Entladungstiefe

  • Ich habe einen Kostal Piko 8.0 BA und eine Batterie BYD-B-BOX-H6.4 Lithium iron phosphate (LiFePO4) Hochvolt-Speicher mit 6,4 kWh. Die "Max. Entladungstiefe SoC" ist im Kostal unter Batteriekonfiguration auf 50% gestellt. In der Tat, die Batterie steht stramm auf 50%. Ist das nicht viel zu hoch?

  • Lifepo4 sind so gut wie gar nicht einschätzbar über SoC. Von daher muß man sich die entnehmbare Kapazität anschauen.
    Interessant ist auch wieviele Zellen in Reihe und dann gucken wie weit die runter gehen. Ich würde bei Lifepo nicht unter 2,8-2,9V gehen.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Hallo satellit,


    wenn der Batterietyp im Wechselrichter ausgewählt wurde, sollte die Entladungstiefe automatisch auf 10% abgesenkt werden. Sie können den Wert aber auch manuell über den internen Webserver anpassen. Wichtig ist bei Verwendung des Batterietyp BYD B-Box HV, die korrekt installierte SW-Version.


    Diese ist zu finden unter Up­dates PIKO BA Wech­sel­richter auss­chließlich mit BYD B-Box HV


    Viele Grüße
    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Hallo Dennis,
    vielen Dank für die konkrete Antwort. Leider funktioniert der Link nicht.
    viele Grüße
    satellit

  • Guten Morgen satellit,


    mit unserer Homepage Umstellung auf ein neues Design wurden auch neue Links vergeben.


    Anbei der Link zu dem Downloadbereich mit der direkten Auswahl für den PIKO 8 BA. Das Update finden Sie dann unter dem Punkt "Update".


    https://www.kostal-solar-elect…%20BA/Deutschland/Update/


    Viele Grüße
    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.