, Versorgerzähler/D0)
    Renault Twizy

  • Das ist ein Update very light. Nichts wirklich Neues und Brauchbares. Keine Verbesserung der wichtigen Ladesteuerung/prognosebasierendes Laden o.ä. da muss ich weiterhin meine Steuerung über RSCP und Raspberry PI einsetzen.
    Immer noch keine Abgrenzung des Stromverbrauch der Wallbox gegenüber dem Hausverbrauch.

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von eba

    Das ist ein Update very light. Nichts wirklich Neues und Brauchbares. Keine Verbesserung der wichtigen Ladesteuerung/prognosebasierendes Laden o.ä. da muss ich weiterhin meine Steuerung über RSCP und Raspberry PI einsetzen.
    Immer noch keine Abgrenzung des Stromverbrauch der Wallbox gegenüber dem Hausverbrauch.


    Wie realisierst du das und was steuerst du damit ???



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Es gibt von E3DC eine RSCP Schnittstelle, über die per TCP/IP direkt auf den Speicher zugegriffen werden kann.
    Damit lassen sich alle relevanten Funktion steuern. Ich steuere damit die Ladeleistung so, dass jetzt im Sommer der Speicher morgens möglichst schnell auf 50% geladen wird. Dann wird der Speicher beginnend mit mind. 500W bis um 16:30 auf 90% SOC geladen. Somit verhindere ich einen zu hohen SOC. Daneben wird die Überschussleistung über 60% bzw. 70% durch Hochregeln der Ladeleistung auf bis zu 3000W erfolgreich in den Speicher geladen.
    Das ganze läuft dann auf einem Raspberry Pi.

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Hat inzwischen jemand das Update bekommen? Ich warte leider immer noch darauf

    23 x AXIpremium AC-330-P an E3DC S10 E12 Blackline, 5,28 kWh Speicher & Notstromfunktion
    seit 07/2018 mit 10,56 kWh Speicher
    2 kWp an SMA Sunnyboy 2000 seit 2001
    SolarView zur Visualisierung (E3DC/Modbus, SMA/smap, Versorgerzähler/D0)
    Renault Twizy