Saudi Arabien - 200 Milliarden Projekt

  • Bla bla!


    schon an der Projektkonzeption kann man erkennen, das dies nix werden kann. Bei solchen Summen musst du die Möglichkeit geboten bekommen, dich am Strommarkt direkt zu beteiligen.


    Da die KP Klitschen mitlesen, werden sie sofort die Preise unterbieten, was ja nicht soooo schwer ist, bei 1 $ je Wp.


    Normal wäre gewesen, das man im Land verteilt 10 Muster PV Anlagen erreichtet. mit 10 bis 100 MWp meinetwegen und dann mal schaut, wie das passt und welche Dinge man begleitend dazu machen muss (Netzausbau, Tarifumstellung, Stromhandel, Preise)


    *Ich gehe mal davon aus, das der Strompreis für private Haushalte, das Gewerbe und die Industrie sich nicht auf international vergleichbaren Niveau (mit dem Brennstoff bewegen) Ergo ist der Strompreis massiv subventioniert! ergo ist auch dort, die Verschwendung von Strom das Hauptproblem.


    *Kein Konsortium der Welt, finanziert das auf Grund von Zusagen. Die Finanzierung haut voll auf die Bonität des Staates durch, was SA ganz sicher nicht braucht! bzw. zu guten Konditionen darstellen wird können.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010


  • Die Araber haben viel Sonne und sie haben das Geld. Es geht darum, das Land wirtschaftlich auf eine breitere Basis zu stellen, d.h. die Abhängigkeit vom Öl zu verringern. Dabei denken sie grösser als die Kleingeister anderer Länder. Es geht nicht darum, ob sich die Anlage heute rechnet, sondern um eine Investition, die die Zukunft des Landes sichern soll.

    joule


    Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
    10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
    2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
    EV-Optimierung per Smappee


    Meine Anlage