Hansol Monitoring

  • Hallo
    Meine PV Anlage ist von Hansol, ich verwende die AIO-Serie 8


    Mein Problem liegt darin das sich das Monitoring von Hansol immer wieder Internetabbrüche hat!
    Es besteht eine direkte Lan Verbindung von der Fritz Box zu der PV Anlage.


    Wie kann ich dieses Problem beheben?
    Einstellung der Fritz Box evtl?.


    Ich kann dadurch auch nicht meinen Eigenverbrauch ausrechnen da alles über das Monitoring Portal läuft Jahresverbrauch usw.

  • Hallo Manu87,


    ich habe das gleiche Problem. Meine Anlage ist eine Q.Home+ ESS-G1 5.5, die seit einer Woche in Betrieb ist.
    Mit dem Monitoring bin ich überhaupt nicht zufrieden.


    Ich habe auch sehr viele Netzwerkabbrüche, die am Gerät und der Webseite angezeigt werde.
    Die Anlage ist aber im Netzwerk und antwortet auf Ping und auch die lokale Webseite der Anlage geht auf.
    Nur die Übertragung zum Hansol Server klappt wohl nicht !! Mal hat es geholfen, das Netzwerk Kabel zu trennen und nach einer Wartezeit wieder zu verbinden. Nur Rausziehen und Reinstecken geht zu schnell und klappte noch nie.
    Manchmal musste ich die ganze Anlage ausschalten und wieder neu starten.


    Aktuell habe ich alles probiert, aber auf der Webseite sind die letzten Daten von 08.07.2018 01:42.
    Und ich schaffe es nicht neuere Daten zu bekommen.
    Es wird auch keine WebStörung am Gerät oder auf der Webseite angezeigt.
    Hat jemand auch keine aktuellen Daten mehr?


    Ich glaube nicht, daß es an der Fritzbox liegt.
    Ich vermute die Webseite (Sammelserver) bzw und/oder der SendeService in der Anlage sind mangelhaft.


    Zu dem gleichen Theam gibt es einen ähnlichen Thread:
    https://www.photovoltaikforum.…987&hilit=hANSOL#p1618987
    aber auch noch keine Antworten. Ich werde auch da antworten.


    Gruß
    Eric

  • Hallo
    ich kenne das Poretal und das Sytem nicht, denke aber , Eurer Problem liegt in der nächtlichen zwangsentkopplung der Fritzbox zum Anbieter. Die Fritzbox trennt die VErbindung und baut sie anschließend direkt wieder auf.
    Womöglich hat das System anschließend schwierigkeiten sich erneut mit dem Server zu verbinden.
    Manchmal hilft die VErgabe einer festen IP Adresse an die Wechselrichter/ Home manager/ etc.
    Des Weiteren kann man den Geräten (Wechselrichter, home manager,...) die IP Adresse des DHCP Servers (Fritzbox) und des DNS Servers (auch Fritzbox, also gleiche IP) fest vorgeben und nicht wie in der Grundeinstellung eingestellt "automatisch beziehen"
    Diese Daten müssen bei der Konfiguration des Internetverbindungsprotokolls TCP/IP v.4 eingestellt werden.
    Gruß
    Stefan