Fronius Battery Package

  • Hi bin neu hier,


    habe vor kurzem eine Fronius Anlage installiert. 15 LG Module 330W, Fronius Sym. Hybrid 5, Fronius Battery Package 4.5.
    Soweit so gut. Die PV läuft, kann auch einspeisen. Aber:


    Wir bekommen keine Verbindung zwischen der Battery und der Wechselrichter.
    Die Anzeige im SolarWeb bzw in der Handy App zeigt immer nur WR und Netz an und speist immer ein solange die
    PV was liefert.


    Es gibt in der Betriebsanleitung Fronius 3 Möglichkeiten wie Fronius SmartMeter, Wechselrichter und Battery Package
    geschalten werden können. 2 davon sind mit einem Wiederstand 120 Ohm versehen.


    Kann es damit zusammenhängen?


    Irgendwelche Ideen?



    Vielen Dank
    Gerald

  • Moin
    Hast Du ausschließlich im Web Portal das Problem oder auch wenn Du direkt auf die Anlage zugreifst?
    Was zeigt das Bateriemanagment am Speicher an?
    Bei der Konfiguration der Anlage muss der Speicher erkannt worden sein.
    Wenn nicht tippe ich auf eine fehlerhafte Installation der Kommunikation Leitungen oder die Anlage ist nicht richtig konfiguriert.
    Z.B. die 120ohm. Endwiderstände sind nicht aktiviert bzw. beim Gerät in der Mitte der Busleitung ist der Widerstand zugeschaltet.



    Gesendet von meinem LG-K580 mit Tapatalk

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Noch eine Idee. Hilfreich kann auch ein Update sein.
    Bei einer zu alten Firmware des WR kann es passiern, dass der Zähler nicht erkannt wird.


    Gesendet von meinem LG-K580 mit Tapatalk

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Danke erstmal für die schnelle Antwort, bin immer wieder erstaunt über die Foren dieser Welt :-)


    Also der Elektriker war gestern da, eben wegen dem Widerstand, den hat er nun direkt am SmartMeter zwischen A und B geschaltet. Dann haben wir die Anlage nochmals neu gestartet. Dann Auch den Akku eingeschaltet. Er zeigte CHR (vermutlich Charge?) und ca. 58% Kapazität. Von der Anlage kam aber gestern um 18:00 (Regen) praktisch nichts mehr.


    Aber in der Solarweb App sehe ich das (Screenshot)


    Mit "direkt auf die Anlage zugreifen" meinst du direkt über die IP Adresse auf den WR verbinden?


    Danke und LG
    Ploniman

  • [Blockierte Grafik: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20180516/ea5c4bbdc372050df875fd864569d924.jpg]


    Wichtig beim Modbus: der widerstand darf nur an den 2 enden aktiv sein, am mittleren gerät nicht.
    also kannst du uns sagen wie die verkabelung bei dir ist? dann können wir dir sagen wo der widerstand an/eingebaut sein muß und wo nicht.


    den externen widerstand brauchst du nur wenn der smartmeter am ende der leitung ist, der Wechselrichter und der akku haben einen zuschaltbaren widerstand

  • Ja genau, wir haben die erste Option verbaut, warum auch immer.
    Widerstand am Smartmeter ist zwischen A und B und bei den anderen Gerätschaften sind die Schalter auf OFF. Sollte eigentlich passen.


    Was ich heute noch in der Anleitung des Fronius Package gesehen habe. Kann es sein, dass in der Erstkonfiguration, also in der Service Einstellung, irgendwas noch einzustellen ist? z.B. Wo die Position des Smarters ist, oder dass man die Batterie überhaupt erst "aktivieren" muss, dass ich das im Solarweb sehe?


    LG
    PLoniman

  • Zitat von ploniman

    Ja genau, wir haben die erste Option verbaut, warum auch immer.
    Widerstand am Smartmeter ist zwischen A und B und bei den anderen Gerätschaften sind die Schalter auf OFF. Sollte eigentlich passen. ...


    Anfang UND Ende der Modbusleitung braucht den Widerstand.
    Bei Variante 1 also am Smartmeter eingebaut, das passt!
    Dann beim mittleren Gerät = Batterie auf OFF, das passt auch,
    Aber beim WR musst du dann den Widerstand auch einschalten, dann sollte die Kommunikation laufen und der Hausverbrauch und der Akku korrekt angezeigt werden und alles laufen!!

  • Oha, da haben wir den Fehler! Das werde ich dann morgen gleich probieren, bin leider grad unterwegs.
    Wenn es funktioniert sind dir, lieber MIKE_DO, die Lorbeeren sicher!!!


    Wenn nicht werden wir weitersehen.....


    Noch zum 2. Teil meiner Frage:
    Kann es sein, dass in der Erstkonfiguration, also in der Service Einstellung, irgendwas noch einzustellen ist? z.B. Wo die Position des Smarters ist, oder dass man die Batterie überhaupt erst "aktivieren" muss, dass ich das im Solarweb sehe?

  • Zitat von ploniman

    Kann es sein, dass in der Erstkonfiguration, also in der Service Einstellung, irgendwas noch einzustellen ist? z.B. Wo die Position des Smarters ist, oder dass man die Batterie überhaupt erst "aktivieren" muss, dass ich das im Solarweb sehe?


    man kann bei den Einstellungen die Position des Smartmeters auf "Einspeisepunkt" oder "Verbrauchszweig" einstellen.
    Soweit ich weiß muß aber (zumindest bei aktiver automatischer Notstromfunktion) der Smartmeter am Einspeisepunkt sein.
    Und Erkennung des Smartmeters und der Batterie erfolgt meines Wissens nach über die funktionierende Modbus-Kommunikation. Somit sollt nach aktivieren des Abschlußwiderstandes alles laufen. Erkennbar dann an den nicht mehr grauen rechten Kreisen in der App bei Verbrauch und Akku.