Affenhitze im Haustechnikraum

  • Hallo ins Forum,


    Wir haben eine Heizung mit rund 9 qm Vakuumröhrenkollektoren auf dem Dach, sowie einen großen Speicher im Technikraum.


    Jedes Jahr im Sommer haben wir dort eine Temperatur wie in der Sauna. Hat hier irgendjemand eine Idee, wie man dieses Problem minimieren kann?


    Im Winter ist es ja ganz nett, aber im Sommer :oops:


    Wer hat eine Idee??

  • In Berlin meinte der Heizungsbauer nur rausschmeißen. Ohne Witz das machen einige weil Sie mit Ihrer ST unzufrieden sind. Das war mein Grund keine ST zu bauen und direkt auf PV zu gehen.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp

  • Danke für das feedback.
    WW kann man im Sommer also tatsächlich NICHT verkaufen.


    Thermie raus schmeißen, mehr PV bauen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Du hast Wärmeüberschuss und der HTR heizt sich im Sommer auf.
    Vielleicht ist der Puffer-/WW Speicher auch nicht perfekt gedämmt ... was aber auch egal ist, weil Du ja eh Wärmeüberschuss hast.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe meinen Puffer für die ST über der Garage...lecker warm da :D Optimal zum Wäsche trocken...Möglichkeit wäre mit einem temp gesteuerten Abluftlüfter was zu machen oder den Puffer besser dämmen wenn er denn bleiben soll..

    3.29 kWp an SMA SB 3000, 2.7 kWp an SMA SB 2.5, SMA Sunny Home Manager BT, SMA Energy Meter 2.0, SMA Sunny Boy Storage 2.5 an BYD B-Box HV H6.4.
    14.4 m² Wagner AR Flachkollies , 1000 L Puffer, FriWa , HZ Unterstützung, Emsland W5 Wassergeführter Ofen.

  • Hi.


    Ich habe knappe 20 m² ST Röhren an 1500 Liter Puffer ( 1x Kombipuffer, 1x "Fass" ). Die Puffertemperatur liegt zwischen 65 und 85 °C. Raumtemperatur bei etwa 26-28°. Betonkeller aus den 50ern mit 60cm Wandstärke, 1 30x60er Fenster gekippt.


    Die Anlage geht bei irgendwas über 104° in Dampfbildung ( läuft direkt mit Heizungswasser ) und die Sammler werden leergedrückt. Damit gibt es keinen weiteren Wärmeeintrag in die Puffer bis über Nacht die Systemtemperatur wieder sinkt und am nächsten Mittag die Sonne wieder scheint... :mrgreen:


    Die beiden Puffer sind mit Hochdämmenden 15cm Hüllen versehen, sind auch zum Boden hin gedämmt und sämtliche Rohre im Heizkeller sind mit Steinwollschalen gedämmt.
    Die Temperatur in den restlichen Kellerräumen ( ca. 3/4 im Boden ) liegt zwischen 17 und 20°


    Ich hatte bisher keine Probleme mit der Anlage, bis auf 2x gerissene Wellrohrverbinder zwischen den Sammlern. War mein Fehler, nicht penibel genug ausgerichtet. Seither nicht mehr vorgekommen. Je nach Sonneneinstrahlung liegen am Eingangsfühler der Sammler 150° an...


    Die beim Hausbau "dazugebaute" 2 Flach-Kollektoren Standardanlage mit Frostschutz war nach 3 Jahren bereits totgekocht...

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°
    4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, Hyundai Kona 64 bestellt - warten bis 01/20