Modulhesteller

  • Hallo,


    Wir planen eine 9,9x Anlage. Wir haben Angebote von verschiedenen Anbietern mit den Modulherstellern Heckert, Axitec, astroenergy, hanwha, Luxor und Ibc. (Monomodule)


    Welchen Hersteller würdet Ihr nehmen bevorzugen und welchen meiden. Bitte mit Begründung.


    Taugt das Montagesystem von schletter was?



    Wir haben Ost und West Belegung vor. Macht es Sinn gleichmäßig zu belegen oder ist es besser auf der West Seite mehr Module drauf zu machen?
    Bei der 9,9x müssen wir keine EEG Umlage zahlen, richtig?

  • Trina Solar oder IBC :) die Dinger funktionieren und sind günstig ... die Trina Solar Module hätten bei meinen Dach sogar einen besseren Ertrag als meine jetzigen Module laut SMA Web Design.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp

  • Zitat von Gerty189


    Bei der 9,9x müssen wir keine EEG Umlage zahlen, richtig?


    Für die richtige Anwort sollten Maßeinheiten verwendet werden. Es könnten auch MWp sein. Vermutlich aber sprechen wir hier von kWp.


    Schletter ist seit Jahren der Marktführer bei den Montagesystemen. Es taugt also was.


    Zur gleichenmäßigen Belegung mit Modulen auf West- und Ostseite:
    1. Ist der Firstverlauf genau zu Nord-Süd Achse oder gibt es eine Abweichung dazu?
    2. Gibt es Verschattungen auf den jeweiligen Seiten, die einen Einfluss auf die Entscheidung haben könnten. Auch die kleinste Verschattung sollte beachtet werden.
    Bilder von den Dachflächen mit Sonnenschein vom Frühjahr oder Herbst sind hier vorteilhaft.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Bei der Auswahl wäre mir das Modul fast wurscht.
    Ich habe eine Schwäche für Heckert Module....
    Der Rest wird aber auch funktionieren ... wirklich schlechte Module gibt es heute wohl nicht mehr.


    Wichtiger, als die Bewertung der Einzelkomponenten wäre das paket, was angeboten wurde.
    Also, Angebote im Forum einstellen und auf feedback warten.


    Zitat

    Wir haben Ost und West Belegung vor. Macht es Sinn gleichmäßig zu belegen oder ist es besser auf der West Seite mehr Module drauf zu machen?
    Bei der 9,9x müssen wir keine EEG Umlage zahlen, richtig?


    Bei genau Ost/West symetrisch belegen wenn möglich.
    Zeigt ein Dach mehr nach Süden, dieses stärker belegen.
    Sollte auch >14KWp drauf passen, dann auf jeden Fall größer bauen.


    Die EEG Umlage auf den DV sind bei normalen Verbrauch keine 100,- im Jahr.


    Zur Not und um die Bürokratie etwas zu minimieren im Abstand von einem Jahr in Betrieb nehmen, aber alles auf einen Schlag bauen, damit die Kosten niedrig sind.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von Gerty189

    Welchen Hersteller würdet Ihr nehmen bevorzugen und welchen meiden. Bitte mit Begründung.


    Warum fragst Du das nicht in Deinem ersten Thread? https://www.photovoltaikforum.…eidungshilfe-t123843.html
    Hier hattest Du schon nach "Platten" gefragt :roll: und Dir wurde auch schon geantwortet...obwohl, Platten liegen bei mir Garten auf dem Boden, auf dem Dach habe ich PV-Module...


    Probleme sind mir bei keinem der Hersteller bekannt. Bis auf Luxor (Bauchgefühl, weil irgendwelche OEM-Module) würde ich mir alle Module aufs Dach legen. IBC labelt zwar auch nur, ist aber ein großer Systemhersteller. Heckert und Astronergy werden IMHO in D hergestellt, Axitec und Hanwah sind im PV-Bereich auch weit verbreitet.

  • Wir würden wohl zu der 9,9kWp Anlage greifen. So richtig leuchtet mir noch immer nicht ein, was eine größere Anlage bringt.?


    Der Firstverlauf ist nicht mittig zu Nord Süd. Die Firstverlängeeung zeigt mehr in Richtung zwischen ost und Süd. Verschattung nein.


    Was meint Ihr astroenergy, hanwha oder axitec, wenn man zwischen diesen entschieden muss? Auch im Bezug auf Garantie.

  • Zitat von Gerty189

    So richtig leuchtet mir noch immer nicht ein, was eine größere Anlage bringt.?


    Ein besserer Preis und nach der Amortisation mehr im Geldbeutel.


    Zitat von Gerty189

    Was meint Ihr astroenergy, hanwha oder axitec, wenn man zwischen diesen entschieden muss? Auch im Bezug auf Garantie.


    Da müssten diejenigen antworten, die schon mal bereits die Garantie in Anspruch nehmen mussten.

  • Zitat von Gerty189

    Wir würden wohl zu der 9,9kWp Anlage greifen. So richtig leuchtet mir noch immer nicht ein, was eine größere Anlage bringt.?


    Niedrigere Anschaffungskosten pro KWp durch Fixkostendegression
    Mehr Ertrag.
    Mehr Vergütung.
    Schnellere Amortisation
    Höherer Deckungsgrad OHNE Speicher


    Zitat

    Der Firstverlauf ist nicht mittig zu Nord Süd. Die Firstverlängeeung zeigt mehr in Richtung zwischen ost und Süd. Verschattung nein.


    Wow, komplizierter kann man es nicht ausdrücken.
    Also hast Du ein SW und ein NO Dach.
    Bei welcher Dachneigung?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • So nun hab ich 2 Angebote zur Auswahl.
    9,6kWp haben beide und Sma Wechselrichter Sunny tripower 8000 inkl. kompletter Montage


    Anbieter 1 hat hanwha Q-Cells q Peak Duo blk G5 mit 320W angeboten inkl. Sunny Home Manager 2.0 und lorenz solo Vario Montagesystem für 14.000€Brutto
    Anbieter 2 hat astroenergy penta + Premium asm 6610M (BL) angeboten inkl. Sunny Home Manager 2.0 und schletter Montagesystem für 13990€ Brutto



    Was meint Ihr, welches Angebot besser ist? (Größere Anlage möchte ich nicht)