TESLA steht am Rande des Bankrotts!

  • Wenn Elon Musk nicht einen "Hasen aus seinem Hut zaubert", könnte dem Elektroautobauer schon innerhalb von vier Monaten das Geld ausgehen, sagte John Thompson von Vilas Capital Management der Online-Plattform Marketwatch.
    Quelle: https://www.godmode-trader.de/…nde-des-bankrotts,5821084


    Am Freitag kam es bei Mountain View zu einem Unfall, in dessen Zuge die Fahrerin im Auto tödlich verbrannt wurde.


    Wie ebenfalls am Dienstag bekannt wurde, stellt Nvidia aufgrund des Unfalls bei Uber weltweit alle Tests mit
    selbstfahrenden Autos ein.


    Am Kreditmarkt werden die Bonds des Unternehmens so aggressiv geshortet, dass es mittlerweile schwierig ist zu verleihende Papiere aufzutreiben. Angeblich werden schon 99 % des verfügbaren Angebots für Leerverkäufe genutzt.

    9,1kwp - 3x14 Schott Poly 217 - Fronius 100 IG+ (2009)

    Azimut = -2° Süd, 35° Dachneigung

    2,5kwp - 8 REC N Peak 320 - Fronius Primo 3.0-1 (2019)

    Azimut = 178° Nord, 12° Dachneigung

    Den richtigen Wert eines Produktes erkennt man erst nach der Garantiezeit.

    Einmal editiert, zuletzt von roox ()

  • Zitat von roox

    Wenn Elon Musk nicht einen "Hasen aus seinem Hut zaubert", könnte dem Elektroautobauer schon innerhalb von vier Monaten das Geld ausgehen, sagte John Thompson von Vilas Capital Management der Online-Plattform Marketwatch.
    Quelle: https://www.godmode-trader.de/…nde-des-bankrotts,5821084

    Fakt ist, John Thompson verdient Geld mit deinen Short Papieren von Tesla, wenn der Kurs nach unten geht.

    Zitat

    Am Freitag kam es bei Mountain View zu einem Unfall, in dessen Zuge die Fahrerin im Auto tödlich verbrannt wurde.

    Fakt ist, er ist nicht verbrannt.
    Fakt ist, er ist an seinen inneren Verletzungen gestorben.

    Zitat

    Wie ebenfalls am Dienstag bekannt wurde, stellt Nvidia aufgrund des Unfalls bei Uber weltweit alle Tests mit
    selbstfahrenden Autos ein.

    Fakt ist, Tesla hat noch keine selbstfahrenden Autos.

    Zitat

    Am Kreditmarkt werden die Bonds des Unternehmens so aggressiv geshortet, dass es mittlerweile schwierig ist zu verleihende Papiere aufzutreiben. Angeblich werden schon 99 % des verfügbaren Angebots für Leerverkäufe genutzt.


    Dazu kann ich nichts sagen. :roll:

    22 kW Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    1x SI 6.0h-11
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
    Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW

  • Danke für die Richtigstellung.
    Der von mir eingestellte Text stammt aus der angegebenen Quelle.
    Ich gehe von der Seriosität von GodmodeTrader aus.


    Gruß
    roox

    9,1kwp - 3x14 Schott Poly 217 - Fronius 100 IG+ (2009)

    Azimut = -2° Süd, 35° Dachneigung

    2,5kwp - 8 REC N Peak 320 - Fronius Primo 3.0-1 (2019)

    Azimut = 178° Nord, 12° Dachneigung

    Den richtigen Wert eines Produktes erkennt man erst nach der Garantiezeit.

  • Zitat von KaJu74


    Fakt ist, Tesla hat noch keine selbstfahrenden Autos.


    Stimmt!


    Nur Tesla lässt sie durch Kunden als "Sicherheitsfahrer" so nutzen als wenn sie selbstfahrende Fahrzeuge wären. :roll:


    Prinzipiell besteht kein Unterschied zwischen einem Uber Fahrzeug mit Sicherheitsfahrer und einem Tesla mit seinem Sicherheitsfahrer, nur dass die Software von Tesla einen noch viel schlechteren Leistungsumfang und Sicherheit als die von Uber hat. :juggle:

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Zitat von egn

    Nur Tesla lässt sie durch Kunden als "Sicherheitsfahrer" so nutzen als wenn sie selbstfahrende Fahrzeuge wären. :roll:


    Prinzipiell besteht kein Unterschied zwischen einem Uber Fahrzeug mit Sicherheitsfahrer und einem Tesla mit seinem Sicherheitsfahrer, nur dass die Software von Tesla einen noch viel schlechteren Leistungsumfang und Sicherheit als die von Uber hat. :juggle:

    Nein, Uber verspricht ein autonomes Auto, was nur zur Sicherheit überwacht werden soll.
    Tesla verspricht mit der aktuellen Software nichts davon.


    Das es Leute gibt, die es, aufgrund der guten Leistungen des AP dafür halten, ist nicht Tesla`s Problem.


    Kommt mir vor, wie der Hinweis auf Kaffeebechern in den USA, dass heißer Kaffee heiß sein kann.
    Oder das man keine Lebewesen in der Mikrowelle trocknen kann.

    22 kW Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    1x SI 6.0h-11
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
    Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW

  • Heute wieder ein Debakel, es nimmt kein Ende.
    Aktuell -6,5%, Kaufkurse?

    9,1kwp - 3x14 Schott Poly 217 - Fronius 100 IG+ (2009)

    Azimut = -2° Süd, 35° Dachneigung

    2,5kwp - 8 REC N Peak 320 - Fronius Primo 3.0-1 (2019)

    Azimut = 178° Nord, 12° Dachneigung

    Den richtigen Wert eines Produktes erkennt man erst nach der Garantiezeit.

  • (äh, pardon, aber wir haben schon etliche Threads zu diesem Thema!)

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)