Salzbatterie Innovernergy FZSoNick IndieWatt Zebra Meinungen

  • Mod-Edit: Die Salzwasserbatterie ist eine andere Technik, und wird hier behandelt: https://www.photovoltaikforum.…ky-greenrock-t114423.html


    Hallo Zusammen,
    ich bin noch immer auf der Suche nach möglichst nachhaltigen Batterien..
    Bin hierbei über folgendes gestoßen:
    http://www.Innovenergy.ch mit dem Speichertyp (oder Batterietyp) FZSoNick sagt Euch das was?
    War mir völlig unbekannt. Scheint aber auch relativ neu zu sein, wenn ich das richtig recherchiert habe, gibt es Momentan einige Test- / Versuchsanlagen. Nach den im Netz gefundenen Werten hört sich das aber mMn richtig gut an.
    Allerdings bin ich was Seicher angeht eher ein Laie. Aber 220kg bei 20kWh Speichervermögen hört sich nicht schlecht an, und wenn dann tatsächlich alles recycelbar ist - um so besser.
    Deshalb nun die Frage nach Euren Meinungen dazu, würde mich freuen, wenn sich hier die melden, welche so was auch beurteilen können.
    Auf eine informative Diskussion.


    sonnige Grüße
    Thomas

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • Hier mehr Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Zebra-Batterie


    Hier ist ein Bericht über eine A-Klasse: http://www.umweltbrief.de/pdf/…-class_electric_zebra.pdf
    Dort ist die Rede von einem 50kW-Motor und 30kWh Batteriekapazität (interessanterweise in 448 Einzelzellen) -> da wurde also mit 1,66 C entladen. Außerdem ist von 1h Ladezeit die Rede (also 1 C).


    Leider ist nicht erwähnt, ob die Batterie in Stillstandszeiten dauerhaft geheizt wird, oder ob nach dem Auskühlen ein anderer Batterietyp die Zellen vorheizt.

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Ja ich hab`s befürchtet...


    also die Greenrock von Aqion habe ich auch gesehen, dort ist die Kapazität im Vergleich zum Gewicht deutlich geringer.
    Da kommen die 60kg/1kWh schon hin...
    aber bei der von mir angegebenen Speichervariante FZSoNick werden deutlich bessere Werte angegeben
    siehe: http://www.innovenergy.ch/wp-c…/02/Batterievergleich.pdf
    hier sind es gerade mal 11kg/1kWh
    und in der Schweiz wohl schon in verschiedenen Almen im Einsatz
    Allerdings wenn ich das richtig gelesen habe, alles noch im Test...
    Aber - das hört sich doch nicht ganz so schlecht an.

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • uuups,


    hab den Fehler bemerkt...
    dei Aquion ist eine Salzwasserbatterie und die Innovenergy eine Salzbatterie
    (bei 250°C ist das mit dem Wasser ja auch gleich vorbei :) )


    hoffe das hilft zum Unterscheiden.

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • Also, nach nun die Verwirrungen gelöst sind nochmal ein Versuch:
    hat schon jemand Erfahrungen mit einer solchen Batterie im privaten / gewerblichen stationären Gebrauch?


    http://www.innovenergy.ch/wp-c…tt_Salino_Max_Ursin_D.pdf


    bei dieser Energiedichte Verstehe ich nicht wirlich, warum man diese Speicherart nicht öfters sieht bzw. angeboten bekommt.


    Ich würde mich über eure Meinungen freuen.


    Thomas

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • Zitat von arco-mundingen

    Also, nach nun die Verwirrungen gelöst sind nochmal ein Versuch:
    hat schon jemand Erfahrungen mit einer solchen Batterie im privaten / gewerblichen stationären Gebrauch?


    [youtube]

    [/youtube]


    Erfahrungsbericht vom 6.8.2017: https://www.schweizerbauer.ch/…stromgenerator-36852.html
    " Und obwohl die Batterie zuverlässig arbeite, bestehe noch Optimierungspotenzial, sagt Aeschlimann. Die bei ihm gemachten Erfahrungen fliessen nun in die Weiterentwicklung ein. Und die Serienreife ist nahezuh erreicht: Ab Ende August kann der IndieWatt vorbestellt werden."


    Zitat

    bei dieser Energiedichte Verstehe ich nicht wirlich, warum man diese Speicherart nicht öfters sieht bzw. angeboten bekommt.


    Da es sich um eine Neuentwicklung handelt, die noch gar nicht richtig auf dem Markt zu sein scheint , wirst Du Dich wohl noch etwas gedulden müssen.
    Darüberhinaus wissen wir noch gar nicht, ob die Salzbatterie zu einem konkurrenzfähigen Preis angeboten werden kann !

    joule


    Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
    10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
    2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
    EV-Optimierung per Smappee


    Meine Anlage

  • Ob man bei einem Produkt welches schon seit Jahrzehnten existiert von Neuentwicklung reden sollte - da bin ich nicht so sicher...
    siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Zebra-Batterie
    Vor allen Dingen, wenn man sieht, wo diese Art der Speicher schon überall eingebaut wurde.


    Das wäre für mich schon eine Speicherart wäre, die mich schon Interresieren würde - gerade weil hier keine seltenen Materialien Verwendung finden.

    13x Schottsolar Mono 185W / SMA Sunnyboy 2500 HF30 DN 45°, Ausrichtung SSO (-20°)
    E-Roller Innoscooter | Hyundai Ioniq Elektro
    20x Solarworld SW250 / SMA SB3600TL21 (70% hart) DN 45°, Ausrichtung WSW (70°)

  • Zitat von arco-mundingen

    Ob man bei einem Produkt welches schon seit Jahrzehnten existiert von Neuentwicklung reden sollte - da bin ich nicht so sicher...


    Du hast es noch nicht begriffen:


    "Das Problem mit der ursprünglichen Bauform der Zebra-Batterie sind die Kosten."
    Seit Ende 2011 forscht sie an der Weiterentwicklung der Zebra- oder Salzbatterie.
    https://www.bernerzeitung.ch/r…rchstarten/story/13500872


    Es geht also bei http://www.innovenergy.ch/wp-c…/02/Batterievergleich.pdf um Neuentwicklungen, die noch gar nicht richtig auf dem Markt sind !

    joule


    Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
    10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
    2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
    EV-Optimierung per Smappee


    Meine Anlage

  • "Markus Hagen, Batterieforscher am Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie in Pfinztal, bleibt dennoch skeptisch gegenüber Salzbatterien – auch aufgrund der deutlich geringeren Energiedichte im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien. Gleichwohl ist aber auch er davon überzeugt, dass das Natrium als chemisches Element Potenzial im Batteriesektor hat.


    Hagen hofft auf eine andere Bauart: „Für interessant halte ich Natrium-Ionen-Batterien, die wie Lithium-Ionen-Zellen funktionieren.“ Da mache die Technik gerade große Sprünge. Das wäre dann lediglich ein neuer Stoff, nicht gleich ein grundsätzlich anderes Zellkonzept. Der Vorteil gegenüber Lithium wäre freilich eklatant: Natrium gibt es wie Salz im Meer."


    http://www.taz.de/!5469224/

    joule


    Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
    10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
    2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
    EV-Optimierung per Smappee


    Meine Anlage