Sunny Island 3phasig - min. Batteriekapazität

  • Gibt es keine Möglichkeit, dies übergangsmäßig anders zu regeln?
    Ich verstehe ja nicht, warum man den Sunny Islands nicht sagen kann, dass er nur soundsoviel Strom ziehen darf und das er sich daran halten muss!!


    Was wäre z.B. wenn ich mir einen 7kW Diesel Notstromgenerator anschließe, der bei Stromausfall angeht?

  • Weil wir in ein paar Jahren mit insgesamt 34kWp PV Leistung einspeisen.
    Dafür sehe ich aktuell keine alternative, nur SMA oder Viktron, die dass dann auch 3phasig hinbekommen.

  • Schon klar. Aber was hilft dir, wenn du dann knapp 40kwh Batterie und ca 15kw Sunny island Leistung rumstehen hast und Nachts aus der vollen Batterie nur 10kwh entnimmst bekommst du am nächsten Tag auch nur 10kwh rein. Dass passiert dann in 45 minuten.


    Wo siehst du den Mehrwert? Ich möchte dich nur davor bewahren Geld auszugeben das eigentlich keinen Sinn macht.



    Gruß Matthias

  • Hallo.....


    Hmmm. Sunshineh schreibt zwischen 8,000 - 10.000kWh Verbrauch.
    Sind im Schnitt pro Tag ca. 27kWh.
    Da anzunehmen ist das der Tagverbrauch doch höher ist,
    könnte Matthias recht behalten.


    Die Kapazität für den Notfall vorzuhalten...ob sich das lohnt ?


    Ich habe ein System mit 3 Sunny-Islands und der Enwitec
    Box. Kapazität (Blei) nur 12 kWh nutzbar. Bei mir ist
    die Kapazität aufgrund über 1kW Dauerlast (Nacht)
    nicht ausreichend, wenn teilweise in den Abendstunden
    durch gewisse Verbraucher (Kochen, TV.....auch PC-Arbeit)
    in Betrieb sind. Aber im normalen Haushalt, auch wenn
    10.000KW Verbrauch ist ein System mit mehr als 20kWh
    etwas viel............


    elektro-michel

  • OK, danke für den Hinweis, das war mir so deutlich gar nicht bewußt :?:danke:


    Ich bin eben nach dieser Tabelle aus dem SMA Leitfaden gegangen:



    Somit würde mir ein kleiners System mit den SunnyIslands gar nichts bringen, da wir dann unsere Altanlage gar nicht mit integrieren können.
    Das heißt für mich dann eigentlich, dass es SMA für mich keine Lösung bietet.


    Alternativ habe ich mir noch folgende 3-phasigen Systeme angesehen.
    FENECON Pri Hybrid 10-Serie
    Positiv:
    -Hochvoltspeicher
    -Hybrid-Wechselrichter CENTURIO (-toller Wirkungsgrad)
    -dreiphasig
    -rel. günstig
    -offene Software
    -Cloudfähig
    -Ladestation für e-Autos, ...


    Negativ
    -max. Batteriekapazität 10,24 kWh, wenn ich mehr möchte, bräuchte ich die komplette Hardware nochmal
    -Hybridwechelrichter hat 10kVA > ich darf nur 7kVA installieren OHNE zusätzlichen NA-Schutz; den NA-Schutz müsste ich im Zählerschrank unterbringen und das ist leider aus örtlichen Gegebenheiten NICHT möglich ohne die Wand einreißen zu müssen :-( >> dieses System kann ich nicht verwenden


    System 3-phasig mit Victron ist auch nicht günstiger in der Größe.


    Oder was wäre mit diesem System:
    https://greenakku.de/PV-Komple…ithium-Speicher::626.html

  • Alternativ wäre der SMA Storage 5.0 interessant, weil auch damit Cloud und Notstrom möglich wäre.
    Allerdings ist fraglich, ob und wann dies 3-phasig funktioniert und vorallem ob dieses System bei Netzausfall auch in der Lage ist die aktuelle PV-Energie zu nutzen und auch den Speicher voll zu machen.