Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

  • Genauso bei uns, zuerst Secon Solar, dann umfirmiert zur Waldenburger ? Allerdings, nie einen Schaden gehabt außer den jährlichen Beitragsrechnungen nichts von Firma Krist weiter gelesen. Jetzt kam die aktuelle Rechnung für das neue Versicherungsjahr hier an mit etwa 25% höherem Beitrag, ohne irgend eine Vorankündigung oder Begründung. Auf meine deutliche Nachfrage hin wurde der Beitrag dann wieder mit einer anderen Rechnung auf die alte Höhe zurückgesetzt. Aber wie sieht es im nächsten Jahr dann aus ? Erfolgt da wieder ein neuer Anlauf ? Sollte ich jetzt vorsorglich mal dort kündigen ? Ich habe online nachgeschaut und denke obwohl die Anlage schon 9 Jahre alt ist finde ich trotz Angabe der damals viel höheren Investitionssumme Versicherer mit mindestens gleichwertigen Bedingungen und unter oder auf dem Level des alten Jahresbeitrages. bestes Beispiel dafür ist das Angebot bei Rosa im Netz aber auch noch Angebote anderer Unternehmen.


    VG:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Das ist eine gewagte Aussage. Würde ich so nicht schreiben.


    Auszug aus einem "Kanzlei Forum"


    Eine ungerechtfertigte schlechte Bewertung im Internet und die damit einhergehende rufschädigende Wirkung kann zu erheblichen finanziellen Einbußen für den bewerteten Unternehmer führen. Das gilt insbesondere, wenn es soweit kommt, dass sich Bestandskunden abwenden oder potentielle Neukunden lieber einen Vertrag mit einem Konkurrenten abschließen.


    Im schlimmsten Fall kommt ein Brief vom Anwalt.

    9,1kwp - Süd (2009)

    2,5kwp - Nord (2019)

  • Die Waldenburger möchte sich aus dem Bereich PV-Versicherung zurückziehen und ist um jeden Kunden dankbar der kündigt.

    Mit den Beitragserhöhungen wird meiner Meinung nach die Sache beschleunigt.

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Carstene: Darf man erfahren, bei welcher Versicherung / Makler?


    Wir haben die Bürgersolaranlage auch bei KRIST versichert, damals "Secon Solar", die wurde aber zwischenzeitlich verkauft/umfirmiert whatever...

    Darfst du


    Ich bin über Photovaltaik24 / Michael (?) Eggers versichert. Letztendlich hängt da die AIG / Wüba dran.


    Versicherungen bekommen geht idR problemlos. Schwieriger wirds bei Änderungen ( z.B. durch Erweiterungen/Zubau) und eben im Schadenfall


    Zu keinem der Punkte gibt es Anlass zum jammern. Wenn auch Reaktionen auf Mailanfragen etwas schneller ausfallen könnten.... man weiss zuweilen nach Tagen nicht einmal obs überhaupt gelesen wurde. Irgendwann passiert dann doch was... und die Postantwort kommt fast zeitgleich mit der Mail dazu:/


    Aber die Schadensregulierung im Frühjahr war spitze


    Einige Telefonate (fast immer mit dem gleichen Ansprechpartner) und die Sache lief klaglos durch

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    Altspeicher 14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

    10 kWh TitanSolar, weiterhin am SI 6H-11

  • Der Thread hier ist zwar schon eingestaubt, dennoch ein Update von uns: Die Waldenburger hat unsere beiden Verträge (Allgefahren und Betreiberhaftpflicht) gekündigt. Makler KRIST gibt strategische Entscheidungen der Waldenburger Versicherung an. Einen Schaden hatten wir nicht, haben also keine Kosten verursacht.


    Eisbär hats 2018 schon gewusst:

    Die Waldenburger möchte sich aus dem Bereich PV-Versicherung zurückziehen und ist um jeden Kunden dankbar der kündigt.

    Mit den Beitragserhöhungen wird meiner Meinung nach die Sache beschleunigt.

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal

  • @buergersolar

    Ja, dem kann ich nur Zustimmen. Wir bekommen auch vermehrt Anfragen von Waldenburger Kunden denen der Vertrag (fristgerecht zum Ablauf) gekündigt wurde. Kleinere Versicherer, die damals auf den PV-Zug aufgesprungen sind, haben scheinbar mit der Zeit festgestellt, dass es ein sehr technisches und auch schadenlastiges Thema ist.


    Gruß

    rosa

    Spezialanbieter für Photovoltaikversicherungen | rosa-photovoltaik.de | rosa-photovoltaik.at

    Deutschland und Österreich

  • Hallo.

    zuerst war das mit Krist alles seriös, und ich habe fälschlicerweise den Versicherungsvertreter, weiter empfohlen,

    Der letzendliche Sclluss war sehr, sehr unseriös

    Ich endschuldige mich hiermit bei allen den ich fälschlicher Weise ., das Untenehmen empfohlen habe

    Gruß,

    Fritz

    Fritz

  • KRIST hat bei uns zuletzt im Zusammenhang mit der Kündigung auch auf Rückfragen per Mail nicht geantwortet. Von einem Makler erwarte ich, dass er mein erster Ansprechpartner ist und meine Anliegen für mich mit der Versicherung regelt, insbesondere natürlich im Schadensfall. War also bei uns auch kein "seriöses" Ende.

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal