S0-Zähler gesucht

  • Mit dem ganz zu Anfang vorgeschlagenen SolarLog 380 mit S0-Ausgängen für Lieferung und Bezug geht das sehr wahrscheinlich (nur Bezug anschließen). Der Zähler misst saldierend, dann werden sich die Impulsausgänge entsprechend verhalten. Ist halt nicht so billig...


    Gruß
    Frank

  • Zitat von nitro_amp

    ja, derzeit misst er falsch, weil er nicht saldierend misst. Deshalb suche ich nach einem saldierend messenden.


    Er ist ja auch nicht rücklaufgesperrt, da ist davon auszugehen, dass er bei Richtungsumkehr Unsinn misst.

  • Zitat von nitro_amp

    Komme aus AT, da darf ich einspeisen so viel ich will.


    Schön, daß man das nach 4 Seiten "Plauderei" auch endlich mal erfährt :roll:


    Zitat von alterego

    Kann der SHM nicht auch die Visualisierung? Der hätte doch alle nötigen Daten sogar ohne den S0, weil er direkt mit dem Speicher "plaudert".


    Der "plaudert" zwar mit dem Speicher aber nicht mit dem SE-Wechselrichter, die Erzeugung ist also für den SHM ein großes Fragezeichen.
    Wenn die Visualisierung über den SHM gemacht werden soll muss ein SMA-EnergyMeter oder der von dir schon erwähnte Ferrariszähler mir "optischem Lesekopf" (D0) her um dem SHM die Erzeugung mitzuteilen. Ob der neue SHM mit einem "alten" SMA-EnergyMeter klarkommt kann ich allerdings nicht sagen.
    Läuft die Visualisierung über den SE_WR geht am SE-Modbus Zähler kein Weg vorbei denn nur der kann dem SE-WR "erzählen" wann (und wieviel) eingespeisst und wann bezogen wird.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Mit einem zusätzlichen sma energy Meter 2.0 geht's natürlich auch.
    Dieser muss dann die Produktion der PV messen. Darstellung wäre am sma Portal dann vollständig möglich. Das werde ich ev auch irgendwann mal umsetzen.


    Dennoch kann und will ich nicht auf das SE Portal verzichten - nicht zuletzt wegen der Info bzgl der einzelnen Module.


    Mittlerweile habe ich einen S0 zähler gefunden der halbwegs günstig ist und die Anforderungen erfüllt:


    DZG DVH4013
    Nur liefert der 500 Impulse / kWh.
    Der SE erwartet aktuell 1000.
    Muss erst schauen ob man das umstellen kann.


    Alternative:
    Solar Log Pro 380.
    Kostet etwas mehr - hat aber 1000 Impulse.
    Impulslänge allerdings nur 30 ms.
    Da bin ich auch nicht sicher ob der se wr das kann.
    Aktuell verwendeter zähler hat 90 ms und 1000 imp. Das verarbeitet der se korrekt.


    Nachtrag:
    Der hier könnte ev auch gehen:
    https://www.conrad.de/de/drehs…md-68-51-mid-1534224.html

  • Die Conrad-Zähler kommen offenbar aus der gleichen Produktion wie die von SolarLog.


    30ms ist standardkonformes S0, glaube nicht dass das für den SE-WR ein Problem ist.

  • Ich habe mir nun den DZG DVH4013 bestellt.
    Es ist kein Problem, den SE WR auf 500 imp/kwh umzustellen.


    Ich glaube viel günstiger wird es nicht gehen.
    Meine Anfrage bei B+G e-tech vom Dienstag, ob sie einen saldierenden Zähler mit S0 für Bezug im Programm haben ist bis heute unbeantwortet. Auch die Nachfrage bei Conrad, ob der TIP SINUS 85 S0 bzw. der PQ Plus CMD 68-101 MID saldierend am S0 liefern wurde bis dato nicht beantwortet.


    Möglicherweise kann auch der hier saldierend zählen:
    https://www.conrad.de/de/drehs…25254.html#downloadcenter


    Wie auch immer, der DZG ist nun bestellt - werde dann berichten, ob alles geklappt hat!

  • soooo....
    Zähler ist heute mit der Post eingetroffen, und nachdem die PV am Abend die Arbeit beendet hat, habe ich den Zähler umgebaut und den SE WR auf 500 imp / kWh umgestellt.


    Und nun funktioniert alles wie es soll :-) :-) :-)


    Es steht also nun fest, der DZG DVH4013 liefert am S0 saldierend